Abendmusiken in der Dorfkirche Stolpe

vergrößern
Dorfkirche Stolpe

Die um 1250 erbaute Dorfkirche Stolpe gehört zu den ältesten Kirchen in der Mark Brandenburg. Der eindrucksvolle restaurierte Feldsteinbau ist ein gern aufgesuchter Ort für Gottesdienste und Veranstaltungen. Eine Besonderheit ist die fast original erhaltene, besonders wertvolle Lange-Buchholz-Orgel aus dem Jahr 1859. Seit mehr als 35 Jahren finden alljährlich die «Abendmusiken» in der Stolper Dorfkirche statt. Jedes Konzert wird eingeläutet – die älteste Glocke stammt aus dem Jahre 1534. Konzertbesucher und Musiker schätzen neben der guten Akustik das einladende Ambiente in der alten Dorfkirche mit Kerzenlicht.
Die Konzerte sind auch in diesem Jahr vielfältig: Neben Orgelkonzerten und Kammermusik werden Jazz, Gospel, Operetten und mehr erklingen.

Programm 2024

Orgelkonzert

Dorfkirche Stolpe Samstag, 27. April 2024, 19:00 Uhr
Mann mit wenig Haaren und 3-Tage-Bart und Brille lächelt in die Kameravergrößern
Organist Gunter Kennel, Photo: Veranstalter

Gunter Kennel, Orgel

Leider musste der Organist Matthias Eisenberg krankheitsbedingt kurzfristig absagen. Prof. Dr. Gunter Kennel konnte als hochkarätige Ersatz einspringen.

Auf der Lange/ Buchholz Orgel von 1859 erklingen Werke von Bach, Satie, eigene Werke u.a.

Gunter Kennel studierte Evangelische Kirchenmusik, Konzertfach Orgel und Theologie in München sowie London und blickt auf eine lange Konzerterfahrung als Organist und Dirigent in Deutschland, Europa und Übersee zurück. Im Hauptberuf war Gunter Kennel von 1992 bis 2002 als Kirchenmusiker in Berlin-Kreuzberg tätig. Seit 2002 ist er Landeskirchenmusikdirektor in Berlin, Brandenburg und der schlesischen Oberlausitz. Neben seinen beruflichen und konzertanten Aktivitäten lehrt er seit vielen Jahren Kirchenmusik in ihren verschiedenen Facetten an der Universität der Künste und der Humboldt-Universität Berlin.

Eintritt frei - Spenden erbeten

Jazzkonzert

Dorfkirche Stolpe Samstag, 18. Mai 2024, 19:00 Uhr
Uschi Brüning lächeltvergrößern
Uschi Brüning, © Cleografie by Schleyschwerbung

Uschi Brüning, Gesang
Mathias Suschke, Klavier

Uschi Brüning singt Jazz mit Mathias Suschke am Piano

Uschi Brüning debütierte öffentlich 1960 mit Schlagern. Mit 17 Jahren sang sie in der Amateurband Studio Team, mit der sie in den nächsten Jahren in Sachsen tourte.

Gospel!

Dorfkirche Stolpe Samstag, 1. Juni 2024, 19:00 Uhr
Musiker mit Hintergrund von MO44vergrößern
MO44, © Künstler

MO44:
Melanie Hill, Sopran
Sabrina Neumann, Alt
Bernard J. Butler, Tenor
Martin Zöllig, Keyboard
Thomas Kiesner, E-Gitarre
Sebastian Schlenker, Drums
Andreas Schwacke, Bassgitarre

Spritzige Grooves
Mitreißende Rhythmen, erhebende Lobeshymnen und spritzige Grooves von Edwin Hawkins, Niko Schlenker u.a.

Salonmusik

Dorfkirche Stolpe Samstag, 15. Juni 2024, 19:00 Uhr
Zwei Damen in Abendroben an der Harfevergrößern
Sonja Walter und Dagmar Flemming, Photo: Veranstalter

Programmänderung!

