Uckermärkische MusikwochenUckermark

Die Uckermärkischen Musikwochen bieten seit 1992 alljährlich im Sommer über zwanzig erstklassige Konzerte im Landkreis Uckermark. Die Konzerte bieten nicht nur Musikgenuss, die Uckermärkischen Musikwochen präsentieren als Konzertstätten atmosphärisch reizvolle Speicher, Ställe und Scheunen, sowie kulturhistorisch bedeutende Kirchen und Guts­häuser sowie Open-Air-Veranstaltungen in Gärten und Burgruinen.

Mit dem Biosphärenreservat Schorfheide Chorin, dem Naturpark Uckermärkische Seen und dem Weltnaturerbe Grumsiner Forst gehört die Uckermark zu den natur- und kulturlandschaftlich interessantesten Regionen Deutschlands. Wer dort lebt oder im Sommer in der Uckermark weilt, kann sich über die regionalen Attraktionen hinaus bei den Uckermärkischen Musikwochen musikalisch auf die Reise in die weite Welt begeben.

Ein Festival der Alten Musik mit klingenden Ausflügen zu Musikkulturen ferner Länder, zu Musik vom Mittelalter bis in die Gegenwart, von Hildegard von Bingen bis zu John Cage und Andreas Arend. Mit Konzerten in Kirchen, Ställen, Scheunen, in Gärten und Burgruinen der Uckermark.

Programm 2020

Von Zärtlichkeit und Wahnsinn – ein italienisches Fest

Franziska Gottwaldvergrößern

Franziska Gottwald

Das deutsch-tschechische Barockorchester eröffnet mit Franziska Gottwald die Musikwochen mit Werken von A. Corelli, F. Geminiani und A. Vivaldi

Franziska Gottwald, Mezzosopran

Ensemble Kavka - Jana Anýžová, Daniela Gubatz, Tim Willis, Martin Kalista, Prisca Stalmarski, Violinen Dorian Wetzel, Viola; Jule Hinrichsen, Violoncello Annette Rheinfurth, Kontrabass Daniel Trumbull, Cembalo; Jan Krejča, Theorbe Anna Fusek, Leitung, Blockflöte, Violine

Samstag, 8. August 19 UhrAula des ehemaligen Joachimsthalschen Gymnasiums

Hildegard & Cage

Irene Kurkavergrößern

Irene Kurka

Über 800 Jahre sind es, die beide trennt: den Komponisten, Musiktheoretiker und Pilzsammler John Cage und die Äbtissin, Universalgelehrte und Komponistin Hildegard von Bingen.

Irene Kurka, Gesang solo

Sonntag, 9. August 14:30 Uhr Kirche Gerswalde

None but the Brave - die Walisischen Harfenvirtuosen in Händels London

Maximilian Ehrhardtvergrößern

Maximilian Ehrhardt

Harfenmusik aus Wales aus den Sammlungen «Robert Edward’s Book», «John Richard’s Book» und «Lewis Robert’s Book» aus der National Library of Wales; Werke von G.F. Händel, J. Parry, A. Corelli, J. Burton, A. Vivaldi u.a.

Maximilian Ehrhardt, Barockharfe

Sonntag, 9. August 16 Uhr Wasserburgruine Gerswalde

The Art of the Solo

Nathalie Hoyervergrößern

Nathalie Hoyer

Die mehrfache Preisträgerin beim Wettbewerb Finsterwalder Sänger spielt eigene Kompositionen und Jazzstandards.

Nathalie Hoyer, Gesang und Kontrabass

Sonntag, 9. August 17:30 Uhr Großer Garten Gerswalde

Trionfo dei Piffari - Musik der Stadtpfeifer

Capella de la Torrevergrößern

Capella de la Torre

Die Capella de la Torre begibt sich auf eine Reise durch das Europa der frühen Neuzeit, in dem sie verschiedene Musikstile und Traditionen dieser Zeit neu erfahrbar macht. Improvisationen über vorgegebene Stimmen oder Liedsätze spielen dabei eine besondere Rolle.

