Preisträgerkonzerte, Konzerte von Hofkapellen, Kooperationskonzerte

Die Musikwettbewerbe in Finsterwalde und Bad Liebenwerda sind in den letzten Jahren leider abgesagt worden, daher können die Kulturfeste auch keine Preisträger präsentieren.

In diesem Jahr wird es aber recht viele Kooperationskonzerte geben, die der Kulturfeste-Verband zusammen mit ausgewählten Mitgliedern veranstaltet.

Preisträgerkonzerte 2022

TANZ IN DEN KARNEVAL! – ABGESAGT!

Friedrich-Wolf-Theater Eisenhüttenstadt, RangfoyerSamstag, 19. Februar 2022 19 Uhr
Ensemble La Tabatière, Photo: Uwe Hauthvergrößern
Ensemble La Tabatière, Photo: Uwe Hauth

Aufgrund der Sturmwarnungen ist den Musikern die Anreise nach Eisenhüttenstadt nicht möglich, daher muss das Konzert abgesagt werden.

Ensemble La Tabatière, un petit orchestre historique
Lorenzo Gabriele, Traversflöte
Rebecca Raimondi, Violine
Konstanze Waidosch, Viola da Gamba
Bernhard Reichel, Theorbe
Alexander Von Heißen, Cembalo

Ein festlicher Faschingsumzug mit Barockmusik aus dem 18. Jahrhundert. Tanz, Rhythmus und Charaktere: La Tabatière, Rheinsberger Hofkapelle 2020/21, bietet den Zuhörern ein buntes und farbenreiches, zum närrischen Abendgefühl passendes Konzertprogramm. Ihr Interesse an Recherchen und kürzlich wiederentdeckten Stücken ist dabei nicht vergessen: neben Meisterwerken von Telemann, Händel und Rebel spielt das Ensemble ein ganz unbekanntes Trio (in Form einer Suite) von Johann Ludwig Krebs, einem der besten und trotzdem vernachlässigten Bach-Schüler, sowie ein »kleines«, lebhaftes Battaglia-Concerto von Antonio Vivaldi. Begleiten Sie uns auf diese musikalische Rejouissance!

Johann Ludwig KREBS (1713 - 1780): Trio D-Dur Krebs-WV 317 für Flöte, Violine und B.C. Georg Friedrich HÄNDEL (1685 – 1759): Triosonate G-Dur Op. 5 Nr. 4, HWV 399 für Flöte, Violine und B.C. Antonio VIVALDI (1678 – 1741): Kammerkonzert D-Dur RV 84 für Flöte, Violine und B.C. Georg Philipp TELEMANN (1681 -1767): Deuxième Quatuor a-Moll, TWV 43:a2 aus „Nouveaux quatuors en six suites“ (1738) für Flöte, Violine, Viola da gamba und Fondamento Jean-Fery REBEL (1666 – 1747): Sonate en Trio “Les Élémens” Bearbeitung für Ensemble von La Tabatière

Szczecin Vocal Project & Consortium Sedinum

St. NikolaikircheFreitag, 22. April 2022 19:30 Uhr

Eine Kooperationsveranstaltung mit Kulturfeste im Land Brandenburg e.V.
Musikalische Klänge der Stadt des 12. bis 16. Jahrhunderts: Werke u.a. von Orlando di Lasso, Josquin de Pres, Nikolaus von Radom

La Tabatière

Pfarrkirche PerlebergFreitag, 13. Mai 2022
La Tabatière (Photo: Johannes Berger)vergrößern
La Tabatière (Photo: Johannes Berger)

Lorenzo Gabriele, Traversflöte
Rebecca Raimondi, Violine
Konstanze Waidosch, Cello & Gambe
Bernhard Reichel, Theorbe, Laute & Gitarre
Alexander Von Heißen, Cembalo & Fortepiano

Aufgrund ihrer großen Vielfalt an musikalischen Farben und des breiten Spektrums ihres Repertoires bezeichnet sich La Tabatière gerne als »petit orchestre historique«: Im Jahr 2020 als Trio mit künstlerischem Fokus auf Stil und Spielpraxis der Klassik gegründet, besteht La Tabatière heute aus unterschiedlichen Konstellationen von Instrumentalist*innen, die auf Historische Aufführungspraxis spezialisiert sind. Das erlaubt dem Ensemble, das Repertoire zu erweitern, buntere Konzertprogramme aufzubauen und Musik vom Barock bis zur Frühromantik aufzuführen.

Eine Leidenschaft für die sogenannte Historische Interpretationspraxis vereint die Musiker*innen bei der Forschung nach einer möglichst authentischen Spielweise jedes Zeitalters – natürlich auf dem entsprechenden historischen Instrumentarium – wobei sie niemals vergessen, das Publikum bei jedem Auftritt durch Engagement, Spaß und Virtuosität zu begeistern. Mit dieser Motivation schaffte es das Ensemble zudem im Juni 2021 in das Finale des CIMA-Wettbewerbs in Frankreich.

