Internationales Puppentheaterfestival im Elbe-Elster-Land

vergrößern
© Theater des Lachens – Republik der Träume

20. bis 29. September

Das Elbe-Elster-Land im Süden von Brandenburg hat eine mehr als 250-jährige Puppenspieltradition und gilt als Wiege des Mitteldeutschen Wandermarionettentheaters. Immer im September haben hier die Puppenbühnen die Fäden in der Hand. Das bei Puppenspielern und Gästen gleichermaßen beliebte und in der Kulturlandschaft fest verankerte Internationale Puppentheaterfestival hat in den zehn Festivaltagen viel zu bieten. Über 20 Puppenbühnen, unter anderem aus Deutschland, Italien und Frankreich, zeigen an über 40 Spielstätten im Landkreis Elbe-Elster die ganze Bandbreite des Figurentheaters.

Zur Eröffnung des Festivals lässt das Figurentheater marotte aus Karlsruhe in seiner Romanadaption «Er ist wieder da» von Timur Vermes Adolf Hitler auferstehen und bietet bitterböse Gesellschaftssatire. Klassisches Wandermarionettentheater erwartet die Besucher im Dorfgasthaus Kraupa und das Nina Theatre aus Italien verzaubert das Publikum mit der Aufforderung alles mit Herzblut zu machen. Zur Langen Nacht des Puppenspiels im Kurhaus Bad Liebenwerda, am 27. September, entführt das Theater des Lachens aus Frankfurt Oder in die «Republik der Träume». Die Inszenierung basiert auf der Erzählung «Die Zimtläden» von Bruno Schulz, die mit großer Wortgewalt die Mythologie der Kindheit einfängt.

Auf die Kinder wartet ein abwechslungsreiches Programm mit Märchen, Abenteuergeschichten und bekannten Figuren. Das Theater marotte versetzt mit «Wickie» Kinder ab 5 Jahre mit rasantem Spiel in die Welt der Wickinger. Susi Claus zeigt mit ihrer Inszenierung «Janoschs Apfelmännchen», dass sich das Wünschen lohnt und die Compagnie Handmaids aus Frankreich beweist im Stück «Die kleine Hexe», dass man auch mit 127 Jahren noch zu jung sein kann. Am letzten Festivaltag lädt Christian Bahrmann, den meisten bekannt als Freund von KiKANiNCHEN, die Kinder mit seiner Puppenbühne zum Kasper-Café in die Orgelakademie Bad Liebenwerda ein. Nach dem Theater gibt es Kakao und Kuchen und der Kasper höchstpersönlich bastelt mit den Kindern.

BesucherInnen aller Altersgruppen können sich auf ein anspruchsvolles, interessantes und abwechslungsreiches Theatererlebnis an ungewöhnlichen Orten freuen.

Programm-Auswahl 2024

Er ist wieder da

Aula des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums Herzberg Freitag, 20. September 2024, 18:00 Uhr
Figur Hitler und die Erdevergrößern
Eine Szene von «Er ist wieder da», © Figurentheater marotte

Figurentheater marotte:
Carsten Dittrich & Jan Mixsa, Darstellung
Detlef Heinichen, Regie
Matthias Hänsel, Figuren und Bühne

Eröffnung des 26. Internationalen Puppentheaterfestivals
Eine Inszenierung, die uns zum Lachen bringt - Für Erwachsene

Eine bitterböse Satire über die Entmoralisierung der Informations- und Unterhaltungsindustrie, die mit Werteverlust einhergehende Gier nach immer Neuerem und Sensationellerem.

Er fällt auf, dieser orientierungslos durch Berlin irrende Mann mit der braunen Uniform und der schnarrenden Sprechweise. So sehr, dass Passanten eine versteckte Kamera wittern, in ihm einen getarnten Mitarbeiter von Stefan Raab oder der Heute-Show vermuten. Bald wird er von der Fernsehproduktionsfirma Flashlight entdeckt – als lang ersehnte Alternative zu Mario Barth & Co. Als Mann, der sich so natürlich, so authentisch gibt wie allenfalls noch Stromberg und dessen erfrischend politische Unkorrektheit als aufklärerische Provokation gefeiert wird. Hitlers neue Medienkarriere schreitet konsequent voran, bis auch die etablierten Parteien um seine Mitgliedschaft buhlen.