Capella de la Torre

Birgit Bahr, Pommer; Monika Fischaleck, Dulzian Gerd Schnackenberg, Posaune; Johannes Gontarski, Laute Peter A. Bauer, Percussion; Katharina Bäuml, Schalmei und Leitung

Freitag, 14. August 19 Uhr Kirche St. Marien Angermünde

Salve Regina

Johanna Winkelvergrößern

Johanna Winkel

Johanna Winkel, Sopran

Ensemble Bassonore
Tabea Höfer, Violine
Claudius Kamp, Blockflöte, Dulzian
Arno Schneider, Orgel
Adrian Rovatkay, Dulzian, Barockfagott und Leitung

Marienhymnen im italienischen Barock zu Maria Himmelfahrt. Dass nicht nur italienische Meister wie Allesandro Grandi Hymnen zur Marienverehrung ausdrucksstark in Szene setzten konnten, beweisen der junge Händel und der ebenfalls am Anfang seiner Karriere stehende Böhme Jan Dismas Zelenka, dessen frühe «Salve Regina»-Vertonung bei diesem Konzert zum vermutlich ersten Mal nach langer Zeit erklingen wird. Werke von J. de Modena, A. Crotti, A. Jarzębski, A. Grandi, G.F. Händel, A. Vivaldi, J.D. Zelenka

Samstag, 15. August 15 Uhr Dorfkirche Herzfelde

Schattenrisse

ensemble1800berlinvergrößern

ensemble1800berlin

W.A. Mozart: Ouvertüre zu «Don Giovanni», Sinfonien von W.A. Mozart, L. v. Beethoven in Bearbeitungen von N. Simrock und J.N. Hummel, Texte von E.T.A. Hoffmann

ensemble1800berlin
Andrea Klitzing, Klassische Flöte, Moderation
Thomas Kretschmer, Violine
Patrick Sepec, Violoncello
Lucas Blondeel, Hammerflügel

Samstag, 15. August 16 Uhr Dorfkirche in Polßen

Oh sweet were the hours

vergrößern

L. v. Beethoven: aus den Schottischen und Irischen Liedern, «Mignon», Klaviertrio «Geistertrio», Sonate für Fortepiano und Violine A-Dur, Variationen für Violoncello und Klavier aus Mozart‘s Zauberflöte «Ein Mädchen oder Weibchen»

Nele Gramß, Mezzosopran Kathrein Allenberg, Violine; Kathrin Sutor, Violoncello Anne-Kathrein Jordan, Klavier

Samstag, 15. August 19 Uhr Alte Schule Boitzenburg

In temporibvs – in den Zeiten – ABGESAGT!

Ensemble astrophil & stella (Foto: E. Rotem)vergrößern

Ensemble astrophil & stella (Foto: E. Rotem)

Ensemble astrophil & stella
Eva-Maria Soler Boix, Sopran
Johanna Bartz, Renaissancetraverso
Guilherme Barroso, Renaissancelaute und Vihuela

Leider können im Kirchlein im Grünen Alt Placht im August keine Konzerte stattfinden.

Sonntag, 16. August 15 Uhr Kirchlein im Grünen Alt Placht

Abendlied

June Telletxavergrößern

June Telletxa

Das Adler=Consort
June Telletxa, Gesang
Emanuelle Bernard, Viola
Andreas Arend, Lyra Aurea
Max Hattwich, Theorbe
Christopher Scotney, Violone

Premiere eines neuen Instruments, der Lyra Aurea, Werke von G.P. Palestrina, F. Landini, J.S. Bach, C.Ph.E. Bach, Andreas Arend und populäre Melodien

Sonntag, 16. August 16 Uhr Dorfkirche Flemsdorf

Bach à la carte

Orchester für Alte Musik Vorpommernvergrößern

Orchester für Alte Musik Vorpommern

Orchester für Alte Musik Vorpommern
Pia Scheibe, Traversflöte
Claudia Mende, Violine
Hedwig Ohse, Violine
Anne-Marei Holter, Viola
Gertrud Ohse, Violoncello, Moderation
Daniel Trumbull, Cembalo

Orchestersuiten der Bachfamilie, Johann Ludwig, Johann Bernhard und Johann Sebastian

Sonntag, 16. August 16 Uhr Gutshof der deutschen Romantik Bülowssiege

Sing on till I am fill’d with joy

vergrößern

Sängerinnen und Sänger der Hochschule für Musik «Hanns Eisler» Berlin

Ulf Dressler, Theorbe
Andreas Vetter, Violoncello
Robert Nassmacher, Cembalo und Leitung

Lieder und Kantaten des englischen Barock
Werke von D. Purcell, H. Purcell, G.F. Händel, J. Eccles, W. Boyce

Samstag, 22. August 16 Uhr Kunsthof Barna von Sartory in Grimme

Argentinien trifft Syrien

Amalaya (Photo: Julia Lacina)vergrößern

Amalaya (Photo: Julia Lacina)

Leandro Salvatierra, Gitarre, Baglama, Gesang
Luise Rauer, Gesang, Bombo
Basel Alkatrib, Oud
Antonio Morejón Caraballo, Gesang, Percussion
Fabian Klentzke, Chalumeau, Gesang

Arabische Oud trifft auf argentinische Chacarera. Musiker aus Argentinien, Deutschland und Syrien verbinden lateinamerikanische Rhythmen mit arabischen und spanischsprachigen Texten.

