Mescal - Kulturveranstaltungen in Eberswalde

Jazz in Eberswalde (Photo: Steffen Gross)vergrößern
Jazz in Eberswalde (Photo: Steffen Gross)

Jazz in E. – Ein Festival aktueller Musik in Eberswalde
Mittwoch, 25. Mai bis Sonnabend, 28. Mai 2022

Jazz in der Stadt – Die Stadt als Bühne! Open Air + Eintritt frei! Beim 27. Festival «Jazz in E.» wird in diesem Jahr der ganze Stadtraum zur Bühne. Nach «Jazz in den Gärten» im Vorjahr in diesem Jahr also «Jazz in der Stadt». Jazz in E. als offenes Erkundungsformat. Die Stadt akustisch erfahrbar machen, sich an verschiedenen Orten zum musikalischen Picknick versammeln, Performances vielleicht gar von Dächern und Balkonen und keine Einlass-Situation, nirgends.

Eine erste Verpflichtung kann hier schon einmal mit Luise Volkmanns 13köpfigem Ensemble Été Large bekannt gemacht werden. Rocken und abgehen, poetisch und bodenständig sein, das geht zusammen. Luise Volkmann ist «…eine der ungewöhnlichsten, faszinierendsten und mutigsten Interpretinnen des aktuellen deutschen Jazz.» (Ulrich Steinmetzger).

Das komplette Festivalprogramm finden Sie hier: www.mescal.de.

Vom 30. September bis zum 3. Oktober 2022 gibt es als Nachschlag unseres Himmelfahrtfestivals «Jazz in E. No. 27» mit «Jazz in den Kneipen» eine viertägige Zugabe.

Zentral sind dabei die Konzerte mit dem Cologne Trio am Freitag, dem 30. September 2022 um 20 Uhr im bloc.Cafe auf dem Rofin Park Gelände und mit KUU! am Sonntag, dem 2. Oktober 2022 um 20 Uhr im Kleinschmidt Cafe. Aber natürlich reagieren wir auch mit der Guten-Morgen-Eberswalde Ausgabe am 1. Oktober 2022 und mit einem weiteren KUNSTfrühschoppen am Feiertag, dem 3. Oktober 2022 auf den selbstgeschaffenen Anlaß. Am Sonnabend, dem 1. Oktober 2022 gibt es im Rahmen der dann auch schon 31. Luftkur bei Guten-Morgen im Park am Weidendamm an der Schwärze neben der Melonen-Revue von Antje Schiffers auch ein Konzert des Cellisten Hannes Buder. Klangkunst zwischen Klassik und Avantgarde um Halbelf am Vormittag! Und am Montag, dem 3. Oktober 2022 gibt es ab 11 Uhr Hippie-Groove-Jazz mit der Hammond B3. Das Trio «Slowboy» mit Wolfgang Roggenkamp, Jan von Klewitz und Kay Lübke ist Gast beim 5. KUNSTfrühschoppen auf der WERFT / Galerie Fenster.

Die Konzerttermine 2022

Konzert

SchillertreppeFreitag, 27. Mai 2022 19 Uhr
Eine Asiatin zupft die Saiten an einem Instrumentvergrößern
Xu Feng Xia (Photo: Steffen Groß)

An der Schillertreppe in der Schillerstraße / Luthereiche auf dem Lutherplatz

Programm:

Xu Feng Xia

Uli Kempendorffs Field

Konzert

Park am WeidendammSamstag, 28. Mai 2022 19 Uhr
Eine Gruppe von Menschen läuft auf uns zuvergrößern
Luise Volkmanns Été Large (Photo: Hilla Südhaus)

im Park am Weidendamm

Programm:

Luise Volkmanns Été Large

Jazz in den Kneipen 2022

Konzert Hannes Buder

Park am Weidendamm an der SchwärzeSamstag, 1. Oktober 2022 10:30 Uhr
Ein Mann spielt Cello hinter dem Glassvergrößern
Hannes Buder, Photo: Oliver Tan

Konzert mit dem Cellisten Hannes Buder
Hannes Buder kombiniert in seinen Konzerten Cello, Gesang und Gitarre und schafft eine fein austarierte Klangkunst zwischen Klassik und Avantgarde.

