Elbe - Elster

Internationales Puppentheaterfestival im Elbe-Elster-Land

Zauberflötevergrößern
Zauberflöte

Auf Bühnenpfaden zwischen Shakespeare und dem Superwurm

17. September bis 26. September

Handpuppenspiel, Fadenmarionetten, Schattenspiel und Flachfiguren – das große Spektrum des Puppen- und Figurentheaters wird in der Festival-Woche in Elbe-Elster zu einem Erlebnismarathon für alle Bühnenfreunde.

Während der zehn Festivaltage werden fast 20 Puppenbühnen zu Gast sein. Mehr als 40 Partner geben ihnen eine Bühne. Das Hohenloher Figurentheater präsentiert ein besonderes Meisterwerk der Weltliteratur aus der Feder von Friedrich Dürrenmatt. Das Theater Korona glänzt mit einer Interpretation von Shakespeares Werk. Mit der «Europäischen Marionettengala» – der Kooperation zwischen dem traditionsreichen Prager Marionettentheater Spejbl und Hurvínek, den weltberühmten Salzburger Marionetten und den singenden Marionettensolisten Bernd Lang und Markus Dorner vom Fantasie Theater erleben die Besucher der Langen Nacht des Puppenspiels eine gewagte, explosive Kunst-Melange. Zutaten sind Mozarts «Don Giovanni» und «Die Zauberflöte», ein Marionetten-Ballett und die mysteriöse Auferstehung der «Drei Tenöre». Gewürzt ist das Ganze mit deftigen Dialogen zwischen den Vater-Sohn-Kultfiguren Spejbl und Hurvínek.

Auch an die jüngsten Fans des Puppen- und Figurentheaters ist gedacht. «Der Superwurm» vom Dornerei Theater entführt ins Reich der Insekten. Gemeinsam werden alle zu Helden, die zwischen Gräsern, hinter Hecken und auf Blütenblättern fabelhafte Geschichten erleben.

Nach dem mikroskopischen Natur-Abenteuer reisen die jungen Festivalbesucher auch auf globalen Bühnenpfaden. Das Hohenloher Figurentheater erschafft mit orientalischen Klängen und mit seinen kunstvoll geschnitzten, ausdrucksmächtigen Stabfiguren eine märchenhafte Szenerie. «Aladin und die Wunderlampe» landet so mit seinem Teppich auf hiesigen Bühnen. Neben den Geschichten aus 1001 Nacht werden auch deutsche Märchenschätze gehoben. Wieder geht es auf Reisen. Eine Suche zu sich selbst und zu anderen mit König Drosselbart und dessen Königin, die sich am Ende womöglich feurigen Herzens lieben werden.

Gäste und Freunde des Puppen- und Figurentheaters dürfen sich 2021 jedenfalls richtig freuen. Denn mit zwanzig Spielbühnen und gut dreißig einzigartigen Inszenierungen trumpft die Bühnenwelt in Elbe-Elster gewaltig auf. Die Theater pilgern dabei gern zu ungewöhnlichen Spielorten, wie Kindergärten, Schulen, Museen und anderen Veranstaltungshäusern.

Programm 2021

Eröffnung des 23. Puppentheaterfestivals

Refektorium DoberlugFreitag, 17. September 2021 19 Uhr
"König und Königin Drosselbart", Erfreuliches Theater Erfurt

Winnetou: «Der Schatz im Silbersee» Marotte-Figurentheater Karlsruhe
Vorprogramm ab 18 Uhr

Die Lange Nacht des Puppenspiels

Bürgerhaus Bad LiebenwerdaSamstag, 25. September 2021 19 Uhr
TheaterKoronavergrößern
TheaterKorona

«Die Vermessung der Welt»
Theater Korona

Kasper-Café im Museum 

Bürgerhaus Bad LiebenwerdaSonntag, 26. September 2021 14:30 Uhr
"König und Königin Drosselbart", Erfreuliches Theater Erfurt

«Kasper, König, Räuber Hinz»
Puppentheater Volkmar Funke
und
«Superwurm»
Dornerei, Theater mit Puppen

Veranstalter, Informationen und Kartenservice

Dauerausstellung

«Kaspers Welten»
Im Mai 2020 wurde die Dauerausstellung eröffnet.

Mitteldeutsches Marionettentheater Museum
Burgplatz 2, 04924 Bad Liebenwerda
T: 035341-12455

Veranstalter, Informationen

Landkreis Elbe-Elster, Kulturamt
Anhalter Str. 7, 04916 Herzberg
T: 03535-465100 oder 465104
E-mail:kulturamt@lkee.de
Ansprechpartner: Steffi Marschner
www.puppentheaterfestival-ee.de

Anreise und Touristinformation

ab Berlin Hbf mit RE3 (Falkenberg/E) bis Falkenberg,
Umstieg in die S4 (Hoyerswerda) bis Bad Liebenwerda Bhf, ca. 10 Min. zu Fuß
Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V.
Schlossplatz 1, 03253 Doberlug-Kirchhain
T: 035322-6888516
www.elbe-elster-land.de
E-mail: info@elbe-elster-land.de