Seefestival Wustrau 2020Ostprignitz-Ruppin

Photo: Gesine Sandvergrößern

Photo: Gesine Sand

Nach einer phänomenalen Jubiläumsspielzeit 2019 steht das Seefestival gemeinsam mit der ganzen Welt in diesem Jahr vor außergewöhnlichen Herausforderungen. Theater sind Orte des Austausches, der Diskussion, der Begegnung, auf die die Menschen in den vergangenen Wochen verzichten mussten. Deswegen möchte das Seefestival ein Zeichen setzen und ein Ort der Unterhaltung, des Lachens und der Zuversicht sein. Dabei habe die Gesundheit der Besucher und Mitarbeiter immer oberste Priorität. Wir sind seit 15 Jahren bei Sturm, Regen und Hitze immer für unsere Gäste da gewesen und möchten dies – unter den aktuellen Sicherheitsvorkehrungen und mit der Unterstützung unserer Zuschauer – auch 2020 sein.

Zur aktuellen Situation:

Das Seefestival ist ein Sommertheater und keine Großveranstaltung und wir haben uns dazu entschlossen unter Einhaltung aller aktuellen Verordnungen zu Ihrer Sicherheit vor dem Virus SARS-CoV-2 und COVID-19 unseren geplanten und so wunderbaren Spielplan bislang beizubehalten. Wir planen Maßnahmen, um bei den Vorstellungen den Gästen und Beschäftigten einen guten Schutz vor der Ansteckung bieten zu können. Dabei orientieren wir uns an den jeweils dann aktuell geltenden Abstands- und Hygieneregeln.

Die Veranstaltungen

Ich habe nichts ausgelassen

Walter Plathevergrößern

Walter Plathe

Auf der Bühne gab er im vergangenen Jahr beim Seefestival den Sir Toby Rülp und seinen Otto Reutter Abend. In Film, Fernsehen und Theater spielte er komische und ernste Rollen, war siebzehn Jahre lang der bodenständig-sympathische «Landarzt». So schillernd und vielseitig die Rollen des Schauspielers, so geradlinig und direkt ist der Charakter dahinter. Walter Plathe – eine echte Berliner Pflanze, ein Typ mit Herz und Schnauze, ein Volksschauspieler, der festhält an seinem Credo: «Die Mutter vons Janze ist das Theater!» Anschließend lädt ihn Marten Sand zur Talkrunde ein und die Gäste haben die Möglichkeit an den Schauspieler Fragen zu stellen

Fr, 10. Juli 18 Uhr Fr, 19. Juni 20:30 Uhr

Swing mit Sommersprossen

vergrößern

Antje Rietz und Band
Antje Rietz ist die Sängerin mit der Trompete und dem ansteckenden Lachen.
Drei Vollblutmusiker und das sympathische Multitalent spielen eine temperamentvolle Mischung aus elegantem Jazz und sommersprossigem Swing, alten deutschen Schlagern und Chansons. Inspirieren lassen sie sich dabei nicht nur von Glenn Miller, Harry Belafonte, Caterina Valente oder Hildegard Knef. Antje Rietz führt mit der ihr eigenen tiefgründigen Leichtigkeit und dem augenzwinkernden Charme durch diesen abwechslungsreichen Sommer-Konzertabend – wenn sie obendrein anfängt zu jodeln, möchte man mit ihr über sämtliche Tonleitern in Dur und Moll zum Gipfelkreuz des vergnügt-verrückten Entertainments klettern.

Sa, 11. Juli 20 Uhr

Der letzte Raucher

Auf einer Party ist der einzige Raucher vom Gastgeber zum Rauchen auf den Balkon geschickt worden. Ausgesperrt verbringt er dort die ganze Nacht, während die Partygäste weiter um die Häuser ziehen. Zum Glück hat er (fast) genügend Zigaretten und wahnwitzige Geschichten auf Lager, um die schweren Stunden zu überleben – wenn auch nur sehr knapp ... und eine Kiste guten Weins ist dabei auch recht hilfreich. Ein humorvoller Abend über die Fallstricke des Rauchens.

Sa, 11. Juli 20 Uhr

Spamalot – Die Suche nach dem heiligen Gral

Anknüpfend an vergangene Produktionen des Seefestivals soll 2020 ein weiterer klassischer Stoff mit viel Musik und auf satirische Weise präsentiert werden. «Spamalot – Die Suche nach dem heiligen Gral» erzählt die legendäre Geschichte von König Artus und seiner Tafelrunde neu und handelt von Rittern und ihren verqueren Heldentaten auf ihrer Suche nach dem heiligen Gral.
Das Stück ist ein satirisches Broadway-Musical nach dem Spielfilm «Die Ritter der Kokosnuss». In typischer Monty-Python-Manier begibt sich «Spamalot» auf eine lustvolle Reise voll von britischen, schwarzem Humor und Komik. Das große Ensemble aus Vollblut-Mimen – wie Antje Rietz, Martin Seifert und vielen anderen – wird den Gästen einen fröhlichen und unterhaltsamen Abend bereiten.

Fr, 17. Juli 20:30 Uhr Sa, 18. Juli 20:30 Uhr Fr, 24. Juli 20:30 Uhr Sa, 25. Juli 20:30 Uhr So, 26. Juli 19 Uhr Fr, 31. Juli 20:30 Uhr Sa, 1. August 20:30 Uhr So, 2. August 19 Uhr Fr, 7. August 20:30 Uhr Sa, 8. August 20:30 Uhr So, 9. August 19 Uhr

Takt und Taktlosigkeit

Zu Gast bei Richard Strauss –Gastspiel des event-Theaters im «Gasthof zum alten Zieten» Wustrau

Große Musik und extreme Wutanfälle, all das kam aus dem Hause Strauss. An diesem Abend werden die Zuschauer Zeuge von Geschichten aus einer der bizarrsten Ehen der Kunstgeschichte und lauschen der Musik, die aus dieser Liaison hervorging. Genießen Sie vorher Kaffee und Kuchen oder anschließend ein rustikales Abendessen.

So, 1. November 16 Uhr

Veranstalter, Informationen und Kartenservice

Seefestival Wustrau
Hohes Ende 20
16818 Wustrau
www.seefestival.de
Tel: 033925-90191
info@seefestival.com

Anreise und Touristinformation

PKW: A 24 bis Ausfahrt «Neuruppin Süd», Richtung Fehrbellin, dann den Hinweisen nach Wustrau folgen.

Bahn: RE 6 bis Wustrau-Radensleben

Tourismusinfo

www.wustrau.de