Sonja Walter, Sprecherin und Gesang
Dagmar Flemming, Konzertharfe

Eine musikalische Lesung

Eintritt frei, Spenden erbeten

Streichquartett!

Dorfkirche Stolpe Samstag, 29. Juni 2024, 19:00 Uhr
Uccelli-Quartettvergrößern
Uccelli-Quartett, © Künstler

Uccelli-Quartett:
Philippe Perotto und Dorothee Witt, Violine
Dagmar Stiehler, Viola
Katrin Albrecht, Violoncello

Musik von W.A. Mozart und A. Price

Uccelli-Quartett kreiert nicht nur klassische Klänge, sondern auch neue melodische Klänge für Streichquartette.

Uccellibaut ein ständig wachsendes Streichquartettrepertoire auf. Die individuelle Kunstfertigkeit und die Harmonie der vier GeigerInnen schaffen ein aufregendes, einzigartiges und lebendiges Konzerterlebnis.

Sommerkonzert

Dorfkirche Stolpe Samstag, 13. Juli 2024, 19:00 Uhr
Chorgemeinschaft Stolpevergrößern
Chorgemeinschaft Stolpe, Photo: Gudrun Heinsius

Chorgemeinschaft Stolpe
Jennifer Marijana Wolf, Leitung

Chormusik

Bei einem Konzert in der Dorfkirche Stolper ist es wichtig, nicht nur mitzusingen, sondern auch aufmerksam zuzuhören, denn es werden nicht nur die bekanntesten Lieder aufgeführt. Vielmehr bewegte die «Chorgemeinschaft Stolpe» die Musik einerseits durch die Jahrhunderte und andererseits durch ganz Europa.

2007 sang Jennifer Marijana Wolf die Hauptrolle der Polly in der Dreigroschenoper von Kurt Weill in Nordhorn. Neben solistischen Aufgaben unterstützte sie auch zahlreiche Chöre, u.a. sang sie 2010 unter Jan Willem de Vriend mit dem Nederlands Symfonie Orkest im Chor der Operette «Die Fledermaus» von Johann Strauss.

Der blaue Ballon

Dorfkirche Stolpe Samstag, 27. Juli 2024, 19:00 Uhr
Exprompt Trio mit Musikinstrumentenvergrößern
Exprompt Trio, Photo: D. Denisov

Exprompt:
Olga Kleshchenko, Domra
Alexey Kleshchenko, Balalaika
Daniil Denisov, Akkordeon

Gypsy-Swing, Klezmer, Polkas und Filmmusik

Die drei Virtuosen des Ensembles laden Sie in ihrem Programm zu einer musikalischen Ballonreise durch Länder und Kontinente ein. Sie bieten nicht nur die Melodien Ihrer Heimat an, sondern auch originelle Bearbeitungen der Weltmusik: Gypsy-Swing, Klezmer, Polkas und Filmmusik.

Musikalische Jubilare

Dorfkirche Stolpe Samstag, 10. August 2024, 19:00 Uhr
vergrößern

Marie Luise Bestehorn, Sopran
Markus Köhler, Bariton
Gertrud Petersen, Klavier

Peter Cornelius und Carl Reinecke mit musikalischen Weggefährten

Musik von:

  • Clara und Robert Schumann
  • Fanny Hensel
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy
  • Carl Reinecke
  • Peter Cornelius
    u.a.

FantÆstiQues

Dorfkirche Stolpe Samstag, 24. August 2024, 19:00 Uhr
Adumà Saxophon Quartett:vergrößern
Adumà Saxophon Quartett, Photo: Zuzanna Specjal

Adumà Saxophon Quartett:
Irina Yudaeva, Sopransaxophon
Christian Schilf, Altsaxophon
Yunxi Cheng, Tenorsaxophon
Kathrin von Kieseritzky, Baritonsaxophon

Fantastische Grotesken mit dem Adumá Saxophonquartett
Musik von C. Saint-Saëns, B. Britten, I. Strawinsky u.a.

