Uckermärkische Bühnen Schwedt

Sommer-Machbar auf der Odertalbühne  (Photo: Udo Krause)vergrößern
Sommer-Machbar auf der Odertalbühne (Photo: Udo Krause)

Die Uckermärkischen Bühnen Schwedt (ubs) erreichen mit ihrem umfangreichen Veranstaltungsangebot aus Theater, Unterhaltung und Veranstaltungsservice jährlich rund 120.000 Zuschauer und Gäste und gehören damit zu den herausragenden Kulturstandorten im Nordosten Brandenburgs.

Die Odertal-Festspiele in Schwedt bieten ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm in romantischer Naturkulisse direkt am Ufer der Alten Oder. In Deutschlands einziger Nationalparkstadt können kleine und große Zuschauer Open-Air-Theater- und Musical-Inszenierungen, Konzerte und Kinderprogramme auf der Odertalbühne erleben.

Die Veranstaltungen 2023

Theaterstücke 2023

How to date a feminist

Kleiner SaalFreitag, 20. Januar 2023 um 19:30 Uhr
Samstag, 21. Januar 2023 um 19:30 Uhr
Ein Mann kniet vor einer Frauvergrößern
Eine Probenszene von «How to date a feminist», Photo: Udo Krause

Eine romantische Komödie von Samantha Ellis | Deutsch von Silke Pfeiffer

Kate und Steve. Der feministische Bäcker und die Journalistin, die auf Machos steht. Zwei «Profile», die auf den ersten Blick nicht unbedingt zusammenpassen. Aber als die Beiden sich zufällig bei einer Kostüm-Party kennenlernen, funkt es. Nichtsdestotrotz gibt es zwei Jahre später ein großes Hochzeitsfest. Als Mutter Morag und Vater Joe sich hier begegnen, nimmt die Katastrophe ihren Lauf …

Eine rasante Komödie rund um Liebe, Rollenklischees und schwierige Emanzipationsprozesse mit Rückfallpotential … Alles unter dem Motto: Verpass‘ dein Leben nicht! Riskier was!

Anke Salzmann, Regie
Mathias Morgenstern, Ausstattung
Josefine Knauschner, Dramaturgie
Heidi Hartmann, Regieassistenz

La Cage Aux Folles

Großer SaalFreitag, 3. Februar 2023 um 19:30 Uhr
Samstag, 4. Februar 2023 um 19:30 Uhr
Kleist Forum Frankfurt/OderSamstag, 11. Februar 2023 um 19:30 Uhr Kleist Forum Frankfurt/OderSonntag, 12. Februar 2023 um 15:00 Uhr
Eine Szene mit Swimming-Pool: Die Leute spielen miteinandervergrößern
Eine Probenszene von «La Cage Aux Folles», Photo: Udo Krause

Nach dem Stück «Ein Käfig voller Narren» von Jean Poiret
Deutsch von Erika Gesell und Christian Severin

In dem weltberühmten Varieté, in dem nichts und niemand ist, was der erste Blick vermuten lässt, ist Zaza der strahlende Star. Allerdings muss sie Abend für Abend angefleht werden, die Bühne zu betreten. Sie – oder doch besser: ihr männliches Alter Ego Albin – lebt seit vielen Jahren mit Georges, dem Chef des La Cage, in eheähnlicher Gemeinschaft. Georges erträgt Zazas Eskapaden deshalb mit liebendem Langmut. Als der von Beiden aufgezogene Jean-Michel seinen Eltern eröffnet, dass er ausgerechnet die Tochter des erzkonservativen Politikers Dindon heiraten und den zukünftigen Schwiegereltern deshalb eine «normale» Familie vorspielen will, erreicht das allabendliche emotionsgeladene Chaos allerdings neue Qualitäten …

André Nicke, Regie
Tom van Hasselt, Musikalische Leitung & Einstudierung

Achtsam morden

intimes theaterDonnerstag, 16. Februar 2023 um 19:30 Uhr
Samstag, 18. Februar 2023 um 19:30 Uhr
Eine Frau in rot und ein Mann in blau sitzen auf einem Schachbrettvergrößern
Eine Szene von «Achtsam morden», Photo: Udo Krause

Kriminalkomödie von Karsten Dusse

Björn Diemel ist Anwalt für Strafrecht und er hat ein Problem: Seine Frau hat ihm ein Achtsamkeitsseminar aufgenötigt und während der anfängliche Skeptiker das dort Gelernte in ein achtsames Wochenende mit seiner dreijährigen Tochter investiert, bringt er versehentlich seinen wichtigsten Mandanten um – den Mafiaboss Dragan Sergowicz. Was nun?