Put Your Hearts Into It

Museum Schloss Doberlug Samstag, 21. September 2024, 10:30 Uhr
Sonntag, 22. September 2024, 16:00 Uhr Dorfkirche Kleinrössen Montag, 23. September 2024, 10:00 Uhr Kirche Wahrenbrück
1 Stoffpuppe und 1 Frauvergrößern
Eine Szene von «Put Your Hearts Into It», ©Künstler

Nina Theatre (Italien):
Pamela Mastrorosa, Regie & Spiel

Puppentheater und Objektmanipulation - Ab 3 Jahren

Ohne Worte, nur Blicke, Musik und Lächeln. «Put your heart in it» ist ein lustiges und poetisches Show-«Kabarett» des Puppenspiels.

Mit Sanftheit und Schüchternheit erweckt die Schauspielerin Puppen und Gegenstände zum Leben und verwandelt sie in süße und nette Charaktere.

Elegant und poetisch ist «Put your heart in it» eine schöne Familienshow, die das Herz des Zuschauers erreichen möchte und ihn zum Lächeln, Träumen, Aufregen, Nachdenken und Staunen über die Einfachheit einfacher Dinge anregt.

Der kleine Wikinger

Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde Samstag, 21. September 2024, 15:30 Uhr
Eine Szene von «Wickie - Der kleine Wickinger», © marottevergrößern
Eine Szene von «Wickie - Der kleine Wickinger», © marotte

Figurentheater marotte (Karlsruhe):
Jan Mixsa & Carsten Dittrich, Spiel
Thomas Hänsel, Regie
Matthias Hänsel, Ausstattung

Märchen, Abenteuergeschichten für Kinder ab 5 Jahre

Der kleine Wikingerjunge erlebt mit den anderen Wikingern seines Stammes viele Abenteuer.

Aber er ist klein und ihm fehlen die Muskeln, sodass er von den anderen selten richtig ernst genommen wird.

Doch er zeigt, dass durchaus auch ein Held sein kann, wer statt Muskelkraft und Mut einfach eine gehörige Portion Grips hat.

Die Siebenlehner Feuerwehr

Dorfgemeinschaftshaus Kraupa Samstag, 21. September 2024, 19:00 Uhr
vergrößern

Fischer Marionettentheater (Frankenberg)

Für Erwachsene

Hauptverhandlung gegen den Bürgermeister und Feuerwehr-Kommandanten Barthel von Siebenlehn wegen Brandstiftung.

Ein Rendezvous mit der Liebe

Museum 1547 Mühlberg Samstag, 21. September 2024, 19:00 Uhr
Sonntag, 22. September 2024, 17:00 Uhr Festsaal Gut Saathain Samstag, 28. September 2024, 19:00 Uhr Café Matthias Körba
Ein Ratte-Figur und eine Frau küssen sichvergrößern
Cornelia Fritzsche, ©Künstler

Cornelia Fritzsche, Spiel & Gesang
Robert Jentzsch, Klavier

Puppentheater für Erwachsene - Ein Liederabend

Erleben Sie mit, wie aus der längst abgespielten männlichen Ratte, die im Fundus des Puppentheaters vor allem Angst vor Motten hatte, die gefeierte Ratten-Entertainerin «Ursula von Rätin» wird. Animateurin und Puppe beanspruchen die Lachmuskeln des Publikums aufs äußerste.

Ursula ist einfach grandios: schlagfertig, frech, kühn, verletzlich, zänkisch, zickig, verliebt, traurig - kurz gesagt: sehr menschlich. Woher hat Ursula nur all diese Lebensweisheiten und vor allem: wo hat sie so ergreifend singen gelernt? Eine Sternstunde des Puppenspiels.

Gundermann - Engel über dem Revier

Technisches Denkmal Brikettfabrik "Louise" Sonntag, 22. September 2024
Zeichnung: Ein Jung mit Brille schaut zurückvergrößern
Gundermann - Engel über dem Revier, ©TheaterKorona

TheaterKorona:
Frank Schenke und Julia Raab, Spiel
Christoph Schenker, Cello
Ekky Meister, Klavier und Keyboard

Für Erwachsene - Mit Figurentheater, Licht und Schatten

Oberschüler und Hilfsarbeiter, Offiziersanwärter und Befehlsverweigerer, SED-Genosse und -Verfemter, renitenter Kumpel und IM, später Vegetarier, Sprachrohr der Menschen in der Lausitz, Macher und Nein-Sager.

