Finsterwalder Kammermusik-Festival

Stadthalle Finsterwalde "Kulturweberei"vergrößern
Stadthalle Finsterwalde «Kulturweberei», © Kulturweberei Finsterwalde

3. bis 23. März

Zum 14. Finsterwalder Kammermusik-Festival laden Johanna Zmeck und Nassib Ahmadieh gemeinsam mit der Stadt Finsterwalde als Veranstalter wieder in die Kulturweberei ein. Gehen Sie auf Entdeckungsreise durch die Welt der Kammermusik in all ihren Facetten.

Unter den Titel «Entdeckung» steht die traditionelle Kammermusik aus künstlerischer Sicht weiterhin im Fokus. Klassische Besetzungen, mit welchen sich Komponisten über die Jahrhunderte hinweg ausprobiert und den besonderen Rahmen des intimen Musizierens miteinander ausgelotet haben, verlieren nie ihre Ausdruckskraft. Ein 200 Jahre altes Werk, vorgetragen unter optimalen Bedingungen in Bezug auf Spielort und Instrumente, wird eine außergewöhnliche Stimmung erzeugen – leise, kaum wahrnehmbare Töne für unsere oft so überlasteten Ohren. Das «Entdecken» kann in vielerlei Hinsicht gedeutet und adaptiert werden. Werke, welche schon hundertmal gespielt und gehört wurden, bergen jedes Mal neue Entdeckungen für die Künstler:innen und somit sicherlich auch für die Zuhörer: innen.

Programm 2024

Clarinet News

Kulturweberei Finsterwalde Sonntag, 3. März 2024, 17:00 Uhr
6 Musiker von Clarinet Newsvergrößern
Clarinet News, Photo: Fabian Winkler

Clarinet News:
Marco Thomas, Klarinette & Es-Klarinette
Jan Doormann, Klarinette & Tenorsaxophon
Sebastian Gette, Sopransaxophon, Altsaxophon & Klarinette
Florian Schüle, Bassklarinette & Klarinette
Regine Müller, Bassetthorn & Klarinette
Thomas Richter, Bassklarinette, Tenorsaxophon & Kontrabassklarinette

Werke von J.S. Bach, D. Schostakowitsch, H. Villa-Lobos, G. Gershwin, A. Templeton, D. Schostakowitsch, R. Kühn, F.M. Bartholdy, W.A. Mozart, J. Doormann & L. Bernstein

Für ihre geistreichen Arrangements und ihr außergewöhnliches Klangspektrum bekannt, vereinen «Clarinet News: sechs der besten Klarinettisten Deutschlands» (Nordwestradio), die unter anderem in namhaften Orchestern wie dem Concertgebouworkest Amsterdam, dem Gewandhausorchester Leipzig, der Staatskapelle Dresden, dem Mahler Chamber Orchestra, der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, dem Chamber Orchestra of Europe, dem Luzern Festival Orchestra sowie den Berliner Philharmonikern mitwirken. Der Zuhörer erlebt Kammermusik auf höchstem Niveau mit einem Augenzwinkern vorgetragen.

Trio Adorno

Kulturweberei Finsterwalde Freitag, 8. März 2024, 19:30 Uhr
3 Junge von Trio Adornovergrößern
Trio Adorno, Photo: Lucas Anton

Christoph Callies, Violine
Samuel Selle, Violoncello
Lion Hinrichs, Klavier

Werke von W.A. Mozart, S. Rachmaninow & A. Dvorák

Das Trio Adorno gilt als eines der spannendsten Ensembles seiner Generation. 2003 gegründet, ist das Triospiel bereits seit Jugendtagen die künstlerische Passion der drei Instrumentalisten. Seitdem hat sich das Trio Adorno einer Ästhetik verschrieben, die den homogenen Klang der beiden Streichinstrumente mit dem des Klaviers verbindet, ohne dabei auf die Kontraste und den klanglichen Facettenreichtum der einzelnen Instrumente zu verzichten. Ihr Repertoire bildet, beginnend mit Werken von J.S. Bach über alle bedeutenden Triokomponisten der Klassik & Romantik bis hin zu Uraufführungen zeitgenössischer Komponisten, das gesamte Spektrum der Klaviertrioliteratur ab.

Danae & Kiveli Dörken

Kulturweberei Finsterwalde Sonntag, 10. März 2024, 17:00 Uhr
2 Frauen spielen Klaviervergrößern
Danae & Kiveli Dörken, Photo: Nikolaj Lund

Danae Dörken & Kiveli Dörken, Klavier

Die deutsch-griechische Pianistin Danae Dörken gehört zur Elite der international gefragten Künstler:innen einer neuen Generation, die mit atemberaubender Technik, außergewöhnlicher Bühnenpräsenz und musikalischem Tiefgang Publikum und Musikerkolleg:innen gleichermaßen in ihren Bann schlägt.

Kiveli Dörkens Temperament, Leidenschaft und Hingabe für die Musik sind in jedem Moment ihrer Konzerte zu spüren. Mit ihrem ansteckenden Enthusiasmus und einnehmender Ausstrahlung pflegt sie einen engen Kontakt mit ihrem Publikum. Sie spricht ihre Zuhörer gerne an, bevor sie sich ans Klavier setzt, um die Grenzen der Klangmöglichkeiten und des künstlerischen Ausdrucks zu erforschen.