Der herrlich skurrile Spiegelbestseller kommt auf die Schwedter Theaterbühne: Vier DarstellerInnen schlüpfen abwechselnd in 20 Rollen und feiern den schwarzen Humor des Achtsamkeitsratgebers im Krimigewand.

Jörg Steinberg, Regie
Sandra Zabelt, Dramaturgie

Eine Sommernacht

PodiumFreitag, 24. Februar 2023 um 19:30 Uhr
Samstag, 25. Februar 2023 um 19:30 Uhr
Poster von «Eine Sommernacht»vergrößern
Poster von «Eine Sommernacht», © Uckermärkische Bühnen Schwedt

Helena ist Scheidungsanwältin, eine sehr gute sogar. Sie selbst ist aber mit dem Konzept «Glück in der Liebe» nicht weit gekommen – vielleicht Berufsrisiko. In einer Bar lernt sie den attraktiven Bob kennen. Bob ist Kleinkrimineller. Ein paar Getränke später stürzen sich beide in einen spontanen One-Night-Stand. Ende der Geschichte! Oder?

Dieses schottische Mitsommer-Stück entführt Sie in eine magische, schräge Welt aus Zufällen, Musik und der nötigen Prise Glück. Vor der Kulisse Edinburghs verlieren und finden sich Träume und Sehnsüchte. Stürzen Sie sich schwungvoll mit Helena und Bob in einen heiteren Abend, der Sie weitertragen wird, als Sie vermuten …

Ein Stück mit Musik von David Greig und Gordon McIntyre | Deutsch von Barbara Christ
Alice Asper, Regie
Anke Fischer, Ausstattung

Neujahrskonzert/-Show 2023

Klassik populär

Großer SaalDonnerstag, 12. Januar 2023 um 19:30 Uhr
Ein Mann in schwarzvergrößern
Alf Moser, © Uckermärkische Bühnen Schwedt

Kammerkonzerte mit Kammervirtuosen der Staatskapelle Berlin und der Komischen Oper Berlin

Konzeption und Moderation: Alf Moser - Kontrabassist der Staatskapelle Berlin

Witz vom Olli

Kleiner SaalFreitag, 13. Januar 2023 um 19:30 Uhr
Ein Mann mit Brillen und schwarzem Anzug, er zeigt «Peace»-Zeichenvergrößern
Olli, © Uckermärkische Bühnen Schwedt

Voll auf die 12!

Über YouTube und Facebook erreicht Olli ein Millionenpublikum und ist quasi über Nacht zu einem heimlichen Star der deutschen Comedyszene geworden. Mit «Voll auf die 12!» verspricht er, dass kein Auge trocken bleibt: «Das Publikum erwartet ein Abend voller Witz und verrückter Geschichten aus meinem Leben als Chef, Unternehmer und Malermeister.» Rund 1000 Witze kann der Pforzheimer aus dem Gedächtnis abrufen und hat im Netz mittlerweile Kultstatus erreicht.

Nachdem das Projekt Witz vom Olli erfolgreich den Weg ins Netz gefunden hatte, folgte am 29. April 2016 sein erster Liveauftritt vor über 700 Zuschauern - ausverkauftes Haus. Nach 3 Stunden Show war klar: Olli ist eine Rakete auf der Bühne. Das Publikum war begeistert, Witz vom Olli funktioniert auch auf der Bühne – und wie.

Es folgte eine ausverkaufte Show nach der anderen. 2017 waren es bereits über 70, nicht nur in Deutschland sondern auch in der Schweiz.

Electric Light Orchestra

Großer SaalSamstag, 14. Januar 2023 um 19:30 Uhr
Electric Light Orchestra Bandvergrößern
Electric Light Orchestra, © Uckermärkische Bühnen Schwedt

Welthits performed von Phil Bates

Oft wird behauptet, dass der überirdische Kultstatus der Band verblasst sei, nachdem Jeff Lynne die Band verlassen hatte. Aber solange das Publikum Klassiker wie Roll Over Beethoven, Don't Bring Me Down, Telephone Line oder Sweet Talking Woman nicht vergessen hat, gibt es Grund genug, die Welthits live zu präsentieren. Phil Bates, Sänger und Gitarrist des Electric Light Orchestra Part II und als solcher direkter Nachfolger von Jeff Lynne, lässt für alte und neue Fans die größten Hits der Classic–Rock–Legende wieder aufleben.