Eintritt frei

KUNSTfrühschoppen

WERFT / Galerie FensterMontag, 3. Oktober 2022 11 Uhr
3 Männer, Hintergrund is ein gelber Wandvergrößern
Das Trio «Slowboy»

Hippie-Groove-Jazz mit der Hammond B3

Trio «Slowboy»
Wolfgang Roggenkamp, Jan von Klewitz und Kay Lübke

Eintritt frei

Helle Stunde mit Kultur 2022

Harry & Moe Jaksch

Auf dem Potsdamer Platz / Brandenburgisches Viertel EberswaldeMittwoch, 28. September 2022 11 Uhr
Ein Mann spielt Akkordeonvergrößern
Harry Jaksch, Photo: Torsten Stapel

Bayerische und andere Volksmusik

Der blau-weiße Weltenbummler Harry Jaksch ist für die gesamte “bairische Diaspora” im preußischen Berlin eine echte Legende. Am Mittwoch dem 28. September 2022 spielt er zur gemeinsam mit seinem Sohn Moe Jaksch bayerische und andere Volksmusik. Ab 11 Uhr liegen auf dem Wochenmarkt im Brandenburgischen Viertel von Eberswalde traditionelle alpenländische Klänge via Zither, Akkordeon und Kontrabaß in der Luft.

The Booty Jive

4 Männer mit roten Jackets stehen in den Horizont von Himmelvergrößern
The Booty Jive, Photo: P. Romo

Galaktische Musik

Am Mittwoch, dem 5. Oktober 2022, wird noch eine Zusatznummer als Jahresabschluß aufgelegt. Die helle Stunde mit Kultur im Brandenburgisches Viertel Eberswalde bedanken sich bei Publikum und Unterstützerschar! Und es wird mit The Booty Jive nicht unter galaktischer Musik gemacht!

Die vier Musiker vom Planeten Bayou7 erleuchten die Welt mit einem neuen Musikstil, dem Spaceboogie! Ihre Musik ist funky und bittersüß und liefert einen schwärmerischen und unterhaltsamen Bericht über das Musikleben in einem der angesagtesten Ecken des Universums.

Guten-Morgen-Eberswalde DCCC 2022

Konzert

Paul-Wunderlich-HausSamstag, 28. Mai 2022 10:30 Uhr
Eine Frau singtvergrößern
Almut Kühne (Photo: Matthias Creutziger)

Vom Innenhof des Paul-Wunderlich-Hauses zum Park am Weidendamm

Programm:

Guten-Morgen-Eberswalde DCCLXXVII

Eine musikalisch-tänzerische Stadteroberung mit Almut Kühne, Sebi Tramontana, Chris Dahlgren, Britta Schönbrunn, Makiko Tominaga und Nayana Bhat

Night Train (Die kleinste Big Band Berlins)

Plenarsaal des Paul-Wunderlich-HausesSamstag, 22. Oktober 2022 10:30 Uhr
Drei Männer beim Musizierenvergrößern
Night Train - Jazz Trio

Rurik van Heys (piano) - Hendrik Nehls (bass) - Bernd Ratmeyer (drums)

Im Rahmen von "Guten-Morgen-Eberswalde DCCXCVIII"

Eintritt frei

Chor „Gela und die Oderperlen“ & Trommler Hoffmann

Park am Weidendamm an der SchwärzeSamstag, 29. Oktober 2022 10:30 Uhr
Mann mit Schlagzeugvergrößern
Trommler Hoffmann

Zur Luftkur No. 32 im Park am Weidendamm an der Schwärze

Künstlerische Heilbehandlungen: Chor „Gela und die Oderperlen“ + Trommler Hoffmann

Im Rahmen von "Guten-Morgen-Eberswalde DCCXCIX"

Eintritt frei

Ein Fest zum Jubiläum

Plenarsaal des Paul-Wunderlich-HausesSamstag, 5. November 2022 10:30 Uhr
5 MusikerInnen posieren vor dem Kameravergrößern
Die Zunft

Wichtig sind Tage die unbekannt sind! Wir feiern unsere 800. Ausgabe mit Freunden, Partnern und Unterstützern von Guten-Morgen-Eberswalde!