Adumá ist ein klassisches Saxophonquartett aus Berlin, das international besetzt ist. Ausgestattet mit kulturellen Hintergründen aus Deutschland, Russland und China entwickeln sie gemeinsam spannende und vielfältige Programme. Ihr Repertoire reicht von Bearbeitungen barocker Musik bis zu Originalkompositionen der Gegenwart und schließt Kompositionen der Klassik und Romantik mit ein.

Rokoko-Variationen

Dorfkirche Stolpe Samstag, 14. September 2024, 19:00 Uhr
Camerata Instrumentale Berlinvergrößern
Camerata Instrumentale Berlin, © Künstler

Camerata Instrumentale Berlin:
Andreas Wenske, Oboe
Ludwig Heumann, Violine
Uwe Gaffrontke, Viola
Tobias Münch, Violoncello

Werke von Christian Bach, W.A. Mozart, J.N. Hummel u.a.

Stilistische Vielfalt, hohe Musikalität und eine ausgereifte Programm-Dramaturgie gehören zum künstlerischen Selbstverständnis der Musiker, um mit dem eigenen Spaß an der Musik ein breites Publikum zu erreichen. Die Verbindung von Bekanntem, Unbekanntem und Wiederentdecktem macht den musikalischen Reiz der Programme des Ensembles «Camerata Instrumentale Berlin» aus.

Magie und Virtuosität barocker Chaconnes

Dorfkirche Stolpe Samstag, 28. September 2024, 19:00 Uhr
Klassik Edition in der Naturvergrößern
Klassik Edition, © Künstler

Klassik Edition:
Jeannette Rasenberger, Gesang
Marion Kokott, Flöten
Dariusz Blaskievicz, Violine
Reinhard Eger, Cello
Andreas Wolter, Piano

Prachtvolle Kompositionen u. a. aus Frankreich, England, Italien und Deutschland

Die Klassikedition gibt Konzerte in erlesenem Ambiente und für besondere Anlässe. Klassikkonzerte in Schlössern, in Renaissance- und Barockkirchen, in zu Kulturorten umgebauten Industriehallen, aber auch zu Ihren besonderen Anlässen.

Manfred Schlenker: Bilder einer Ausstellung

Dorfkirche Stolpe Samstag, 12. Oktober 2024, 19:00 Uhr
5 Männer mit Blechbläserinstrumentenvergrößern
emBRASSment, © Künstler

emBRASSment:
Lukas Stolz & Christian Scholz, Trompete
Jakob Knauer, Horn
Lars Proxa, Posaune
Nikolai Kähler, Tuba

Nach Bildern von C. David Friedrich anlässlich des 250. Geburtstags
und Werke von J. Brahms, G. Holst u.a.

Fünf Leipziger Blechbläser begeistern durch satten wie samtigen Blechbläsersound und virtuose Präzision. Dabei werden stilistisch nahezu alle Genres abgedeckt.

Caspar David Friedrich gilt heute als einer der bedeutendsten Künstler der deutschen Romantik. Mit seinen auf die Wirkungsästhetik ausgerichteten, konstruierten Bilderfindungen leistete er einen originären Beitrag zur modernen Kunst.

OrgelPlus

Dorfkirche Stolpe Samstag, 26. Oktober 2024, 19:00 Uhr
Jörg Lehmann mit Posaunevergrößern
Jörg Lehmann, © Künstler

Jörg Lehmann, Bassposaune
Christian Milkereit, Orgel

Atemberaubende Akustik

Jörg Lehmann absolvierte sein Studium von 1979 bis 1983 an der Hochschule für Musik «Hanns Eisler» Berlin. Darauf folgte das erste Engagement an der Komischen Oper Berlin bis 1986. Seit 1986 ist er Bassposaunist im Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin.

