Kulturtouren

Mann sitzt auf einer Bank und schaut auf einen sommerlichen See, davor Grafik eines Fahrradsvergrößern
Schwielowsee-Radtour

Verbringen Sie mit uns einen Tag auf dem Rad in entspanntem Tempo, mit Natur- & Kulturgenuss und netten Gesprächen. Unsere Touren werden angeführt von ortskundigen Guides, die Ihnen Wissenswertes über die Region erzählen. Pausen für Mittagessen und Cafébesuch sind eingeplant. Zu allen Touren können Sie mit der Bahn anreisen und ein Tourenrad vor Ort gegen Gebühr ausleihen.
Sie sind lieber zu Fuß unterwegs? Dann melden Sie sich doch für einen unserer musikalischen Stadtspaziergänge durch Potsdam an.

Anstehende Touren:
21.7. (So) «Mit Musik und Fontane um den Schwielowsee»
8.9. (So) Wittenberge: «Elbwiesen, Uhrenturm und Musik im Lokschuppen»

Nächste Touren:
28.4. (So) Chorin: «Musik, Mythen und Moränen»
11.5. (Sa) Eberswalde: «Wasserwege, Industriekultur und Jazz»

Radtouren 2024

Kulturtour «Musik, Mythen und Moränen»

Bahnhof Chorin Sonntag, 28. April 2024, 10:17 Uhr
Historisches Backsteinkloster auf sommerlicher Wiese, auf dem Bild eine Grafik von einer Frau auf dem Radvergrößern
Kloster Chorin, Photo: Wikimedia Commons

Vom Bahnhof Chorin aus radeln wir durch die ursprüngliche Landschaft im UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Der musikalische Tourguide Thomas Röhlinger gibt Sagen und Geschichten, Volkslieder und eigene Werke über die Region zum Besten – Mitsingen erwünscht! In Brodowin halten wir am Milchviehbetrieb Ökodorf Brodowin für einen Rundgang und Mittagsimbiss im Hofladen sowie an der Stüler-Kirche für eine Besichtigung. Weiter geht es durchs Eiszeitland am Oderrand: Vorbei am Plagefenn, Norddeutschlands ältestem Naturschutzgebiet, bietet die Gegend traumhafte Ausblicke auf Seen, malerische Hügel, Moore, mit etwas Glück auch auf einen Biber.
Unser Ziel ist das Zisterzienser-Kloster Chorin aus dem 13. Jahrhundert, an dem es nicht nur sprechende Steine zu entdecken gibt. Wir erkunden das Klostergelände und können uns im Kloster-Café bei Kaffee und Kuchen stärken. Um 16 Uhr beginnt das Konzert des «duo finesco» mit Flamenco-, Klassik-,Tango- und Klezmer-Musik im Brüdersaal der Klosterruine. Gegen 18 Uhr endet die Tour am Bahnhof Chorin.

Kosten: 35,- € (inkl. Konzertticket, Klostereintritt und Tourguide, exkl. Verpflegung und Leihrad. Bezahlung bar bei Tourbeginn)
Veranstalter: Kulturfeste im Land Brandenburg e.V. und Kapellenkonzerte im Kloster Chorin
Streckenlänge: ca. 20 km
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer (enthält Abschnitte mit unebenem Untergrund)
Leihrad am Bhf. Chorin: Nach Voranmeldung per E-Mail unter tourismus@kulturfeste.de oder direkt hier möglich (Tourenrad 16,30 €, E-Bike ab 30,- €)

Kulturtour «Wasserwege, Industriekultur und Jazz»

Bahnhof Eberswalde Samstag, 11. Mai 2024, 10:00 Uhr
Grafik eines Radfahrers auf einem Steg an einem malerischen Kanal im Sommervergrößern
Treidelweg Eberswalde, Photo: Matthias Schäfer

Wir treffen uns am Bahnhof Eberswalde. Der Tag startet musikalisch mit einem Frühschoppen-Konzert der Jazzrock-Band «Bajazzo» im Kulturhaus Rofin-Park, bevor uns Matthias Schäfer vom Festival «Jazz in E.» die interessantesten Ecken der Stadt zeigt. Nach einem Mittagessen fahren wir vom malerischen Finowkanal über Altstadt, den Forstbotanischen Garten und Zoo zur Galerie «Fenster», wo es bei es Kaffee und Kuchen Kunst zu genießen gibt. Anschließend entdecken wir am Finowkanal Gebäude der Industriekultur: Neben der Messingwerk-Siedlung die Borsighalle, den Finower Wasserturm und die historische Papierfabrik, in der sogar die britische Queen ihr Schreibpapier drucken ließ. Die Tour endet gegen 16 Uhr im Rofinpark. Wer möchte, kann dort von 19–22 Uhr ein weiteres Jazz-Doppelkonzert mit «3grams» & «Été Large» zum ermäßigten Eintrittspreis besuchen.