Live: Die Zunft (Rock, Pop, Lied)
Die Musiker der Band DIEZUNFT spielen die Lieder aus der Rock-und Popmusikwelt der DDR. Bekanntere Bands wie Silly, City, Karat oder die Puhdys werden ebenso gespielt wie Veronika Fischer, Gundermann und Renft. Und wer kennt noch die Sputniks oder Holger Biege?

Es sind die Lieder und die Geschichten hinter den Liedern, die die fünf Musiker aus dem Oderbruch eindrucksvoll interpretieren.

Natürlich ist es nicht möglich, vierzig Jahre Musikgeschichte in einem zweistündigen Programm zusammenzufassen, doch gewährt es einen Einblick in das musikalische Schaffen dieser Zeit.

Suzanna «Alexandra-Revue»

Plenarsaal des Paul-Wunderlich-HausesSamstag, 12. November 2022 10:30 Uhr
Auf der Bühne singen und spielen MusikerInnenvergrößern
Suzanna und Kollege

Suzanna ist eine der wichtigsten, schönsten Stimmen im heutigen Berlin. Die Sängerin mit der dunklen Stimme, lebt heute in Berlin, wo sie einst ihre ersten Konzerte gab.

Suzanna stellt ihr Alexandra- Revue- Programm vor. In ihrem neuen Programm «Illusionen» bringt Suzanna die bekannten Schlager wie «Mein Freund, der Baum», «Sehnsucht» oder «Zigeunerjunge» von Alexandra zurück auf die Bühne. Auch bei unbekannteren Stücken wie «Schwarze Balalaika», «Moskauer Nächte», «Abend der Rosen» oder «Im sechsten Stock» wird man sich fragen, ob Suzanna wie Alexandra klingt oder umgekehrt.

Suzanna, Gesang
Valerij Pysarenko, Gitarre
Vladyslav Urbanski, Akkordeon

Country mit Alistair Christl

Plenarsaal des Paul-Wunderlich-HausesSamstag, 19. November 2022 10:30 Uhr
Ein Mann in roten T-Shirtvergrößern
Alistair Christl

Als Schüler von Old Country, Rockabilly und Western Swing verkörpert Christls beeindruckender Katalog eine Vision und Sensibilität, die die Vergangenheit verehren und dennoch einzigartig seine eigene sind. 5 Nächte in der Woche, über 15 Jahre in der pulsierenden Roots-Szene von Toronto haben ihm sein heutiges Ansehen als fleißiges Original eingebracht; jemand, der diesen authentischen Hauch von Country-Größen in sein herausragendes schriftliches Material einbringt.

Sein Gitarrenstil (siehe Chet Atkins, James Burton) hat ihm den Leadgitarrenplatz in Return To Grace (Elvis Tribute; Mirvish Thearter, Thailand Cultural Centre), Rock and Soul (Motown Tribute; Fallsview Casino) eingebracht, 4 Jahre bei Rockabilly Hall of fame, Ronnie Hayward und unzählige andere Künstler und Bands.

Luftkur No. 33

Park am Weidendamm an der SchwärzeSamstag, 26. November 2022 10:30 Uhr
Ein Chor in der Naturvergrößern
Kammerchor Schönow, Photo: Klaus Gollin

Künstlerische Heilbehandlungen

Guten-Morgen-Eberswalde lädt mit seiner 803. Ausgabe am Sonnabend, dem 26. November 2022 in den innerstädtischen Park am Weidendamm an der Schwärze, denn dort ist die Luft besonders gut… Zur 33. Luftkur können sich große und kleine Besucher auf ein Programm zur Adventszeit mit dem Kammerchor Schönow unter der Leitung von Wilfried Staufenbiel freuen. Dazu zaubert die Puppenspielerin Nicole Weißbrodt den «Froschkönig» aus ihrer Handtasche und Waltraud aus Berlin hat kleine Gedichte im Gepäck. Los geht es um Halbelf am Vormittag, wie sollte es anders sein.

