Choriner Musiksommer 2020Barnim

Openair Atmosphäre am Kloster Chorinvergrößern

Konzertbesucher (Photo: Kerstin Schlopsnies)

«Beethovens Werk und Chorins Beitrag» unter diesem Motto steht der 57. Choriner Musiksommer, der sich dem 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens widmet. Alle seine Klavierkonzerte, einige Sinfonien, Ouvertüren und die konzertante Aufführung seiner Oper «Fidelio» stehen auf dem Programm.
Auch Zeitgenossen Beethovens kommen musikalisch zu Wort. Ludwig Güttler und der Dresdner Kreuzchor geben sich die Ehre. Neu beim Choriner Musiksommer ist Andrej Hermlin, der das Kloster «swingen» lässt. Getreu Leonard Bernsteins Feststellung, dass es weder E- noch U-Musik, sondern nur gute oder schlechte Musik gibt, setzt das Slagwerg Den Haag mit Percussion in Höchstform einen musikalischen Kontrast, denn Rhythmen und Schlagzeuge aller Art gehören seit Äonen neben dem Gesang zu den menschlichen Riten und passen daher sehr gut in das Kloster. 18 Konzerte, darunter das Familienkonzert der Berliner Symphoniker mit «Peter und der Wolf», Tubby die Tuba und der Pastorale von Beethoven sorgen beim diesjährigen Choriner Musiksommer für Abwechslung und Kunstgenuss für Neugierige und Kenner.

Programm

Eröffnungskonzert

Sinfonischer Chor der Singakademie Cottbus
Chor und Philharmonisches Orchester des Staatstheaters Cottbus
Eleonore Maguerre, Mirjam Miesterfeldt, Sopran
Uwe Stickert, Hardy Brachmann, Matthias Bleidorn, Tenor
Ulrich Schneider, Nil Stäfe, Alexander Trauth, Bass
Andreas Jäpel, Bariton
Alexander Merzyn, Dirigent

Sa, 27. Juni 15 Uhr Kloster Chorin

Beethovens klassisch-romantische Wegbegleiter

Staatskapelle Weimar
Sofja Gülbadamova, Klavier
Alevtina Ioffe, Dirigentin

So, 28. Juni 15 Uhr Kloster Chorin

Friedrich Witt: Sinfonie C-Dur

Staatskapelle Weimar
Sofja Gülbadamova, Klavier
Alevtina Ioffe, Dirigentin

Friedrich Witt: Sinfonie C-Dur
Johann Nepomuk Hummel: Freudenfest-Ouvertüre D-Dur
Johann Nepomuk Hummel: «Oberons Zauberhorn» für Klavier und Orchester op. 116
Franz Krommer: Sinfonie Nr. 4 c-Moll op. 102

So, 28. Juni 15 Uhr Chorin, Kloster

Beethovens Klavierkonzertkosmos – Erster Tag

Mit seinen fünf Klavierkonzerten schuf sich Beethoven einen eigenen Kosmos, der bis heute für jeden Interpreten Anreiz und Herausforderung zugleich ist. Das Konzerthausorchester Berlin und der Dirigent Howard Griffiths haben für die spannende Erforschung dieses Klavierkonzertkosmos an zwei Tagen fünf Pianisten aus der Talentschmiede der Schweizer Orpheum-Stiftung verpflichtet. Am ersten Tag werden Juan Perez Florestan mit dem Zweiten, Teo Gheorghiu mit dem Dritten und Claire Huangci mit dem Vierten Klavierkonzert diesen Kosmos durchmessen.

Sa, 4. Juli 15 Uhr Kloster Chorin

Beethovens Klavierkonzertkosmos – Zweiter Tag

Konzerthausorchester Berlin
Julia Kociuban, Aaron Pilsan, Klavier
Howard Griffiths, Dirigent

So, 5. Juli 15 Uhr Kloster Chorin

Blechbläserglanz aus vier Jahrhunderten

Blechbläserensemble Ludwig Güttler

Werke von Tylman Susato, Gottfried August Homilius, Hans Leo Hassler, Giovanni Gabrieli, Giovanni Battista Sammartini, Henry Purcell, Johann Hermann Schein, Johann Sebastian Bach, Johannes Brahms, Felix Mendelssohn Bartholdy

Sa, 11. Juli 15 Uhr Kloster Chorin

Zauberklang der Kruzianer

Dresdner Kreuzchor
Werke von Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach, Anton Bruckner, Felix Mendelssohn Bartholdy, Rudolf Mauersberger, Arvo Pärt u.a.

Sa, 18. Juli 15 Uhr Kloster Chorin

Familienkonzert

Was haben ein furchtloser kleiner Junge namens Peter, eine „singende“ Tuba namens Tubby und eine Sinfonie, in der eine Nachtigall, eine Wachtel und ein Kuckuck eine Rolle spielen, miteinander gemein? Dies erzählen die Berliner Symphoniker unter der Leitung von Jürgen Bruns auf amüsante und spannende Weise im Familienkonzert des Choriner Musiksommers.