Gehrhard Gundermann war so ziemlich alles, was man in der DDR sein konnte. Er fuhr Bagger- und sang, schrieb, spielte Theater. Einer, der an zwei Enden brannte. Wollte fünf Träume leben, sagte er selbst in einem Interview über sich. Über zwanzig Jahre arbeitete «Gundi» in einem Braunkohletagebau der Lausitz. Bis zu seinem plötzlichen Tod am Tag der Sommersonnenwende 1998. Seine Lieder leben weiter, «Gras», «Alle oder keiner» und natürlich auch «Engel über dem Revier».

Wie kommt man diesem Gerhard Gundermann nah? Vielleicht am nächsten in seinen Liedern. Wir suchen Gundermann in Texten, Szenen, Musik.

Präsentiert vom Lions Club Elsterwerda-Bad Liebenwerda und der Verbandsgemeinde Liebenwerda Stadt Uebigau-Wahrenbrück

Das Theater aus der Truhe

St. Nikolai Kirche Bad Liebenwerda Sonntag, 22. September 2024, 10:00 Uhr
Montag, 23. September 2024, 10:00 Uhr Seniorenzentrum «Albert Schweitzer» Herzberg - nicht öffentlich Dienstag, 24. September 2024, 10:00 Uhr Pro Civitate Elsterwerda - nicht öffentlich Mittwoch, 25. September 2024, 10:00 Uhr Caritas Pflegeheim Bad Liebenwerda - nicht öffentlich Donnerstag, 26. September 2024, 10:00 Uhr Wolfgang-Liebe-Haus Bad Liebenwerda - nicht öffentlich Freitag, 27. September 2024, 10:00 Uhr Seniorenzentrum Am Schloß Finstewalde - nicht öffentlich Samstag, 28. September 2024, 15:30 Uhr Kulturkirche Rehfeld Sonntag, 29. September 2024, 10:00 Uhr St. Nikolai Kirche Bad Liebenwerda
Puppenbühnevergrößern
Das Theater aus der Truhe, ©Künstler

Das Theater aus der Truhe:
Gernot Hildbrand, Puppenspiel

Eine Welt voller Licht, Ton und Bewegung

Der Puppenspieler Gernot Hildebrand bietet sehr einfühlsame und je nach Bedürfnissen angepasste Vorstellungen, die auch für demenziell veränderte BewohnerInnen geeignet sind. Aus einer 200 Jahre alten Münsterländer Hochzeitstruhe entsteht eine breite Bühne, die in der Tradition der «Böhmischen Haus-Marionettentheater» 20 cm große Marionetten beherbergt. Das Repertoire konzentriert sich in liebevollen Inszenierungen auf klassische Märchen.

Segen um jeden

28. September
Musikalische Andacht - Eine Familiegeschichte
Jakob hat gelogen und betrogen. Erst den Bruder, dann den Vater. Jakob muss fliehen. Unterwegs begegnet ihm Gott - und gibt ihm ein Versprechen. Sein Leben lang hält er sich daran. Für Ihn gibt es nur eins, das wirklich zählt: Gottes Nähe. Und er bezahlt jeden Preis dafür. Ob das gut geht?

Der sinkende Petrus

29. September
Gottesdienst
Fast jeder weiß, dass Jesus über das Wasser lief – aber was geschah da wirklich? Petrus will das auch und geht dabei unter! Das ist ja unerhört, provoziert und wirft Fragen auf. Der Puppenspieler möchte einige Denkanstöße geben und eine alte Kultur neu beleben. In bunter Folge wird es im Gottesdienst Puppenspiel, Musik und Impulse rings um den Bibeltext aus Matthäus 14 geben.

Murmels Reise

Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda Sonntag, 22. September 2024, 15:00 Uhr
Montag, 23. September 2024, 09:30 Uhr Museumsscheune Uebigau - nicht öffentlich Dienstag, 24. September 2024, 10:00 Uhr Grundschule Sonnewalde - nicht öffentlich Mittwoch, 25. September 2024, 08:30 Uhr Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde - nicht öffentlich
1 Frau und 1 Teddy Bärvergrößern
Eine Szene von «Murmels Reise», Photo: Sabine Opdensteinen

T-Werk:
Jens-Uwe Sprengel, Regie
Kristina Feix, Spiel
Heide Schollähn, Bühne & Objekte
Udo Koloska, Musik
Heather MacCrimmon, Kostüm
Henning Günther, Technik

Erzähltheater mit Figuren und Objekten
frei nach einer Idee von Christoph Miethke - Ab 4 Jahren

Eigentlich sollte Murmel Winterschlaf halten, wie die ganze große Murmeltierfamilie, aber einmal aufgewacht, erscheint es Murmel spannender, sich auf Entdeckungsreise zu fremden Orten und Landschaften zu begeben. Doch der Weg ist voller Gefahren und Murmel braucht nicht nur schlaue Ideen sondern auch Freunde und etwas Glück, um im Frühjahr rechtzeitig wieder zurück zu sein.