Wilfried Staufenbiel trat nach Abschluss seines Studiums dem Rundfunkchor Berlin bei, dem er 34 Jahre angehörte. Seit Oktober 2004 leitet er den gemischten Chor Strausberg und im April 2005 gründete er den Galeriechor Schönow. Seit 2014 ist er außerdem Chorleiter des Mahrzahner Kammerchors.

Luftkur No. 34

Park am Weidendamm an der SchwärzeSamstag, 3. Dezember 2022 10:30 Uhr
Eine Frau mit Puppen in dem Handvergrößern
Nicole Weißbrodt

Künstlerische Heilbehandlungen mit Theater LaKritz

Los geht es um Halbelf am Vormittag. Die Puppenspielerin Nicole Weißbrodt zaubert den «Froschkönig» aus ihrer Handtasche und Waltraud aus Berlin hat kleine Gedichte im Gepäck.

Das Theater Lakritz Berlin ist eine Künstlergemeinschaft aus Berlin. Gegründet wurde die Gruppe 2002 von den Puppenspielerinnen Kristina Feix, Heidrun Warmuth und Nicole Weißbrodt. Alle drei sind Absolventinnen der Hochschule für Schauspielkunst «Ernst Busch» Berlin und waren an zahlreichen Bühnen als Spielerinnen sowie für Regie und Ausstattung engagiert.

Ausgangspunkt der lebendigen und unterhaltsamen Inszenierungen für Kinder und Erwachsene ist die Verbindung von Puppen-,Schauspiel-, Objekt- und Materialtheater.

Birgit Debernitz & Gitarrenorchester

Paul-Wunderlich-HausSamstag, 10. Dezember 2022 10:30 Uhr
Eine Frau zeigt einen Orchester, wie man Guitarre spieltvergrößern
Birgit Debernitz & Gitarrenorchester, Photo: Torsten Stapel

Regionale Kulturakteure stellen sich vor: Birgit Debernitz & Gitarrenorchester

Birgit Debernitz singt in ihrer knapp bemessenen Freizeit im Chor und spielt Bratsche im Orchester «Capella academica» der Humboldt-Uni. Am Sonnabend, dem 10. Dezember 2022 präsentieren Birgit Debernitz und Gitarrenorchester eine Originalfassung wieder. Zuletzt war das immer so ca. 25 Gitarristen und Gitarristinnen umfassende Ensemble 2017 zu Gast im Rahmen der Veranstaltungsreihe.

Im diesjährigen Programm spielt das Märchen «Die drei Tränen» von und mit Rita Jansen und dem Spatzenchor unter der Leitung von Christine Arnold.

Luftkur No. 35

Park am Weidendamm an der SchwärzeSamstag, 24. Dezember 2022 10:30 Uhr
Ein Chor stehen in der Naturvergrößern
Fahlberg Chor

Künstlerische Heilbehandlungen

Eine Audienz beim echten Weihnachtsmann und Advents- und Weihnachtslieder mit dem Fahlberg Chor.

Der Fahlberg Chor wurde 2006 von Sabine Fahlberg gegründet. Die Chormitglieder tönen und singen seither jeden Montag in der Aula der Kollwitzschule in Bad Freienwalde. Durch die fröhlichen, regelmäßigen und intensiven Proben hat sich die Chorgemeinschaft zu einem strahlenden Klangkörper entwickelt, der gern in der Region Konzerte aufführt und zum Mitsingen einlädt.

Luftkur No. 36

Park am Weidendamm an der SchwärzeSamstag, 31. Dezember 2022 10:30 Uhr
vergrößern

Künstlerische Heilbehandlungen

Mit dem Brass Quartett Berlin Süd Ost und Bläsermusik von Klassik bis Jazz aus vier Jahrhunderten.

Winterausstellungen in der Galerie Fenster 2022

Eröffnung der 12. und 13. Ausstellung

Galerie Fenster auf der WERFTSonntag, 30. Oktober 2022 14 Uhr
Ein Mann spielt Trompete
Richard Koch, Photo: Ritsche Koch

Live-Musik: Richard Koch

Richard Koch ist ein in Österreich geborener Trompeter und Komponist. Er bewegt sich in einer Vielzahl von Genres und Ausdrucksformen. Schwerpunkt ist stets die Körperlichkeit von Musik. Dies führte zu einer Vielzahl von Projekten, die Musik mit anderen Kunstformen (Tanz, Bildende Kunst, Sprache) verschmelzen, hatte aber auch die Arbeit auf großen Bühnen im Pop- und Klassik-Bereich zur Folge.