Minuit à Saint Tropez

Dorfkirche Stolpe Samstag, 23. November 2024, 19:00 Uhr
3 MusikerInnen spielen Musikvergrößern
SUBSYSTEM und Davis West, ©Künstler

SUBSYSTEM:
Davis West, Violine
Almut Schlichting, Bariton-Saxophon
Sven Hinse, Double Bass

Französischer Jazz & Swing
Von Django Reinhardt bis Boris Vian

SUBSYSTEM sind Tieftonspezialisten. Ideenreich, gewitzt und virtuos loten die beiden Musiker aus Berlin die  Möglichkeiten von Baritonsaxophon und Kontrabass aus. Gemeinsam dem Geiger Davis West taucht das Duo SUBSYSTEM in ihrem neuen Programm MINUIT À SAINT TROPEZ in die Welt des französischen Jazz & Swing ein – von Django Reinhardt bis Boris Vian. Collagenhaft-surrealistisch gemischt mit Faux Latin Grooves, Geräusch-Improvisationen und kammermusikalischen Miniaturen wird daraus ein mulitkultureller melting pot zwischen Paris, New York und Berlin.

Wir singen Weihnachtslieder

Dorfkirche Stolpe Sonntag, 8. Dezember 2024, 16:00 Uhr
Chorgemeinschaft Stolpe, Photo: Gudrun Heinsiusvergrößern
Chorgemeinschaft Stolpe, Photo: Gudrun Heinsius

Chorgemeinschaft Stolpe:
Jennifer Marijana Wolf, Leitung

Weihnachtskonzert

Bei einem Konzert in der Dorfkirche Stolper ist es wichtig, nicht nur mitzusingen, sondern auch aufmerksam zuzuhören, denn es werden nicht nur die bekanntesten Lieder aufgeführt. Vielmehr bewegte die «Chorgemeinschaft Stolpe» die Musik einerseits durch die Jahrhunderte und andererseits durch ganz Europa.

2007 sang Jennifer Marijana Wolf die Hauptrolle der Polly in der Dreigroschenoper von Kurt Weill in Nordhorn. Neben solistischen Aufgaben unterstützte sie auch zahlreiche Chöre, u.a. sang sie 2010 unter Jan Willem de Vriend mit dem Nederlands Symfonie Orkest im Chor der Operette «Die Fledermaus» von Johann Strauss.

Adventskonzert

Dorfkirche Stolpe Samstag, 14. Dezember 2024, 19:00 Uhr
Christian Ohlyvergrößern
Christian Ohly, Photo: Robert Roeske

Kirchenchor Hohen Neuendorf:
Kantor Christian Ohly, Leitung

Chormusik

Christian Ohly ist ein Glücksfall für das Kulturangebot in Gemeinde. Sein Vater war Pfarrer, seine Mutter Religionslehrerin; geistliche Musik war seit frühester Kindheit für ihn eine prägende Erfahrung gewesen. Ohly ist in Wiesbaden aufgewachsen und hat in Haale an der Saale Kirchenmusik studiert. Er beherrscht das Handwert eines Konzertdirigenten und Chorleiters genauso wie den Gesang. Außerdem spielt er Klavier und Orgel sowie Posaune.

Musik zur Heiligen Nacht

Dorfkirche Stolpe Dienstag, 24. Dezember 2024, 21:30 Uhr
Elisabeth Starzinger lächeltvergrößern
Elisabeth Starzinger, ©Künstler

Kantor Christian Ohly, Orgel
Elisabeth Starzinger, Mezzosopran

Lieder zur Heiligen Nacht

Besonders gerne und leidenschaftlich widmet sich die Sängerin Elisabeth Starzinger dem Bereich Lied und Oratorium und gibt immer wieder Liederabende im In- und Ausland. Unter anderem war sie mehrmals zu Gast bei der Embassy Series in Washington, im Hugo Wolf - Haus in Slowenien, im Salzburger Mozarteum und im Wiener Konzerthaus. Elisabeth Starzinger ist erfolgreiche Preisträgerin von «Musica Juventutits» sowie der Armin Weltner Stiftung Zürich.