Samstag, 22. August 16 Uhr Ruine der Dorfkirche Flieth

Beethoven-Klavier vierhändig

Mira Lange und Peter Uehlingvergrößern

Mira Lange und Peter Uehling

Mira Lange und Peter Uehling

Märsche I-III D-Dur op. 45, Allegretto aus der siebten Sinfonie op. 92 arr. für Klavier zu vier Händen, Variationen über ein Thema vom Grafen von Waldstein u.a.

Samstag, 22. August 16 Uhr Franziskanerklosterkirche Angermünde

Beethoven-Violoncellosonaten

Artem Belogurov & Octavie Dostaler-Lalondevergrößern

Artem Belogurov & Octavie Dostaler-Lalonde

Octavie Dostaler-Lalonde, Violoncello
Artem Belogurov, Klavier

Sonaten für Fortepiano and Violoncello Op. 5 Nr. 1 in F-Dur und Op. 102 Nr. 1 in C-Dur, Variationen in Es-Dur für Violoncello und Klavier über W.A. Mozarts Duett aus der Zauberflöte «Bei Männern, welche Liebe fühlen» u.a.

Samstag, 22. August 17:30 Uhr Franziskanerklosterkirche Angermünde

Beethoven-Marathon - Klaviersonaten

Viviana Sofronitzkivergrößern

Viviana Sofronitzki

Viviana Sofronitzki, Klavier

Sonata quasi una Fantasia 14 op. 27 Nr.2 cis-Moll (Mondschein), Sonate 31 op. 110 As-Dur u.a.

Samstag, 22. August 19:30 Uhr Franziskanerklosterkirche Angermünde

Mars Bohemicus

Capella Ornamentatavergrößern

Capella Ornamentata

Capella Ornamentata (Prag) Bläserensemble
Richard Šeda, Zink, Künstlerische Leitung
Ondřej Sokol, Renaissance-Posaune
Pavel Novotný, Renaissance Posaune
Jan Klimeš, Dulzian
Marek Kubát, Barockgitarre

Renaissancemusik von G.G. Gastoldi, J. Sixt z Lerchenfelsu, G. Belli, J. Campanus Vodňanský, P. Lappi und J.F. Boleslavský

Sonntag, 23. August 15 Uhr Jüdisches Museum Schwedt

Cleopatra infelice!

Christina Roterberg, Sopran
Torsten Johann, Cembalo

In der Barockmusik durchlebten antike Heroen und Heroinen euphorische und abgründige menschliche Seelenzustände, Götter ordneten das irdische Dasein, Arkadien war das Land barocker Sehnsucht. Werke von C. Monteverdi, A. Vivaldi, B. Marcello, B. Storace, A. Scarlatti u.a.

Sonntag, 23. August 16 Uhr Dorfkiche Blindow

Beethoven & Mendelssohn Bartholdy

Bellatrix Streichquartettvergrößern

Bellatrix Streichquartett

Bellatrix Quartett
Beatrix Hülsemann, Thomas Fleck, Violinen
Chang-Yun Yoo, Viola
Petra Kießling, Violoncello

L. v. Beethoven: Streichquartett 15, op. 132 a-Moll und F. Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett op. 13 a-Moll Der 18-jährige Mendelssohn Bartholdy antwortet mit Respekt und Selbstbewusstsein auf das Spätwerk Beethovens und formt daraus sein expressives eigenständiges 1. Streichquartett.

Sonntag, 23. August 16 Uhr Kirche Fergitz bei Gerswalde

Auf den Schultern von Riesen

Musica getutschtvergrößern

Musica getutscht

Zum 500. Todestag des Malers und Architekten Raffael, Musik von J. Arcadelt, Ph. Verdelot, F. da Milano, M.A. Cavazzoni, B. Tromboncino u.a.

