Orgel, Instrument des Jahres

Orgelvergrößern
Woehl-Orgel in der Friedenskirche (Photo: M. Marx)

2021 ist zum Jahr der Orgel auserkoren worden. Die Kulturfeste haben hier viel zu bieten.
Den Internationalen Orgelsommer in Potsdam, den Uckermärkischen Orgelfrühling in der Uckermark, con organo in Cottbus und Umgebung und zahlreiche weitere Orgelkonzerte.

Programm 2021

Andacht mit Musik an der Wagner-Orgel

St. Marien AngermündeSamstag, 29. Mai 2021 17:30 Uhr
Marek Toporowskivergrößern
Marek Toporowski

Marek Toporowski (Katowice), Orgel

Im Rahmen einer musikalischen Andacht spielt der Alte-Musik-Experte Marek Toporowski an einem der wertvollsten Instrumente in Brandenburg, an der großen barocken Orgel von Joachim Wagner.

Johann Sebastian Bach (1685-1750) – Toccata fis-Moll BWV 910
Georg Böhm (1661-1733) – Vater unser im Himmelreich
John Stanley (1712-1786) – Konzert G-Dur op. 2, Nr. 3 – Six Concertos in Seven Parts, London, Walsh, 1742
Johann Ludwig Krebs (1713-1780) – Fantasia a gusto italiano
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) (Bearb. Zsigmond Szathmáry) – Aus den Epistel-Sonaten
Ernst Köhler (1799-1847) - Choralausführung "Wie schön leuchtet uns der Morgenstern" und - Fantasie über "Hallelujah" nach G.F. Händel

Organistinnen – Konzert I – ABGESAGT!

Dom zu BrandenburgMittwoch, 2. Juni 2021 19:30 Uhr
Kathrin Borda, Wagner-Orgelvergrößern
Kathrin Borda, Wagner-Orgel

Kathrin Borda, Wagner-Orgel

Kathrin Borda absolvierte ihr Kirchenmusik-Studium an der Universität der Künste Berlin und schloss dieses mit dem A-Diplom ab. Besonders prägend war für sie der Unterricht in der Klasse von Leo van Doeselaar und Erwin Wiersinga (Orgelliteraturspiel). Sie besuchte Meisterkurse u.a. bei Ton Koopman, Ben van Oosten und Paolo Crivellaro.

In ihrem Programm setzt sich Kathrin Borda mit Musik auseinander, die zur Bauzeit der Wagner-Orgel im Spätbarock komponiert wurde. Spätestens seit dem Tod von J.S. Bach 1750 lassen sich galante Einflüsse in den Kompositionen etwa des Bachsohns Carl-Philipp-Emanuel nachweisen.

Sie hören Werke von Johann Ludwig Krebs, C.Ph.E. Bach, J.S. Bach, Johann Gottfried Walther u.a. Kathrin Borda an der Wagner-Orgel

Kulturfest: Brandenburger Dommusiken

Organistinnen – Konzert II

Dom zu BrandenburgMittwoch, 30. Juni 2021 19:30 Uhr
Silvia Treuer, Wagner-Orgelvergrößern
Silvia Treuer, Wagner-Orgel

Silvia Treuer, Wagner-Orgel
Werke von H. Scheidemann, A. van Noordt, J.S. Bach, C.Ph.E. Bach.

Es erklingen Werke von Heinrich Scheidemann und Anthoni van Noordt, beide geprägt durch Jan Pieterzoon Sweelinck, dem seinerzeit bedeutenden Organisten an der Amsterdamer Oude Kerk. Gerahmt wird das Programm mit Werken von J.S. Bach und seinem Sohn C.Ph.E. Bach. Zu hören sind die Gattungen Toccata, Fuge, Fantasie und Sonate und deren Entwicklung im Zeitraum von ca. 1600 bis1800.