Das Gesetz der Schwerkraft

intimes theaterMittwoch, 18. Januar 2023 um 10:30 Uhr
Donnerstag, 19. Januar 2023 um 10:30 Uhr
2 Junge stehen auf der Schrift «Stadt»vergrößern
Eine Szene von «Das Gesetz der Schwerkraft», Photo: Udo Krause

Jugendstück für Menschen ab 15 Jahren

Dom hat die Schnauze voll, von den MitschülerInnen, seiner Mutter, von sich selbst. Er will weg aus der Vorstadt. Da platzt Fred in sein Leben, auch 14-jährig, neu in der Klasse. Fred hat mal wieder den Wohnort und die Schule gewechselt. In der Folge erlebt Fred einen kurzen ersten glücklichsten Schultag seines Lebens, Dom seine erste große Liebe mit Amélie. Dann sind sie beide wieder allein. Zaghaft nähern sie sich erneut an, denn beide fürchten die Ablehnung. Am Ende des Schuljahres sind sie wirklich befreundet.

Olivier Sylvestre thematisiert einfühlsam kritisch Freundschaft und Akzeptanz, ebenso Anderssein, Diversität und Selbstfindung. Eine aufregende Coming-of-Age-Story nicht nur für ein ganz junges Publikum.

Adele Schlichter & Lennart Olafsson, Spiel
Fabian Ranglack, Regie
Frauke Bischinger, Ausstattung
Waltraud Bartsch, Dramaturgie / Theaterpädagogik

Don't Stop the Music: The Evolution of Dance

Großer SaalFreitag, 20. Januar 2023 um 19:30 Uhr
Die TänzerInnen tanzen auf der Bühnevergrößern
Don’t Stop the Music, Photo: Martin Hausler

Talentierte TänzerInnen, atemberaubende Choreografien und die größten Hits aller Zeiten vereinen sich zu einer einzigartigen Show, welche durch die Entwicklung des Tanzes leiten wird und magische Momente wieder aufleben lässt!

Genießen Sie die berühmten Ohrwürmer von Elvis Presley und den Beatles, den Bee Gees, Madonna und Michael Jackson bis hin zu heutigen internationalen Stars wie Usher, Rihanna und Lady Gaga.

Die international bekannte Choreografin Maricel Godoy hat eine Gruppe voll fantastischer TänzerInnen zusammengestellt und eine unglaubliche, atemberaubende Show erschaffen. Die KünstlerInnen von Don’t Stop the Music sind erstklassige Performer in ihrem gewählten Tanzbereich: Stepptanz, klassisches Ballett, Breakdance, moderner Freestyle und Streetdance sowie einige beeindruckende Superstar Covers.

Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys

Großer SaalSamstag, 21. Januar 2023 um 19:30 Uhr
Porträt von 4 Männernvergrößern
Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys, Photo: Elena Zaucke

Rhythmus in Dosen - das Jubiläumsprogramm

Der musikalische Büchsenöffner enthüllt dabei bewährte und immer wieder gern gehörte Stücke wie «Opus One», «Sie will nicht Blumen und nicht Schokolade», «Am Steinhuder Meer» oder «In The Mood», aber auch noch nie gehörte Novitäten in mitreißenden Arrangements wie «Anything Goes», «Tuxedo Junction», «Goody Goody» und «Between The Devil And The Deep Blue Sea».

In eleganten, kackbraunen Anzügen und wohl dosierter Lautstärke, mit spritzigem Rhythmus und in vollkommener Harmonie präsentieren sich dabei wieder einmal der schöne Ulrich Tukur am Schachtelklavier, der klapperdürre Günter Märtens am Büchsenbass, der klebrige Ulrich Mayer an der Blechklampfe, sowie der winzige Karl-Friedrich Mews an den Raviolidosen.

Ulrich Tukur - Gesang, Klavier, Akkordeon
Ulrich Mayer - Gitarre, Gesang
Günter Märtens - Kontrabaß, Gesang
Kalle Mews - Schlagzeug, Gesang

Clown Hops und Hopsi

Kleiner SaalSonntag, 22. Januar 2023 um 16:00 Uhr
Clown Hops und Hopsi stehen bunt vor dem Kamera.vergrößern
Clown Hops und Hopsi, © Uckermärkische Bühnen Schwedt

Ein turbulenter Kindertheater-Spaß mit Jonglage, Musik und Zauberei.

Clown Hops und Hopsi spielen einen Restaurant-Besuch.Das Kinderprogramm ist pädagogisch wertvoll, abwechslungsreich und interaktiv gestaltet. Hops und Hopsi beziehen die Kinder immer wieder in das Programm mit ein, sodass sie selbst als kleine Artisten mitmachen können.

Ideal für Familien mit Kindern von 3 bis 11 Jahren. Hops und Hopsi haben auch in jedem Jahr neue Nummern im Programm!

TAO - The Light

Großer SaalDonnerstag, 26. Januar 2023 um 19:30 Uhr
Die japanische Schlagzeug-Spieler spielen Trommelvergrößern
TAO, © Uckermärkische Bühnen Schwedt

Die japanischen Samurai der Trommelkunst mit ihrer neuesten Show «TAO - The Light» kommen endlich wieder zurück nach Europa.