Danae & Kiveli Dörken veröffentlichen in diesem Jahr ihre erste Duo-CD mit dem Titel «Apollo & Dionysus» (Berlin Classics), sowie drei Alben gemeinsam mit dem französischen Oboisten Philippe Tondre (Klarthe).

Kinderkonzert

Kulturweberei Finsterwalde Montag, 11. März 2024, 10:00 Uhr
Montag, 11. März 2024, 11:30 Uhr
1 Frau spielt Geige vor den Kindernvergrößern
© Veranstalter

Danae Dörken & Kiveli Dörken, Klavier

Wieviele Tasten hat ein Klavier?
Wieviele Personen können gleichzeitig auf einem Flügel spielen?
Was ist der Unterschied zwischen Klavier und Flügel?

Diesen Fragen gehen die beiden international gefeierten Schwestern Danae & Kiveli Dörken auf den Grund und versprechen ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Jugendliche.

Lehrer:innen können sich unter kultur@finsterwalde.de oder unter 03531-783502 mit ihren Schulklassen voranmelden. Der Eintritt beträgt 3€/Kind.

Lausitzer Hornquartett

Kulturweberei Finsterwalde Freitag, 15. März 2024, 19:30 Uhr
4 Musiker:innen mit Hörnernvergrößern
Lausitzer Hornquartett, Photo: Alexander Gümbel

Stephan Gümbel, Moderation
Lausitzer Hornquartett:
Martina Ripetto, Manfred Dippmann, Dörte Schröter & Stephan Gümbel, Horn

Werke von P. Prager, G. Rossini, C. Woschenko, F. Mendelssohn-Bartholdy, F. Strauss, E. Bozza, C.M.v. Weber, A. Diewitz, L. Shaw, F. C. Homilius, A. Wunderer, I. Albeniz, R. Pintos, C. Velasquez, L. Shaw, Trad./J. Davis & D. Angerer

Seit seiner Gründung 2012 verzaubert das Lausitzer Hornquartett das Publikum bei seinen Konzerten in ganz Deutschland mit seinem Klang. Es musizieren Dörte Schröter, Martina Repetto, Manfred Dippmann und Stephan Gümbel. Der beachtliche Tonumfang von über 3 ½ Oktaven ermöglicht das Musizieren von der Sopran- bis zur Tiefbasslage. Selbstbewusst präsentieren die vier Hornisten die ganze Bandbreite dessen, was auf ihren Instrumenten möglich ist und was sie lieben: das Schmettern, das Jagen aber eben auch die leisen schmeichelnden Harmonien. Das Publikum erwartet eine Wild-Romantische Wald- und Weltreise. Unterhaltsam führt Stephan Gümbel durch das Programm.

Freies Ensemble Dresden – Nachtmusik

Kulturweberei Finsterwalde Sonntag, 17. März 2024, 17:00 Uhr
Photocollage Musikersvergrößern
Daniel Thiele, © Markenfotografie / Joanna Szumiel, © Markenfotografie / Lukas Stepp, Photo: J. Henry Fair / Yuki Manuela Janke, © Staatskapelle Berlin / Friedrich Thiele, © Künstler

Freies Ensemble Dresden:
Yuki Manuela Janke & Lukas Stepp, Violine
Joanna Szumiel, Viola
Friedrich Thiele & Daniel Thiele, Violoncello

Nachtmusik mit den Werken von W.A. Mozart, L. Boccherini & F. Schubert

Das Konzertprogramm startet mit dem wohl berühmtesten Werk Mozarts, welches in klassischen Kammermusikprogrammen jedoch umso seltener zu hören ist. Ähnlich verhält es sich mit Boccherinis illustrativer Beschreibung der abendlichen Atmosphäre Madrids. Dieser erste Programmteil entwickelt einen wunderbaren Serenadencharakter und stellt sich damit konträr dem Werk Franz Schuberts gegenüber, dessen berühmtes Streichquintett in C-Dur endzeitliche philosophische Gedanken in epischer Länge ausbreitet.

Das Freie Ensemble Dresden besteht aus herausragenden Musikern der reichen Dresdner Musikszene und eröffnet alle Möglichkeiten der Kammermusik vom Duett bis zum großen Ensemble. Die Mitglieder der Gruppe sind gefragte Kammermusikpartner auf internationalen Bühnen und in Medienproduktionen.

Weimarer Klavierquartett

Kulturweberei Finsterwalde Samstag, 23. März 2024, 19:30 Uhr
Weimarer Klavierquartettvergrößern
Weimarer Klavierquartett, Photo: Matthias Eimer

Barbara Seifert, Violine
Jakob Tuchscheerer, Viola
Nassib Ahmadieh, Violoncello
Johanna Zmeck, Klavier

Werke von Carl Maria von Weber, Joseph Marx & Gabriel Fauré

Das Weimarer Klavierquartett setzt sich aus Musiker: innen zusammen, deren Wege sich an der Hochschule für Musik «Frank Liszt» Weimar kreuzten. Bereits 2010 gründete sich das Ensemble und findet sich seitdem stets in der Originalbesetzung wieder für Kammerkonzerte zusammen. Neben ihren sonstigen musikalischen Tätigkeiten verbindet die vier Musiker:innen die besondere Liebe zur Kammermusik und eine tiefe Freundschaft untereinander. Ihre erste CD wurde im Dezember 2023 mit den Werken Antonìn Dvoràks und Joseph Suks veröffentlicht.