Kulturfest: Brandenburger Dommusiken

Die Orgel – Instrument des Jahres

Dorfkirche BrodowinSamstag, 10. Juli 2021 19:30 Uhr
Urszula Jasiecka-Bury, Photo: Katarzyna Telecvergrößern
Urszula Jasiecka-Bury, Photo: Katarzyna Telec

Urszula Jasiecka-Bury (Katowice), Orgel

Tabulatur aus Warschau (17 Jh.): Toccata, Fuge, Canzona
Drei Tanzstücke aus der Tabulatur des Johannes von Lublin
Girolamo Frescobaldi (1583-1643) – Toccata in d (Secondo Libro)
Johann Sebastian Bach (1685-1750) – Fantasia G-dur BWV
Wilhelm Friedemann Bach (1710-1784) „Durch Adams Fall ist ganz verderbt” F38,4
John Stanley (1713-1786) – Voluntary VI, IX
Wilhelm Friedemann Bach – „Jesu meine Freude” F 38,3
Johann Sebastian Bach – Praeludien: BWV 933, 927, 926, 938
Johannes Brahms (1833-1897) – „Herzlich tut mich verlangen” I, II
Feliks Nowowiejski (1877-1946) – Marche solennelle

Kulturfest: Kirchensommer Brodowin

Landpartie mit gemeinsamem Abendsingen

SchinkelkircheSonntag, 11. Juli 2021 17 Uhr
Blumenfeld

Windsbacher Knabenchor
Martin Lehmann, Musikalische Leitung
Urszula Jasiecka-Bury, Orgel

Zahlreichen Rundfunk- und CD-Aufnahmen sowie Konzertreisen durch ganz Europa, Asien, Nord- und Südamerika zeichnen den Windsbacher Knabenchor aus, der zu den besten Knabenchören weltweit zählt. Die Auftritte der Knaben sind seit Jahren Höhepunkte der Brandenburgischen Sommerkonzerte. Die rund 60 jungen Sänger im Alter zwischen 9 und 19 Jahren durchlaufen eine vielseitige Ausbildung, bis sie in den Konzertchor aufgenommen werden. Eine große stilistische Bandbreite, hohe Präzision, lupenreine Intonation und ein unverwechselbarer Klang sind seit nunmehr 75 Jahren die Markenzeichen dieses außergewöhnlichen Chores. Seit 2012 leitet Martin Lehmann das Ensemble.
Die Zwischenspiele in diesem Konzert gestaltet die polnische Ausnahme-Organistin Urszula Jasiecka-Bury. Nach Ausbildung u.a. in Brüssel und Preisen bei internationalen Wettbewerben leitet sie heute Orgelklassen in Bielsko-Biała, Katowice und Łódź. Ein besonderer Programmpunkt bei dieser Landpartie ist sicherlich das gemeinsame Abendsingen nach dem Konzert.
Chorwerke von J. Brahms, F. Mendelssohn, F. Poulenc, J. Runestad, E. Pepping

Kulturfest: Brandenburgische Sommerkonzerte

Virtuose Tänze und Improvisationen

Stadtkirche LindowSamstag, 17. Juli 2021 20 Uhr
Tobias Segsa & Susanne Ehrhardtvergrößern
Tobias Segsa & Susanne Ehrhardt

Susanne Ehrhardt, Klarinette, Flöte
Tobias Segsa, Orgel

Werke von Georg Philipp Telemann, Carl Ludwig Wilhelm Baermann, Ernest Krähmer, Antonio Vivaldi

Kulturfest: 43. Lindower Sommermusiken

Organistinnen – Konzert III

Dom zu BrandenburgMittwoch, 28. Juli 2021 19:30 Uhr
Isabelle Demersvergrößern
Isabelle Demers

Isabelle Demers (Kanada), Wagner-Orgel
Die aus Québec stammende Isabelle Demers, deren erfrischend virtuosies Spiel als furchtlos und außergewöhnlich beschrieben wird, hat mit ihren hinreißenden Auftritten Kritiker, Moderatoren sowie Zuschauer auf der ganzen Welt in ihren Bann gezogen.
Werke von J.S. Bach, F. Mendelssohn Bartholdy, R. Laurin

Kulturfest: Brandenburger Dommusiken

Die Orgel tanzt – Walzer, Tango, Boogie und Co.

Stadtkirche LindowSamstag, 31. Juli 2021 20 Uhr

Orgelmusik – für 4 Hände und 4 Füße
Lenz-Duo
Iris und Carsten Lenz

Werke von Elias Ammerbach, Giovanni Morandi, Elsbeth Forrer, Thomas P. Westendorf, Julien Bret, Robin Dinda (Charlie Dog Blues), Carsten Lenz (Geburtstags-Tänze zu «Happy Birthday») u. a.