So, 19. Juli 15 Uhr Kloster Chorin

Gulda meets Schostakowitsch

Berliner Symphoniker
Friedrich Kleinhapl, Violoncello und Moderation
N.N., Dirigent

Sa, 25. Juli 15 Uhr Kloster Chorin

German Brass meets Beethoven and Friends

German Brass
Mit Musik von Ludwig van Beethoven, Johann Sebastian Bach, Richard Wagner, Giuseppe Verdi, George Gershwin u.a.

So, 26. Juli 15 Uhr Kloster Chorin

Schlagzeugrituale im Kloster

Slagwerk Den Haag

John Cage: Ryoanji
John Luther Adams: Quiljuin
James Tenny: Have Never Written a Note for Percussion
Michael Gordon: Timber
Peter Garland: Apple Blossom

Sa, 1. August 15 Uhr Chorin, Kloster

Stanisław Moniuszko – Ludwig van Beethoven

Sinfonieorchester der Stettiner Philharmonie
Jakub Jakowicz, Violine
Norbert Twórczyński, Dirigent

Stanisław Moniuszko: „Bajka“-Ouvertüre
Ludwig van Beethoven: Violinkonzert D-Dur op. 61
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

So, 2. August 15 Uhr Chorin, Kloster

BigBand der Deutschen Oper Berlin

BigBand der Deutschen Oper Berlin
Jeff Cascaro, Gesang
Manfred Honetschläger, musikalische Leitung
Sebastian Krol, Moderation
Songs von Werner Richard Heymann in Arrangements von Rolf von Nordenskjöld, Achim Rothe, Wolfgang Köhler und Manfred Honetschläger

Sa, 8. August 15 Uhr Chorin, Kloster

Let’s Swing!

Andrej Hermlin Swing Dance Orchestra
Rachel Hermlin, Vocals
David Hermlin, Vocals
Andrej Hermlin, Leitung

Swingmusik der dreißiger und vierziger Jahre
von Benny Goodman, Tommy Dorsey, Glenn Miller, Cab Calloway u. a.

Sa, 15. August 15 Uhr Chorin, Kloster

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Ramòn Jaffè, Violoncello
Jörg-Peter Weigle, Dirigent

Franz Schubert: Sinfonie Nr. 7 h-Moll D759 «Unvollendete»
Franz Schubert: Cellokonzert a-Moll (nach der Arpeggione-Sonate bearbeitet von Gaspar Cassadó)
Felix Weingartner: Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 «La Tragica»

So, 16. August 15 Uhr Chorin, Kloster

Orchester der Komischen Oper Berlin

Orchester der Komischen Oper Berlin
Hermann Bäumer, Dirigent

Ludwig van Beethoven: 1. Sinfonie in C-Dur op. 21
Sieben Variationen über God Save the King WoO 78
(Orchesterfassung: Samuel Adler)
Ferdinand Ries: Sinfonie Nr. 2 c-Moll op. 80

Sa, 22. August 15 Uhr Chorin, Kloster

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt

Jakub Jakovicz, Violine
Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Dirigent: Jörg-Peter Weigle

Ludwig van Beethoven: «Die Geschöpfe des Prometheus»-Ouvertüre
Karol Lipiński: Violinkonzert Nr. 2 D-Dur op. 21 «Concerto militaire»
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 «Eroica»

So, 23. August 15 Uhr Chorin, Kloster

Barockorchester Wrocław

Barockorchester Wrocław
N.N., Klavier
Andrzej Kosendiak, Dirigent

Ludwig van Beethoven: «Die Ruinen von Athen»-Ouvertüre op. 113
Franciszek Lessel: Klavierkonzert C-Dur
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36

Sa, 29. August 15 Uhr Chorin, Kloster

Richard Strauss: «Metamorphosen»

Rundfunk Sinfonieorchester Berlin
Liv Migdal, Violine
Karina Canellakis, Dirigentin

Richard Strauss: «Metamorphosen» für 23 Solostreicher
Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Violine und Orchester Nr. 5 A-Dur KV 219
Peter I. Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 84

So, 30. August 15 Uhr Chorin, Kloster

Veranstalter, Informationen und Kartenservice

Veranstalter, Informationen und Kartenservice

Choriner Musiksommer e.V.
Eisenbahnstr. 3
16225 Eberswalde
Tel: 03334-818472
Fax: 03334-818475
info@choriner-musiksommer.de
www.choriner-musiksommer.de

Veranstaltungsort

Kloster Chorin
Amt Chorin 11a
16230 Chorin

Anreise und Touristinformation

Anfahrt: RE 3 bis Chorin, von dort ca. 30 Min. Fußweg

Kostenloser Busshuttle zu den Konzerten zwischen Dorf Chorin und Kloster Chorin, Infos auf www.choriner-musiksommer.de/

Kostenpflichtiger Busservice ab Berlin www.berlin-express.de, Tel: 030-992888880

Touristinformation Schorfheide-Chorin im Bhf. Chorin Kloster,
Tel: 033366-530053
www.schorfheidechorin.info www.barnimerland.de