Kosten: 25,- € (inkl. Ticket Vormittagskonzert, Tourguide, exkl. Mittagessen, Leihrad und 5 € Eintritt Wasserturm, Kaffee & Kuchen auf Spendenbasis. Bezahlung bar bei Tourbeginn) oder 46,- € bar bei Tourbeginn (wie oben sowie inklusive Abendkonzert-Ticket)
Anmeldung: Frist ist abgelaufen, Rückfragen unter Tel. 0331-97933-04
Veranstalter: «Kulturfeste im Land Brandenburg e.V.» und Mescal/«Jazz in E.»
Streckenlänge: ca. 17 km
Schwierigkeitsgrad: für Radfahrer mit normaler Konstitution leicht, enthält leichte Steigungen, Radwege und intakte Straßen, nicht barrierefrei
Leihrad: Nach Voranmeldung per E-Mail unter tourismus@kulturfeste.de bei Tourbeginn möglich (Tourenrad 12 €, E-Bike 30,- €)

Anmeldung nicht mehr möglich.

Kulturtour «Mit Musik und Fontane um den Schwielowsee»

Mann sitzt an einem See auf einer Bank und schaut auf den See, neben sich die Grafik von einem Tourenradvergrößern
Blick auf den Schwielowsee, Photo: Karolin Steinke

Auf der Tagestour führt Tourguide Frauke Leßner Sie ab Potsdam Hauptbahnhof auf malerischen Strecken entlang zahlreicher Sehenswürdigkeiten um den Schwielowsee nach Ferch. Hinter dem Schlosspark halten wir am Forsthaus Sanssoucitor, dem Eingang zum Wildpark. Wir radeln durch das von Joseph Lenné gestaltete einstige Jagdgebiet, danach weiter entlang der Havel bis nach Geltow. Dort werfen wir einen Blick in die Dorfkirche Geltow und nach Wunsch nebenan in die traditionsreiche Handweberei, wo man Weberinnen bei der Arbeit zuschauen und im Shop stöbern kann. Für das Mittagessen steuern wir den Sanddorngarten Petzow an. Weiter geht's bis zum südlichen Ende des Schwielowsees, wo wir bei der «Fercher Obstkistenbühne» als vergnüglichen Höhepunkt für Jung und Alt um 15:30 Uhr ein einstündiges Familienkonzert erleben werden: Bei der musikalisch-literarischen Wanderung erfahren wir, wie Fontane über den Märker dachte. Dazu dürfen Sie mit Holzpantinen den Rhythmus klappern und mitsingen. Der Rückweg führt am Schwielowsee über Caputh, wo wir mit der Fähre nach Geltow übersetzen und entlang des Templiner Sees nach Potsdam zurückradeln. Die Tour endet gegen 18 Uhr am Hauptbahnhof Potsdam.

Kosten: 40,- € (inklusive Konzertticket und Tourguide, exklusive Verpflegung, Leihrad, 5 € Eintritt Handweberei und 1 € Fährticket. Bezahlung bar bei Tourbeginn)
Anmeldung bis 5. Juli 2024: per E-Mail unter tourismus@kulturfeste.de, Rückfragen unter Tel. 0331-97933-04
Veranstalter: Kulturfeste im Land Brandenburg e.V. und Fercher Obstkistenbühne
Streckenlänge: ca. 39 km
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer (enthält ggf. sandige Abschnitte im Wald)
Leihrad: Nach frühzeitiger Voranmeldung bei Pedales Abholung zu Tourbeginn am Hbf. Potsdam möglich (Tourenrad 15 €, E-Bike 35 €)

Kulturtour «Elbwiesen, Uhrenturm und Musik im Lokschuppen»

Bahnhof Wittenberge Sonntag, 8. September 2024, 10:00 Uhr
Ein Mann sitzt auf einer Deichmauer aus Stein und blickt auf einen Fluss, hinter ihm eine Bronzenskulptur eines Mannes mit Bassvergrößern
Elbdeich Wittenberge, Photo: Karolin Steinke

Die Tour startet am Bahnhof Wittenberge. Nach einer Stadtrundfahrt mit Rathaus-Besichtigung halten wir am Industriedenkmal Alte Ölmühle, dem Ort der Elblandfestspiele. Der erfahrene Tourguide Günter Lutz führt uns am Deich entlang auf dem Elberadweg ins Naturschutzgebiet Elbtalaue nach Hinzdorf: unberührte Auenlandschaft, so weit das Auge reicht. Zurück nach Wittenberge geht es durch malerische, weite Landschaft über Klein Lüben, Kuhblank und Breese. Anschließend besuchen wir das beeindruckende frühere Singer- und Veritas-Nähmaschinenwerk. Im Uhrenturm, dem höchsten Wahrzeichen der Stadt, schauen wir uns eine Ausstellung zur Werksgeschichte an. Höhepunkt der Rundtour ist um 15 Uhr ein Konzert mit Musik von Antonio Vivaldi und W. A. Mozart im Historischen Lokschuppen am Bahnhof Wittenberge. In der Konzertpause werden barocke Häppchen serviert. Ein Mittagessen im Restaurant ist eingeplant. Die Tour endet gegen 17 Uhr.

Kosten: 40,- € (inklusive Konzert-Ticket, Tourguide, Eintritt Uhrenturm & Ausstellung, exklusive Mittagessen und Leihrad, Bezahlung bar bei Tourbeginn)
Anmeldung bis 23. August 2024 per E-Mail untertourismus@kulturfeste.de, Rückfragen unter Tel. 0331-97933-04
Veranstalter: «Kulturfeste im Land Brandenburg e.V.» und «Klanglandschaft Prignitz»
Streckenlänge: ca. 25 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Leihrad: Nach Voranmeldung per E-Mail unter tourismus@kulturfeste.de bei Tourbeginn möglich (Tourenrad 10 €, E-Bike 25,- €)