Randspiele – Zepernick

St.-Annen-Kirche Zepernick, Photo: Karin Zapfvergrößern
St.-Annen-Kirche Zepernick, Photo: Karin Zapf

Konzertreihe in der Sankt-Annen-Kirche Zepernick bei Berlin

Am nördlichen Stadtrand von Berlin liegt Zepernick, ein Ort, der auf den ersten Blick nicht mit touristischen Highlights auf sich aufmerksam machen kann, der sich aber lohnt, besucht zu werden. Vor allem von Musikliebhabern, denn im historischen Ambiente in der alten Dorfkirche finden ganzjährig abwechslungsreiche Konzerte statt, mit traditioneller und zeitgenössischer Musik, die von der Evangelischen Kirchengemeinde veranstaltet werden.

Von 1466 bis 1849 war Cepernik Domdorf des Domkollegium zu Cölln (Berlin), die Dorfkirche wurde 1241 als romanischer Bau errichtet und über die Jahrhunderte erweitert und umgebaut. So bietet sie heute im Ensemble mit dem Gemeindehaus und dem Kirchgarten einen passenden Rahmen für Festivals und Konzerte und ist ein Ort der Begegnung und Kultur geworden.

Die Konzertreihe wird in diesem Jahr mit einem Bach-Geburtstagskonzert eröffnet und durchläuft dann das Jahr mit monatlich stattfindenden Konzerten sowie dem Festival für Neue Musik "Randfestspiele" bis zum Abschluss am 2. Weihnachtsfeiertag.

Neues in alten Mauern – das ist eine Besonderheit der hiesigen Kirchenkonzertreihe. Das zeitgenössische Genre hat seinen festen Platz und ist ganz selbstverständlich neben traditioneller, alter Musik nicht nur zu hören, sondern zu erleben. Künstler und Komponisten tauschen sich gern mit dem interessierten Publikum in entspannter Atmosphäre aus.

Die Randfestspiele, die am letzten Augustwochenende ihren Platz gefunden haben, bieten an vier Tagen Raum und Inspiration für Zeitgenössische Musik, Improvisationen, Klanginstallationen und moderne Kunst unterschiedlicher Genres, unter Mitwirkung sowohl von national und international renommierten Komponisten, Musikern und Künstlern als auch von jungen, sich erst noch einen Platzt in der Kulturszene Schaffenden.

Die Konzertreihe will mit ihren Programmen auch in diesem Jahr wieder Bindeglied zwischen Neuem und Bekanntem, zwischen Ungewohntem und Vertrautem sein. Das spiegelt neben der geographischen Lage (am Rand von Berlin und Brandenburg) auch der Name der Konzertreihe „Randspiele“ wider.

Die Konzerte 2018

J.S. Bach: Johannespassion

Sankt-Annen-KircheFreitag, 30. März 2018 17 Uhr
St.-Annen-Kirche Zepernick, Photo: Karin Zapf

Sankt-Annen-Kantorei
Solisten: Franziska Günther, Sopran
Melissa Sofner, Alt
Laurin Oppermann, Tenor
Philipp Mayer, Bariton
Orchester, Leitung: Karin Zapf

Frühlingsromantik

Sankt-Annen-KircheSonntag, 6. Mai 2018 17 Uhr
St.-Annen-Kirche Zepernick, Photo: Karin Zapf

Nadja Korovina, Sopran
Serge Verheylewegen, Violine
Jörg Breuninger, Violoncello
Natascha Osterkorn, Klavier

Lieder und Kammermusik von S. Rachmaninow und M. Ravel

Doppelkonzert Romantik und Avantgarde 1

Sankt-Annen-KircheSonntag, 17. Juni 2018 17 Uhr
St.-Annen-Kirche Zepernick, Photo: Karin Zapf

Berliner Frauenvocalensemble

Werke von J.G. Rheinberger, J. Brahms, P.G. Tschesnokow, G. Verdi, F. Liszt u.a. Harfe: Katharina Hanstedt

Leitung: Lothar Knappe

Moscow Contemporary Music Ensemble

Sankt-Annen-KircheSonntag, 17. Juni 2018 19 Uhr
St.-Annen-Kirche Zepernick, Photo: Karin Zapf

Werke von S. Prokofjew, D. Schostakowitsch, G. Katzer, H. Zapf u.a.