12. Ausstellung HANS TICHA GRAFIK

Galerie Fenster auf der WERFTSonntag, 30. Oktober 2022 14 Uhr
Donnerstag, 3. November 2022 17 Uhr Donnerstag, 10. November 2022 17 Uhr Donnerstag, 17. November 2022 17 Uhr Donnerstag, 24. November 2022 17 Uhr Donnerstag, 1. Dezember 2022 17 Uhr Donnerstag, 8. Dezember 2022 17 Uhr Donnerstag, 15. Dezember 2022 17 Uhr Donnerstag, 22. Dezember 2022 17 Uhr Donnerstag, 29. Dezember 2022 17 Uhr Donnerstag, 5. Januar 2023 17 Uhr Donnerstag, 12. Januar 2023 17 Uhr Donnerstag, 19. Januar 2023 17 Uhr Donnerstag, 26. Januar 2023 17 Uhr Donnerstag, 2. Februar 2023 17 Uhr Donnerstag, 9. Februar 2023 17 Uhr Donnerstag, 16. Februar 2023 17 Uhr Donnerstag, 23. Februar 2023 17 Uhr
Plakat von  Ticha Ausstellungvergrößern
Hans Ticha Grafik

Die Galerie Fenster auf der WERFT präsentieren von 30. Oktober 2022 bis 26. Februar 2023 die neuen Ankäufe von Hans Ticha in der Sammlung. Darunter befinden sich zahlreiche Skizzen und Entwürfe, Probe- und Zustandsdrucke für Buchillustrationen, Grafiken, Plakate und Schutzumschläge. Der Vorlass dokumentiert in seiner ausgesprochen großen Fülle das künstlerische Schaffen Tichas seit 1959 bis heute.

13. Ausstellung HANS JÖRG RAFALSKI EROSION

Galerie Fenster auf der WERFTSonntag, 30. Oktober 2022 14 Uhr
Donnerstag, 3. November 2022 17 Uhr Donnerstag, 10. November 2022 17 Uhr Donnerstag, 24. November 2022 17 Uhr Donnerstag, 17. November 2022 17 Uhr Donnerstag, 1. Dezember 2022 17 Uhr Donnerstag, 8. Dezember 2022 17 Uhr Donnerstag, 15. Dezember 2022 17 Uhr Donnerstag, 22. Dezember 2022 17 Uhr Donnerstag, 29. Dezember 2022 17 Uhr Donnerstag, 5. Januar 2023 17 Uhr Donnerstag, 12. Januar 2023 17 Uhr Donnerstag, 19. Januar 2023 17 Uhr Donnerstag, 26. Januar 2023 17 Uhr Donnerstag, 2. Februar 2023 17 Uhr Donnerstag, 9. Februar 2023 17 Uhr Donnerstag, 16. Februar 2023 17 Uhr Donnerstag, 23. Februar 2023 17 Uhr
vergrößern

Hans Jörg Rafalski betrachtet in «Erosion - Spuren der Industriekultur im Finowtal» erzählerisch und in atmosphärischen Bildern auf 96 Seiten die großartige Vergangenheit des bedeutendsten historischen Industriestandortes der Mark Brandenburg sowie das, was in der Gegenwart davon noch nachvollziehbar ist. Die hinterbliebenen Zeugnisse sind seit 1990 der Erosion überlassen und so bewahrt das Buch eine Momentaufnahme des Vergehens und versucht, die Größe des kulturhistorischen Verlustes zu ermessen.

Lesung Hans Jörg Rafalski

Galerie Fenster auf der WERFTDonnerstag, 10. November 2022 19 Uhr
vergrößern
Hans Jorg Rafalski

Zur Lesung auf der WERFT liest Hans Jörg Rafalski im Freizeitschiff der 1893 eG (Prignitzer Str. 50) aus seinem noch unveröffentlichten Werk «Wie der Stahl gegossen wurde». Es handelt von der bemerkenswerten Wiederinbetriebnahme der einstigen Ardeltgießerei unter dem Namen Ammonwerk in Eberswalde nach 1945.