«Murmels Reise» ist eine Einladung, die Welt auf spielerische Weise mit neuen Augen zu entdecken. In einer wandelbaren Bühne und mit vielen visuellen Überraschungen werden Murmels Abenteuer erzählt.

Robin Hut

Drandorfhof Schlieben Sonntag, 22. September 2024, 15:30 Uhr
Dienstag, 24. September 2024, 10:00 Uhr Museum 1547 Mühlberg - nicht öffentlich Mittwoch, 25. September 2024, 16:00 Uhr Tierpark Finsterwalde
Die Figuren von «Robin Hut»vergrößern
Die Figuren von «Robin Hut», ©Künstler

Theater Knuth:
Andreas Kilger, Bühne & Spiel
Franka Kilger, Regie
Felix Schmidt, Figuren
Jan Ruzicka, Figurenbemalung

Eine Kaspergeschichte vom Sherwood Forest - Ab 3 Jahre

Im Sherwood Forest haust der Räuber Knubbelbum. Als Robins Großmutter beim Beerenpflücken entführt wird und kurz darauf auch noch der Sheriff von Notthingham verschwindet, macht sich Robin auf den Weg um Knubbelbum zu stellen.

In der Tradition des Jahrmarktstheaters adaptieren die Kasperpuppen eine Geschichte wie sie Robin Hood im 12. Jahrhundert erlebt haben könnte. Gespielt wird in einem 100 Jahre alten böhmischen Puppentheater, mit Holzköpfen und Lautenmusik.

Seid Bereit - Immer Bereit?

Elsterschloss Gymnasium, Elsterwerda - nicht öffentlich Montag, 23. September 2024, 08:00 Uhr
Montag, 23. September 2024, 09:45 Uhr Mittwoch, 25. September 2024, 08:00 Uhr Philipp-Melanchthon-Gymnasium Herzberg - nicht öffentlich Mittwoch, 25. September 2024, 09:45 Uhr Philipp-Melanchthon-Gymnasium Herzberg - nicht öffentlich
vergrößern
Eine Szene von «Seid Bereit - Immer Bereit?», © Künstler

Julia Raab, Figurenspiel

Ein Klassenzimmerstück zum Thema «Jugend in der DDR» (1971-1989)
Für Jugendliche ab 16 Jahre

Ein dokumentar-fiktives Klassentreffen der vorletzten DDR-Generation.

Julia kommt ins Klassenzimmer: Heute ist der große Tag! Lange hat sie alles vorbereitet! Am Abend – Klassentreffen. Nach 35 Jahren. Wahnsinn! Hier – wo alles geschah, in ihrer alten Schule! Hier steht sie nun und erinnert sich an Lore und Alexander, an Al-Hafi und Halin und an sich selbst, die Julia mit 15, 16 Jahren. Jung sein – was heißt das? Wie war das? Sehnsüchte und Träume kommen wieder hoch, doch urplötzlich macht sich das Erinnern selbstständig – damit hat Julia nicht gerechnet, einiges hat sie nicht (mehr) gewusst.

5 Perspektiven auf das kleine Land, das es nicht mehr gibt: Vom Jung-sein, Träumen, Handeln. Was war anders in der DDR? Welchen Preis kosteten Überzeugungen?

Mascha und der Bär

Gemeindezentrum Herzberg Montag, 23. September 2024, 09:30 Uhr
Donnerstag, 26. September 2024, 09:30 Uhr Mehrgenerationshaus Rückersdorf - nicht öffentlich
Figur 1 Mädchen und 1 Bärvergrößern
Eine Szene von «Mascha und der Bär», ©Künstler

Theater Knuth:
Franka Kilger, Spiel
Andreas Kilger, Musik, Regie und Bühnenbild
Johann Kilger, Musik
Jan Ruzicka, Figuren

Puppenspiel, Improtheater und Mitmachprogramm für die Kleinen ab 3 Jahre

Ausgehend von einem russischen Märchen zeigt die Geschichte das Leben des kleinen Mädchens Mascha im Wald.