Musica getutscht
Anne Richter, Sopran
Julius Lorscheider, Cembalo
Bernhard Reichel, Renaissancelaute und Chitarrone
Musik von Arcadelt, Verdelot, Francesco da Milano, Cavazzoni, Tromboncino, Kapsberger, Frescobaldi und Landi

Samstag, 29. August 16 Uhr Pferdestall Battin bei Brüssow

Vorbild und Abbild

Preußisches Kammerorchestervergrößern

Preußisches Kammerorchester

J.S. Bach regte Komponisten aller Epochen zur Auseinandersetzung mit seiner Musik an. Facetten- und phantasiereich gingen seine Nachfolger mit ihrem Vorbild um. Faszinierend, welche verschiedenartigen Klänge aus dieser Auseinandersetzung entstehen! Werke von J.S. Bach, E. Toch, W.A. Mozart, M.E. Bossi

Preußisches Kammerorchester
Aaron Dan, Flöte Jürgen Bruns, Dirigent, Moderation

Samstag, 29. August 16 Uhr Speicher Ludwigsburg

Die Himmel erzählen ...

Ensemble Polyharmoniquevergrößern

Ensemble Polyharmonique

Fünf- und sechsstimmige, durch den Basso Continuo begleitete Gesänge in einer «sonderbar anmüthigen Italian Madrigalischen Manier» Werke von Heinrich Schütz, Tobias Michael und Andreas Hammerschmidt.

Ensemble Polyharmonique Magdalene Harer, Joowon Chung, Sopran Alxander Schneider, Alt Johannes Gaubitz, Sören Richter, Tenor; Matthias Lutze, Bass Juliane Laake, Violone Klaus Eichhorn, Orgel

Samstag, 29. August 17 Uhr Dorfkirche Mürow

As festas do anno

Cantaderas Frauenvokalensemblevergrößern

Cantaderas Frauenvokalensemble

Traditionelles Liedgut, das seine Wurzeln in den uralten Riten und Bräuchen der iberischen Halbinsel aus der Zeit vor der Ankunft der christlichen Kirche hat, wie beispielsweise die «marzas». In römischer Zeit markierten sie den Beginn des neuen Jahres. Der März war der erste Monat des Mondkalenders, und das Dorf behielt die Traditionen der Wallfahrten, Prozessionen und Feste zu Anfang dieses Monats durch die Jahrhunderte bei. Andererseits geht es um mittelalterliche Musik aus verschiedenen Quellen. Hierbei ragen besonders die «Cantigas de Santa Maria» und die «Rondellus de Nôtre-Dame» heraus.

Cantaderas Ana Arnaz de Hoyos, Anne Marie Lablaude Paloma Gutiérrez del Arroyo, June Telletxea

Sonntag, 30. August 15 Uhr Dorfkirche Altkünkendorf bei Angermünde

Bottesini

Groß Fredenswaldevergrößern

Groß Fredenswalde

Romantische Musik von Giovanni Bottesini, Lieder und virtuose Werke für Kontrabass und Klavier

Pavla Radostová, Gesang Jano Prievoznik, Kontrabass Monika Knoblochová, Hammerflügel

Sonntag, 30. August 16 Uhr Dorfkirche Groß Fredenwalde

Zithermusik vom Feinsten

Thüringer Zithermusikvergrößern

Thüringer Zithermusik

Von Bach bis heute, Originalkompositionen für Zither und Bearbeitungen von Werken aus allen Musikepochen und Stilrichtungen.

Thüringer Zithermusik Steffen Hempel, Rebecca Ott, Christiane Schulze, Jens Heinrich, Dietmar Gessner, Diskantzither Benita Naumann, Eva-Maria Weikert, Herbert Nickel, Altzither Remus Etzold und Toni Fiedler, Basszither Leitung: Steffen Hempel

Sonntag, 30. August 16 Uhr Gut Bietikow

Veranstalter, Informationen und Kartenservice

Veranstalter

Uckermärkische Musikwochen e.V.

Kartenservice und Informationen

Tel: 0331-9793301
E-Mail: info@uckermaerkische-musikwochen.de
www.uckermaerkische-musikwochen.de

Tourismusinformationen der Uckermark
reservix - Tickets

Anreise und Touristinformation

Bahn: RE 3 nach Angermünde, Prenzlau oder Schwedt; RB 12 nach Templin

Infos zum Uckermark-Bus-Shuttle: Tel: 030-25414141

Tourismus Marketing Uckermark
Tel: 03984-835883 E-Mail: info@tourismus-uckermark.de
www.tourismus-uckermark.de