Exkursionen, Kulturtouren

2020 haben die Kulturfeste erstmals eine Fahrradexkursion zu Festivals und Konzerten durchgeführt.
Das wollen wir 2021 ausbauen und bieten Exkursionen mit dem Rad in Potsdam, im Elbe-Elsterland und in den Fläming. Weitere Exkursionen werden von unseren Mitgliedern angeboten.

Programm 2021

Theater in Potsdam, Geschichte und Geschichten

Eine Radtour durch Potsdam mit einer Theatervorstellung im Rahmen der Schirrhofnächte des T-Werks Potsdam

Anlässlich der Schirrhofnächte wird es, in Kooperation mit Pedales Potsdam, eine Radtour rund um das Thema Theater geben.
Krönender Abschluss dieser vierstündigen Exkursion ist eine Abendvorstellung beim Freiluft-Theaterfestival «Schirrhofnächte» vom T-Werk in der Schiffbauergasse.

Radtour von Potsdam nach Dahnsdorf zum Festival für Freunde

Start am Bassinplatz PotsdamSamstag, 31. Juli 2021
Radtour zum Festival für Freunde, Photo: R. Grubbvergrößern
Radtour zum Festival für Freunde, Photo: R. Grubb

Wie letztes Jahr bieten wir wieder eine Radtour zum Festival für Freunde nach Dahnsdorf an.
Diese Tour startet in Potsdam und ist mit ihren fast 60 km besonders für sportliche Kulturfans geeignet.

Orgelreise – Kyritz, Dallmin, Boberow, Lenzen

St. Katharinenkirche LenzenSamstag, 7. August 2021 17 Uhr
Julia Raaschvergrößern
Julia Raasch

Julia Raasch, Orgel
Christoph Bornheimer, Orgelpräsentation
Claus Fischer, Moderation

Diesmal führt die Reise nach Kyritz ins Ruppiner Land zur Reubke-Orgel in der St. Marienkirche – der ältesten und einzig original erhaltenen ihrer Art. Nicht nur ein besonderer Hingucker ist danach die barocke Orgel von Anton Heinrich Gansen in Dallmin in der West-Prignitz mit ihren aufwändigen Goldverzierungen. Nach einem Mittagessen in Karstädt geht es weiter zur Orgel in Boberow, die zu den größten Instrumenten in Brandenburg zählt.
Zum Abschluss gibt es um 17 Uhr ein Orgelkonzert, welches auch einzeln buchbar ist. Julia Raasch, virtuose Nachwuchs-Organistin, Preisträgerin u.a. beim internationalen Northern Ireland Organ Competition, konzertiert auf der Scholtze-Orgel in Lenzen, die als Besonderheit noch originale Pfeifen der berühmten barocken Orgelbauer Arp Schnitger und Hans Scherer besitzt.

Kulturfest: Brandenburgische Sommerkonzerte

Orgelexkursion Elbe-Elster-Land

Stadtkirche St. Nikolai Bad LiebenwerdaSonntag, 8. August 2021
Anna Firlusvergrößern
Anna Firlus

Das Jahr 2021 ist das Jahr der Orgel!
Ein schöner Anlass, die Orgeln Brandenburgs kennen zu lernen, z.B. bei einem der vielen Orgelkonzerte.
Oder noch genauer, können Sie Orgeln ganz aus der Nähe zu betrachten und zu hören – zum Beispiel bei einer schönen Radtour. Die Radtour wird von erfahrenen Fachleuten begleitet. An jeder Station gibt es ein kleines Orgelkonzert.

**Orgelexkursion Elbe-Elster-Land
Orgeln im der Region Elsterwerda / Bad Liebenwerda, Kurzkonzerte unterwegs, Besuch der Südbrandenburgischen Orgelakademie.
Abschlusskonzert in der St.-Nikolai-Kirche in Bad Liebenwerda. Anna Firlus (Katowice), Orgel

Dorfkirchenkarussel mit Konzerten verschiedenen Kirchen

Neupetershain-Nord, Proschim, WelzowSamstag, 14. August 2021 14 Uhr Samstag, 14. August 2021 16 Uhr Samstag, 14. August 2021 18 Uhr
Ensemble Musica Colorata (Photo: Klaus Wisskirchen)vergrößern
Ensemble Musica Colorata (Photo: Klaus Wisskirchen)

Simon Schachtner, Violoncello
Foyal
Ulrike Baumbach, Gesang, Quinton
Ebehard Saftien, Klarinette, Flöten, Sax
Carsten Apel, Akkordeon
Christian Luther, Gesang, Gitarren, Percussion
Carlos Martinez, Kontrabass

Musica Colorata
Anna Fey, Sopran
Sophie Longmuir, Violine
Sarah Luise Raschke, Violoncello
Max Hattwich, Theorbe

Beim traditionellen Dorfkirchenkarussell begegnen sich an drei ungewöhnlichen und intimen Konzertorten Baukunst und Musikkultur. Die Dorfkirche in Neupetershain/Nord ist eine Feldsteinkirche mit Ursprüngen im 13. Jahrhundert, in starkem Kontrast dazu wurde die neobarocke Dorfkirche Proschim erst Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet. Quasi dazwischen liegt die Evangelische Kirche Welzow, die im 17. Jahrhundert im barocken Stil angelegt wurde.
Unterschiedlich wie die drei Kirchen in der Lausitz im südlichen Ende von Brandenburg sind auch die Künstler und Ensembles der drei Konzerte des Dorfkirchenkarussells: Musica Colorata aus Berlin widmet sich unbekannten Kompositionen des 17. Jahrhunderts. Der junge Cellist Simon Schachtner kombiniert Solosuiten von Johann Sebastian Bach mit neuen Kompositionen seines Bruders J.X. Schachtner. Foyal aus Magdeburg schließlich ist in der Musik des Folk und der Weltmusik zuhause. Dabei gehören jüdische Klezmer-Klänge genauso zur Stilistik wie Musik des Balkans und der Roma. Diese treffen auf irische und bretonische Gesangskunst, angereichert mit deutschem Liedgut.

Kulturfest: Brandenburgische Sommerkonzerte