Kulturfest: 43. Lindower Sommermusiken

Reeds & Pipes – Saxophon und Orgel

Stadtkirche LindowSamstag, 7. August 2021 20 Uhr

Clemens Hoffmann, Saxophon
Christina Hanke-Bleidorn, Orgel

Werke von Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach, Léon Boëllmann, Claude Debussy, Astor Piazzolla u.a.

Kulturfest: 43. Lindower Sommermusiken

Birbynė und Orgel

Maria Magdalenen Kirche TemplinSamstag, 21. August 2021 20 Uhr
Marek Toporowskivergrößern
Marek Toporowski

Marek Toporowski, Orgel
Darius Klišys, Birbynė

Werke von Giovanni Bassano, Dario Castello, Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi, Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Rheinberger, Ernst Köhler, Bernard Wayne Sanders

Kulturfest: Uckermärkische Musikwochen

Organistinnen – Konzert IV

Dom zu BrandenburgMittwoch, 1. September 2021 19:30 Uhr
Jule Rosner, Wagner-Orgelvergrößern
Jule Rosner, Wagner-Orgel

Jule Rosner, Wagner-Orgel
Jule Rosner präsentiert Vertonungen zum Lutherlied «Vater unser im Himmelreich». Gerahmt wird das Konzert von zwei großen Präludien und Fugen von J.S. Bach.
Jule Rosner studierte zunächst Klavier als Konzertfach in Berlin und absolvierte 2009 ihr Diplom an der Hochschule für Musik «Hanns Eisler Berlin» bei G. Kupfernagel. Nach Studienaufenthalten in Princeton, USA, und am «Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse» in Lyon in der Orgelklasse von François Espinasse wandte sie sich nach Basel, um dort in der Klasse von Lorenzo Ghielmi Orgel zu studieren. 2012 legte sie ihren Master in historischer Aufführungspraxis an der Schola Cantorum Basiliensis erfolgreich ab. Bereits als Schülerin gewann Jule Rosner den 1. Bundespreis bei Jugend musiziert. Die Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) gewann unter anderem den «Special Young Artist Award» in Princeton, USA, und den 2. Preis im internationalen Orgelwettbewerb Pierre de Manchicourt in Béthune, Frankreich. Die vielseitige Musikerin lebt freischaffend in Berlin.
Neben zahlreichen Kirchenkonzerten und Auftritten mit verschiedenen Kammermusik-Ensembles arbeitet sie mit Orchestern wie dem Märkischen Barockorchester und dem Deutschen Kammerorchester zusammen.

Kulturfest: Brandenburger Dommusiken

Bachs Gesamtwerk II

Dom zu BrandenburgMittwoch, 8. September 2021 19:30 Uhr
Marcell Fladerer-Armbrecht (Photo: Sabrina Jung)vergrößern
Marcell Fladerer-Armbrecht (Photo: Sabrina Jung)

Dritter Theil der Clavierübung
Marcell Fladerer-Armbrecht, Wagner-Orgel
Das erhabene Präludium in Es-Dur (BWV 552) eröffnet als Französische Ouvertüre die sogenannte Orgelmesse, während die dazugehörige Fuge (Tripelfuge – Trinität) den Zyklus beschließt. Die Choralbearbeitungen dazwischen orientieren sich an den liturgischen Abläufen eines Gottesdienstes.

Kulturfest: Brandenburger Dommusiken

Joseph – Der große Zug

KlosterkircheDienstag, 14. September 2021 20 Uhr

Cantores minores Berlin
Gerhard Oppelt, Leitung & Orgel
Virtuelle Übergabe des Brandenburger Orgelbands an Potsdam
J. S. Bach, Motetten «Singet dem Herrn» - «Komm, Jesu, komm»

Kulturfest: Lehniner Sommermusiken

Mit Glanz und Gloria

Bernau-MarienkircheSonntag, 19. September 2021 17 Uhr
Daniel Schmahlvergrößern
Daniel Schmahl

Daniel Schmal, Trompete
Sebastian Heindl, Orgel

Meisterwerke von J.S. Bach, H. Purcell, Ch. Wagenseil u.a.