Hans Jörg Rafalski ist im Finowtal geboren und seit vielen Jahren der Industriegeschichte seiner Heimat auf der Spur. Er befasst sich als Bauingenieur und Kommunikationsdesigner in seiner freiberuflichen Tätigkeit vorrangig mit der Entwicklung von Lösungen zu Fragen, wie in unseren Städten der Zukunft funktionierende Lebensräume aussehen können. Daneben organisiert er ein Netzwerk der brandenburgischen Büchermacher und die Messe „Schöne Bücher aus Brandenburg“, die am 3. September 2022 zum vierten Mal in Potsdam stattfinden wird.

Ein Hörabend mit Getränken

Galerie Fenster auf der WERFTDonnerstag, 17. November 2022 19 Uhr
In einem Raum sitzen die Leute. Eine Lautstärke ist auch davergrößern
Ein Hörabend von Suzi Mundokys, Photo: Torsten Stapel

SUZI MUNDOKYS

gibt einen aus… Ein Hörabend mit Getränken.

Der nackte Mann auf dem Sportplatz

Galerie Fenster auf der WERFTDonnerstag, 24. November 2022 19 Uhr
Menschen stehen um eine Statue herumvergrößern
Eine Szene von «Der nackte Mann auf dem Sportplatz», © DEFA Stiftung (Alexander Kühn / Wolfgang Bangemann)

Mit «Der nackte Mann auf dem Sportplatz» ist ein DEFA-Film von Konrad Wolf aus dem Jahr 1973 zu sehen.

Kemmel ist Bildhauer, ein Künstler, der es sich und anderen nicht leicht macht. Auf die vierzig zugehend, fragt er sich, was er bisher Bedeutendes geschaffen hat. Einige Arbeiten werden von den Leuten nicht angenommen. Sein Relief zum Beispiel, das er für ein Dorf angefertigt hat, verschwindet in einem Abstellraum. Der Arbeiter Hannes, den er als Modell für eine Porträtplastik haben will, zeigt kein Interesse. Dann lässt er sich doch darauf ein. Kemmels Arbeit misslingt, aber die stundenlangen Sitzungen sind für beide ein Gewinn, jeder dringt ein wenig in die Welt des jeweils anderen ein. Kemmel fährt in sein Heimatdorf und bekommt den Auftrag, eine Skulptur für den Sportplatz zu schaffen. Einen Fußballer stellt man sich vor. Was Kemmel schließlich bringt, ist ein Läufer - ein Nackter dazu. Die Leute sind peinlich berührt, ablehnend. Doch die Konfrontation mit dem Werk, der vorsichtig einsetzende Umgang mit ihm, führt sie schließlich dazu, es anzunehmen.

SHARED READING mit Carsten Sommerfeldt

Galerie Fenster auf der WERFTDonnerstag, 1. Dezember 2022 19 Uhr
schwarz-weißes Bild von einem Mannvergrößern
Carsten Sommerfeldt, Photo: Shooresh Fezoni

Shared Reading® ist eine literaturbasierte Intervention.

Shared Reading wurde vor mehr als 15 Jahren von Dr. Jane Davis entwickelt und wird seitdem erfolgreich als literaturbasierte Intervention von The Reader in Liverpool durchgeführt. Mehr als 15.000 Menschen in mehr als 400 Gruppen erleben jede Woche die Wirkung von Shared Reading, in Bibliotheken, in Gemeindezentren, Unternehmen, Schulen, Gefängnissen und Kliniken.

Durch Bücher kann Carsten Sommerfeldt oftmals Dinge anders und dadurch klarer sehen. Dieses Gefühl hat ihn viele Jahre im Berlin Verlag und als Verlagsleiter bei Droemer Knaur im Gespräch mit Autoren, Buchhändlern und Lesern verbunden. Durch Shared Reading ist dieser Austausch tiefgehender und unmittelbarer geworden - wie eine offene Einladung, die in jeder Session aufs Neue ausgesprochen wird und die die Menschen gemeinsam annehmen können.