Als die kleine, freche Mascha in das Leben des Bären tritt, ist es für ihn aus mit Ruhe und Gemütlichkeit. Eines Tages bringt der Bär ein Ei mit und daraus entschlüpft ein kleines Küken. Doch das harmonische Leben der drei wird plötzlich gestört als ein Wolf auftaucht und hinterlistig das Küken entführt.

Mutig macht sich das Mädchen Mascha auf den Weg um das Küken zu suchen Schließlich gelingt es ihr mit ihrer Tatkraft und der Hilfe der zuschauenden Kinder den Wolf zu überlisten und das Küken zu befreien.

Am Ende ist das aber vielleicht gar nicht so schlimm, denn Mascha sorgt nicht nur für Chaos, sondern auch für jede Menge Spaß!

Wo ist mein Ballon?

Kita Krümelkiste Doberlug-Kirchhain - nicht öffentlich Montag, 23. September 2024, 09:30 Uhr
Dienstag, 24. September 2024, 09:30 Uhr Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde Mittwoch, 25. September 2024, 09:30 Uhr Kita Lindenhäuschen Elsterwerda - nicht öffentlich
1 Frau spielt mit Figur aus Pappevergrößern
Eine Szene von «Wo ist mein Ballon?», ©Künstler

Theater 7schuh Anne Swoboda:
Anne Swoboda, Konzept und Spiel
Annekatrin Heyne, Bühne & Figuren
Meike Kreim, Regieberatung

Theater mit Flachfiguren in bewegten Bildern - für Kinder ab 3 Jahren

Emmas Luftballon tanzt im Wind.
Plötzlich fliegt er davon.
Hinterher!
Emmas Reise durch die Welt beginnt.

Sie findet Freunde, reist an fremde Orte und entdeckt einen noch viel größeren, roten Ballon am Himmel…

Eine Geschichte vom Suchen und Finden, die ganz auf die Kraft der Farben, der Bilder und des Spiels vertraut.

PopUp, Pirat!

Grundschule Großthiemig - nicht öffentlich Montag, 23. September 2024, 10:15 Uhr
Dienstag, 24. September 2024, 10:00 Uhr Grundschule Crinitz - nicht öffentlich Mittwoch, 25. September 2024, 09:45 Uhr Grundschule Falkenberg - nicht öffentlich
1 Frau hört Telephone, Telephone ist 1 Elefantvergrößern
Eine Szene von «PopUp Pirat», ©Künstler

PortFolio Inc.:
Franziska Hoffmann, Spiel und Puppenbau
Halina Kratochwil, Regie und Ausstattung

Fantastische Faltungen und schillernde Sprachschätze - Ab 5 Jahre

Aus einem großen, alten Überseekoffer ziehen Pirat und Tapir immer wieder neue Pop Up-, Papier- und Pappobjekte und erzählen mit ihnen Geschichten von und mit Synonymen, Alliterationen, Sprachmythen, Zungenbrechern, Anagrammen, Kauderwelsch, Gedichten, Rap und aussterbenden Worten.

Und täglich grüßt der Simulant

Museumsscheune Uebigau Montag, 23. September 2024, 19:00 Uhr
Dienstag, 24. September 2024, 19:00 Uhr «Kleine Lausitz» Erlebnis- und Miniaturenpark Elsterwerda
Ein Mann und 1 Figur von dem Tod hinter bunter Wandvergrößern
«Und täglich grüßt der Simulant», ©Veranstalter

Dresdner Figurentheater:
Jörg Bretschneider, Spiel
Marie Bretschneider, Regie
Karsten Oertel, Technik

Eine Landarztkomödie - Für Erwachsene

In der Praxis von Dr. Schweigepflicht treffen sich alle: überaktive Junge mit seiner Helikoptermutter, der klebende pubertierende Junganarchist, der brünstige Wutbürger, die sich opfernde Ehefrau, der Besserwisser, der Tod und sein Kollege Kroki, im Tierfrischfleischhandel tätig, und zu guter Letzt die Mutter des Arztes.

Ein Potpourri von Typen aus Jetzt und Hier. Lassen sie sich einladen zu einer Groteske über unsere Nachbarn. Die Ähnlichkeit mit lebenden Personen ist gewollt.