Nach ihren umjubelten Konzerten im letzten Jahr kommen Daniel Schmahl (Trompete und Corno da caccia) und der Shootingstar der internationalen Orgelszene Sebastian Heindl, zu einem Konzert in die St. Marien Kirche Bernau. Mit festlichen Klängen entführen sie die Zuhörer in eine wahrhaft besinnliche Atmosphäre, fernab der alltäglichen Betriebsamkeit. Für einige Zeit kann das Publikum die Hektik des Alltags abstreifen, sich dem Wesentlichen widmen und die friedlich-freudige Stimmung in ihre Herzen lassen.

Kulturfest: Festival Alter Musik Bernau

Organistinnen Konzert V

Dom zu BrandenburgSonntag, 19. September 2021 17 Uhr
Christiane Michel-Ostertuvergrößern
Christiane Michel-Ostertu

The Kid

Christiane Michel-Ostertu, Wagner-Orgel
Chaplin reflektiert in seinem ersten abendfüllenden Spielfilm die eigene Kindheit in den Armenhäusern Londons. Anmutig und einnehmend verbindet er die Tragik und Sozialkritik mit großen Emotionen und viel Poesie. Ganz in der Tradition der Stummfilme der 20er Jahre improvisiert Christiane Michel-Ostertun nicht auf einer Kinoorgel, sondern an der Wagner-Orgel live zu diesem Chaplin-Film.

Kulturfest: Brandenburger Dommusiken

Europäisches Orgelfest

Freitag, 1. Oktober 2021
Samstag, 2. Oktober 2021 Sonntag, 3. Oktober 2021
Die Hauptorgel in St. Nikolai

Mit Künstlern aus Aarhus (Dänemark), Paris (Frankreich), Gdańsk (Polen), der Partnerstadt Bonn und Potsdam

Kulturfest: Bachtage Potsdam – Ponti 21

Orgelkonzert

Johannische Kirche Waldfrieden-ParksFreitag, 8. Oktober 2021 19:30 Uhr
Jehmlich-Orgel in Blankenseevergrößern
Jehmlich-Orgel in Blankensee

Gerhard Löffler, Orgel

Gerhard Löffler gehört zu den vielseitigsten Kirchenmusikern seiner Generation.
Seit 2016 ist er Kantor und Organist an der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg, wo er die Leitung der Kantorei und des Vokalensembles innehat.
Zudem ist er in Gottesdiensten und Konzerten an der berühmten Arp-Schnitger-Orgel von 1693 zu hören.
In seinem Konzert in Blankensee erklingen Werke von Franz Tunder, J.S. Bach, Max Reger, Franz Liszt u.a.

Kulturfest: Blankenseer Musiksommer

Orgelmusik zur Adventszeit

Dorfkirche StolpeSamstag, 4. Dezember 2021 18 Uhr

Adventliche Musik auf der Lange-Buchholz-Orgel von 1859 mit anschließender Orgelführung für Interessierte im Rahmen der Aktion Orgelband 2021.

Die Orgel ist Instrument des Jahres 2021. In der Landeskirche EKBO soll 2021 jeden Tag eine Orgel erklingen – am 4.12. erklingt die Orgel in Stolpe.

Kulturfest: Abendmusiken in der Dorfkirche Stolpe

Silvesterkonzert, Bachs Gesamtwerk III

Dom zu BrandenburgFreitag, 31. Dezember 2021 16 Uhr
Marcell Fladerer-Armbrechtvergrößern
Marcell Fladerer-Armbrecht

Liebster Jesu, wir sind hier
Marcell Fladerer-Armbrecht, Wagner-Orgel
Drei große Werke von Johann Sebastian Bach, darunter die häufig gehörte Toccata samt Fuge in d-Moll (BWV 565) und das nicht minder kostbare, hingegen kaum gespielte Präludium in a-Moll (BWV 561) werden an diesem Abend durch Choralbearbeitungen zu «Liebster Jesu, wir sind hier» und «Allein Gott in der Höh sei Ehr» ergänzt.

Kulturfest: Brandenburger Dommusiken