Neben der Konzerttätigkeit stellen verschiedene, demnächst im eigenen Youtube-Kanal verfügbare Aufnahmen für La Tabatière nur den Anfang der Verwirklichung von etlichen einprägsamen Projekten dar.

Flauto e voce

Stadtkirche LindowSamstag, 30. Juli 2022 20 Uhr

Studierende im Fach Gesang der HfM "Hanns Eisler" Berlin
Andreas Vetter, Violoncello
N.N. Theorbe
Leitung: Yeuntae Jung (Flöte) und Robert Nassmacher (Cembalo)

Vokale Barockmusik mit der Begleitung von obligater Blockflöte/Traversflöte und Basso continuo

Werke von J.S.Bach, G.F.Händel, G.P.Telemann, Michel Pignolet de Montéclair, Louis-Nicolas Clérambault u.a.

Kulturfest: Lindower Sommermusiken

flauto e voce

Kuhstall DahnsdorfSonntag, 31. Juli 2022 15 Uhr

Studierende im Fach Gesang der Hochschule für Musik «Hanns Eisler» Berlin
Andreas Vetter, Violoncello Yeuntae Jung, Blockflöte & Traversflöte
Robert Nassmacher, Leitung & Cembalo
N.N. Theorbe

Vokale Barockmusik mit der Begleitung von obligater Blockflöte/Traversflöte und Basso continuo
Werke von J.S.Bach, G.F.Händel, G.P.Telemann, Michel Pignolet de Montéclair, Louis-Nicolas Clérambault u.a.

Kulturfest: Festival für Freunde

Unterwegs in Europa

Johannische Kirche BlankenseeSamstag, 10. September 2022 16 Uhr

Berliner Oboenbande

Suiten und Concerti für Oboenbande aus England, Deutschland, Frankreich und Italien Oboisten und Fagottisten der Universität der Künste Berlin und der Leipziger Hochschule für Musik und Theater «Felix Mendelssohn Bartholdy»

Kulturfest: Junge Künstler stellen sich vor

Von Europa nach Amerika

Dorfkirche BrodowinSamstag, 10. September 2022 17 Uhr
Vokalensemble Gallina auf der Bühne während eines Auftritts. Sie sind einheitlich gekleidet.vergrößern
Vokalensemble Gallina

Vokalensemble Gallina (Slowenien)
Maša Simčič, Federica Lo Pinto, Sopran
Ana Plemenitaš, Višnja Fičor, Alt
Ana Erčulj, künstlerische Leitung

Slowenische und europäische Vokalmusik und Liedbearbeitungen, Werke von P. Merku, A. Makor, F. Silcher, F. Schubert, L. Bernstein

Kulturfest: Kirchensommer Brodowin

Unterwegs in Europa

Kloster ChorinSonntag, 11. September 2022 16 Uhr
Kloster Chorin, Konzert in der Kapelle

Berliner Oboenbande
Suiten und Concerti für Oboenbande aus England, Deutschland, Frankreich und Italien

Das Ensemble setzt sich aus Studierenden der Musikhochschulen in Berlin und Leipzig zusammen und wird bei ihrer Probenarbeit und Konzertvorbereitung von den DozentInnen Prof. Xenia Löffler und Michael Bosch (Oboe) sowie Györgyi Farkas und Christian Beuse (Fagott) betreut.
Namhafte Komponisten schrieben zahlreiche Werke für die «Douze Grands Hautbois» des «Sonnenkönigs», einem Ensemble, das sich aus zwölf Oboisten und Fagottisten zusammensetzte. Das Programm präsentiert eine Auswahl dieser Werke, die in Workshops im Rahmen des Studiums erarbeitet werden.

Kulturfest: Kapellenkonzerte im Kloster Chorin

Flauto e voce

RefektoriumSamstag, 24. September 2022 16 Uhr
Konzert im Refektorium

Studierende im Fach Gesang der HfM "Hanns Eisler" Berlin
Andreas Vetter, Violoncello
N.N. Theorbe
Yeuntae Jung,Flöten Robert Nassmacher, Leitung, Cembalo

Vokale Barockmusik mit der Begleitung von obligater Blockflöte/Traversflöte und Basso continuo
Werke von J.S.Bach, G.F.Händel, G.P.Telemann, Michel Pignolet de Montéclair, Louis-Nicolas Clérambault u.a.

Kulturfest: Musik im Kloster Altfriedland

Flauto e voce

Kloster NeuzelleSonntag, 25. September 2022 16 Uhr
Neuzelle

Studierende im Fach Gesang der Hochschule für Musik «Hanns Eisler» Berlin
Andreas Vetter, Violoncello
N.N. Theorbe
Yeuntae Jung, Flöten
Robert Nassmacher, Leitung u nd Cembalo

Werke von J.S. Bach, G.F. Händel, G.Ph. Telemann, J.A. Hasse, A. Vivaldi u.a.

Kulturfest: Kloster Neuzelle