TAO - The Light ist mehr als ein atemberaubendes Klangerlebnis, es ist überbordende Lebendigkeit und enorme Musikalität. Eine einzigartige Performance, eine Mischung aus musikalischer Meditation und wilder Kampfkunst, gekrönt von einer minutiös abgestimmten Choreografie – das alles erwartet die ZuschauerInnen.

Die Show bedeutet nicht nur martialisches Trommeln und Schwingungen, die den Körper von Kopf bis Fuß durchdringen - es ist gleichfalls ein Wechselspiel vom tiefen Grollen der riesenhaften Taiko-Trommeln und den leisen Momenten voll lyrischer Schönheit, erwachsen aus der Philosophie des Fernen Ostens.

Poetry Slam Schwedt

PodiumFreitag, 27. Januar 2023 um 19:30 Uhr
Poster von Poetry Slam Schwedtvergrößern
© Uckermärkische Bühnen Schwedt

Poesie-Wettstreit mit WortkünstlerInnen aus der Uckermark und Berlin

Viermal im Jahr treffen beim Poetry-Slam-Schwedt WortkünstlerInnen aus Berlin und ganz Deutschland auf die lokale Dichterszene. Ob Gedicht, Kurzgeschichte, Stand-Up-Comedy oder Rap - hier ist alles erlaubt, so lange der Text selbstverfasst ist, ohne Kostüme und Requisiten auskommt, sowie das Zeitlimit von 6 Minuten nicht überschreitet.

Das Publikum entscheidet über den Sieg des Abends und füllt den Gewinnerbeutel mit eigens mitgebrachten Utensilien, Liebesbriefen und Telefonnummern. Die Bühne steht jedem offen! An der Abendkasse oder per Mail an ortwin@kiezpoeten.com können sich mutige Auftrittswillige auf die Offene Liste schreiben und beim Poetry-Slam-Schwedt gegen die Konkurrenz aus Berlin und Uckermark antreten.

Schlager & Spaß mit Andy Borg und Freunden

Großer SaalSamstag, 28. Januar 2023 um 16:00 Uhr
Poster von Schlager & Spaß mit Andy Borg und Freundenvergrößern
Andy Borg, © Uckermärkische Bühnen Schwedt

Eine geballte Ladung Schlager und eine große Portion fetzige Schlagerstimmung

Thomann Künstler Management bringt zusammen was zusammengehört: Schlager und Spaß! Und wer könnte das besser verkörpern als die Schlagerikone mit garantiertem Spaßfaktor.

Unzählige Hits wie Die berühmten drei Worte, Adios Amor, oder Die Fischer von San Juan sind der Soundtrack einer einmaligen musikalischen Karriere, die Andy Borg als personifizierten Evergreen auf den europäischen Musikbühnen auszeichnen. Nun kommt nach der Schlagerparade der Volksmusik, dem MUSIKANTENSTADL und der Stadlzeit der neueste Erfolgsgarant von ihm: Schlager und Spaß!

JanuarSingen 2023

Kleiner SaalSamstag, 28. Januar 2023 um 20:00 Uhr
Poster von JanuarSingen 2023vergrößern

Song Contest regionaler Unternehmen

Sie sind ein Unternehmen aus der Uckermark und haben in der Geschäftsleitung oder unter Ihren MitarbeiterInnen gesangsfreudige Menschen? Dann seien Sie dabei, wenn es heißt: «Bühne frei, für einen Song Ihrer Wahl». Gewinnen Sie mit Ihrem Team die «Goldene Wruke» für den gelungensten Auftritt und das kreativste Outfit. Außerdem wird ein Publikumspreis verliehen.

Erst einmal ein unterhaltsamer und unvergesslicher Abend, der das Potential hat, Kult zu werden. ;-)

Es wird ein Zusammentreffen unterschiedlichster regionaler Unternehmen vor einem neugierigen Publikum sein. Spaß und Unterhaltung werden dabei im Vordergrund stehen.

Veranstalter, Informationen und Kartenservice

Veranstalter, Informationen

Uckermärkische Bühnen Schwedt
Berliner Straße 46/48, 16303 Schwedt/Oder
Tel: 03332-538111
E-Mail: Allgemeiner Kontakt
Webseite: www.theater-schwedt.de
Tickets: Tickets

Anreise

PKW: A 11, Abfahrt Joachimsthal, weiter B 2, Parkplatz am Haus
Bahn: ab Berlin-Hbf. RE3 bis Schwedt, 10 Minuten Fußweg zum Theater

Touristinformation

momentUM – Tourismus und Citymanagement Region Schwedt – Nationalpark Unteres Odertal,
Tel: 03332-25590