Randfestspiele - Neue Musik und zeitgenössische Künste

Sankt-Annen-KircheDonnerstag, 5. Juli 2018
Freitag, 6. Juli 2018 Samstag, 7. Juli 2018 Sonntag, 8. Juli 2018
Streichquartettvergrößern
Das NeoQuartet bei den Randspielen

Landesjugendensemble für Neue Musik Berlin (Leitung: Gerhard Scherer),
Jobst Liebrecht und der Luisenchor Berlin (Leitung: Kalina Dworzynska)
Klanginstallationen von Andre Bartetzki;
Solisten und Ensembles für Neue Musik aus Berlin, Bern, Città di Castello, Daegu, Gdansk, Kiew und Zürich

Programm ab Mai: www.randspiele.de

Very British

Sankt-Annen-KircheSonntag, 16. September 2018 17 Uhr
St.-Annen-Kirche Zepernick, Photo: Karin Zapf

Ensemble Märkisch Barock
Leitung: Alexander Koderisch

Alte Musik auf historischen Instrumenten

Doppelkonzert Romantik und Avantgarde 2

Sankt-Annen-KircheSonntag, 28. Oktober 2018 15 Uhr
St.-Annen-Kirche Zepernick, Photo: Karin Zapf

Ensemble JungeMusik
Claudia van Hasselt, Sopran
Isabelle Klemt, Violoncello
Nadezda Tseluykina, Klavier
JugendKomponiert Brandenburg

Werke von Teilnehmern des Workshops des Kompositionswettbewerbes in Zepernick

Mussorgski: Bilder einer Ausstellung

Sankt-Annen-KircheSonntag, 28. Oktober 2018 17 Uhr
St.-Annen-Kirche Zepernick, Photo: Karin Zapf
Blechbläservergrößern
sonic.art Saxophonquartett

sonic.art Saxophonquartett

JugendKomponiert Brandenburg präsentiert Werke von Schülern und Teilnehmern aus dem Workshop des Kompositionswettbewerbes in Zepernick, mit Preisverleihung.

Ausführende: Ensemble JungeMusik Claudia van Hasselt, Sopran Isabelle Klemt, Violoncello Nadezda Tseluykina, Piano

Von Jahr zu Jahr

Sankt-Annen-KircheSonntag, 18. November 2018 17 Uhr
St.-Annen-Kirche Zepernick, Photo: Karin Zapf

Maximilian Schnaus, Orgel

Werke von P. Ablinger, D. Buxtehude, M. Feldmann, A. Pärt, H. Zapf

Advent charmant serviert

Sankt-Annen-KircheSonntag, 2. Dezember 2018 17 Uhr
vergrößern
Ensemble

Männergesangsverein «Walhalla zum Seidlwirt»

Advent, Advent

Sankt-Annen-KircheSonntag, 16. Dezember 2018 17 Uhr
St.-Annen-Kirche Zepernick, Photo: Karin Zapf

A-cappella-Chor Prosecchor
Leitung: Simon Scryba

Weihnachtliche Festtagsmusik

Sankt-Annen-KircheMittwoch, 26. Dezember 2018 17 Uhr
St.-Annen-Kirche Zepernick, Photo: Karin Zapf

Weihnachtsmann & Weihnachtsfrau – Das musizierende Weihnachtspaar – 10 Jahre Duo socell (Köln)

Sopran: Irene Kurka Violoncello: Burkart Zeller

Veranstalter, Informationen und Kartenservice

Veranstalter und Informationen

Kirchenmusik Zepernick
Kantorin Karin Zapf
Schönower Straße 76
16341 Panketal / OT Zepernick

Kartenreservierung

Tel/Fax/AB: 030 -98311461
www.randspiele.de

Anreise und Touristinformation

PKW: B 2 zwischen Bernau und Berlin-Buch
Bahn: S 2

www.panketal.de
www.barnim.de