Mit Shared Reading hebt sich unsere Stimmung, wir werden bereichert und schöpfen neue Energie.

Baubezogene Kunst in der DDR

Galerie Fenster auf der WERFTDonnerstag, 8. Dezember 2022 19 Uhr
Ein schönes Bodenvergrößern
Photo: DOM publishers

Vortrag Martin Maleschka

Zur kulturellen Hinterlassenschaft der DDR gehört eine bemerkenswert große Anzahl an Kunstwerken im ­öffentlichen Raum. Diese Arbeiten waren ein integraler Bestandteil des Gesellschaftsbaus und spielten ­darüber hinaus bei der bildkünstlerischen Ausstattung der Stadtzentren und Wohngebiete eine bedeutende Rolle. Ihrer Bestimmung nach waren sie nicht bloß schmückendes Element, sondern hatten politische Botschaften beziehungs­weise idealisierte Bilder einer von Grund auf neu zu ent­wickelnden sozialistischen Gesellschaft zu vermitteln. Die von den Auftraggebern vorgegebenen Inhalte wurden durch die aus­führenden Künstler oft auf individuelle Art und Weise und unter Anwendung vielfältigster Techniken in bemerkenswerte Kunstwerke umgesetzt.

Schönheit & Vergänglichkeit

Galerie Fenster auf der WERFTDonnerstag, 15. Dezember 2022 19 Uhr
In einem Zimmer sprechen ein Mann und eine Frau vor dem Spiegelvergrößern
Eine Szene von dem Film «Schönheit & Vergänglichkeit», Photo: P. Romo

Galerie Film

Deutschland 2019, Regie: Annekatrin Hendel, 80 Minuten, ab 6 Jahren

In ihrem dokumentarischen Werk «Schönheit & Vergänglichkeit» widmet sich Annekatrin Hendel dem Fotokünstler Sven Marquardt und dessen Modellen Dominique Hollenstein und Robert Paris. Ein Film über Rebellion, Kreativität und Gemeinschaft.

Eine Veranstaltung von Udo Muszynski Konzerte + Veranstaltungen. Mit freundlicher Unterstützung durch die Wohnungsgenossenschaft Eberswalde 1893 eG und in Kooperation mit SEHquenz e.V. für kommunale Filmarbeit.

Galerie Fest zum Saisonabschluss

Galerie Fenster auf der WERFTSamstag, 17. Dezember 2022 10:30 Uhr
Samstag, 17. Dezember 2022 14 Uhr Sonntag, 18. Dezember 2022 10:30 Uhr Sonntag, 18. Dezember 2022 14 Uhr
Schattentheaterfigur von Kurs auf ein Wundervergrößern
Eine Szene von «Kurs auf ein Wunder», Photo: Katrin Zeitschel

17.12.2022
10:30 Uhr, Flunkerproduktionen spielen «Kurs auf ein Wunder» mit zwei flammenden Kapitänen im Ozean der Imagination. Ein randvoll gepacktes, mitunter abgründiges, dann wieder lustvoll-lustiges Spiel mit Puppen, Kapitäninnen und dem Publikum, Sehnsucht, Tiefenlot und schräger Musik für Schiffsgesellschaften an Land.
14:00 Uhr, Lukas Fröhlich und das Echo - Trompete & Loops

18.12.2022
10:30 Uhr, Führung mit Hans Jörg Rafalski
14:00 Uhr, Herrenwieser Vokalquartett - Weihnachtslieder Acapella aus aller Welt

Veranstalter, Informationen und Kartenservice

Veranstalter, Informationen und Kartenservice

Begegnungszentrum
Wege zur Gewaltfreiheit e.V.
c/o Udo Muszynski Konzerte + Veranstaltungen
T: 0177-3076684
E-mail: post@mescal.de
https://mescal.de
www.facebook.com/jazzine

Anreise

Mit der Bahn RE 3 stündlich ab Berlin bis Eberswalde Hauptbahnhof

Touristinformation

Tourist-Information Eberswalde
T: 03334-64520
www.eberswalde.de