Janoschs Apfelmännchen

Grundschule Rückersdorf - nicht öffentlich Dienstag, 24. September 2024
Mittwoch, 25. September 2024, 09:00 Uhr Museum Schloss Doberlug - nicht öffentlich Donnerstag, 26. September 2024, 10:00 Uhr Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda - nicht öffentlich
Eine Szene von «Janoschs Apfelmännchen», © Susi Clausvergrößern
Eine Szene von «Janoschs Apfelmännchen», © Susi Claus

Theater Susi Claus:
Susanne Claus, Ausstattung, Spiel und Bearbeitung
Daniel Wagner, Regie
Roland Teichmann & Holger Köhler, Ausstattung

Märchenhaftes Puppentheater frei nach Janosch für Menschen ab 4 Jahren

Als Wünschen noch geholfen hat – zu dieser Zeit – da war einmal ein armer Mann. Der hatte einen Apfelbaum. Doch der trug nie eine Frucht und nie eine Blüte. Das machte den Mann traurig. Und er wünschte sich? Richtig. Einen einzigen Apfel.

Einen einzigen Apfel. An seinem Baum.

Er wünschte und wünschte und wünschte und wünschte. Und da geschah, was geschehen mußte, wenn man sich etwas Kleines und Geringes ganz ehrlich wünscht…

Der Sängerkrieg Der Heidehasen

Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda - nicht öffentlich Dienstag, 24. September 2024, 09:00 Uhr
Donnerstag, 26. September 2024, 10:00 Uhr Grundschule Schönewalde - nicht öffentlich
1 Frau mit Schminken von weißen Pudern und roten Lippen mit 2 Figuren von Hasenvergrößern
Julia Raab & ihre Figuren, ©Künstler

Julia Raab, Spiel, Konzeption & Figurenbau

Von James Krüss mit Musik von Rolf A. Wilhelm - Ab 5 Jahre
Ein Singspiel für 11 Hasen und 1 Figurenspielerin

Der junge Lodengrün ist ein vortrefflicher Sänger und sein Herz schlägt für die Heidehasenprinzessin. Beim Sängerkrieg will er nun die königliche Hasenpfote gewinnen. Intrigant und auf ihre eigenen Interessen bedacht stellen sich der Minister für Hasengesang und der Gesangslehrer Direktor Wackelohr dem talentierten Lodengrün in den Weg.

Gelingt ihnen ihr falsches Spiel?

Eine Gauklerin erzählt singend diese Fabel über Politik und Intrige. Ein Märchen vom einfachen Hasen, der nach Großem strebt.

Die Bremer Stadtmusikanten

Grundschule Schlieben - nicht öffentlich Dienstag, 24. September 2024, 10:00 Uhr
Zeichnung: 1 Mädchen hält ein Hundvergrößern
Die Bremer Stadtmusikanten, ©Veranstalter

Tobias Haberland, Regie
Susanne Weinhold, Text
Barbara Weinhold, Figuren

Ein Stück für Kinder ab 6

Ein Schwein, ein Huhn, ein Schaf, eine Kuh und ein Bär. Das sind doch nicht die Bremer Stadtmusikanten!
Warum denn nicht?
Wie wär's, die altbekannten Tiere gegen neue einzutauschen?
Wie wär's, wenn sie sich gegenseitig aus der Gefangenschaft befreien und wenn am Ende der Geschichte nicht nur die Räuber verjagt sind, sondern auch das Mitgefühl gegenüber allen Lebewesen wiedererwacht?

Im Frühling Hat Man Keine Lust Zu Sterben

BücherKammer Herzberg Dienstag, 24. September 2024, 19:00 Uhr
Julia Raab hebt 2 Figuren hochvergrößern
Julia Raab, ©Künstler

Julia Raab, Figurenspiel

Für Erwachsene: Abschiedsbriefe von Frauen aus der Todeszelle (1943-45)

Krystina, Johanna, Hildegard. Sechs Stunden blieben ihnen, um zu wählen, was noch zu sagen ist und wem. Sechs Stunden bis zum sicheren Tod, kühl und professionell organisiert in Nazideutschland. Hier vor dem leeren Blatt Papier tickt die Zeit plötzlich anders…

Die Lesung verfolgt minutiös, wie aus kaltem Gesetzestext ein heißes Ringen um das Leben und die Vernunft wird, was Zellenhaft mit Frauen macht und welche Interessen Dritte an der Verwendung der Körper nach der Hinrichtung anmelden durften.

Es sind oft Bagatelldelikte, für die sie von den Nazi-Sondergerichten verurteilt wurden: Frauen, Mütter, Arbeiterinnen, aber auch stolze Widerstandskämpferinnen gegen dieses System. Im szenischen Arrangement von Sandra Bringer lässt Figurenspielerin Julia Raab einige der 43 Frauen, die während der Nazi-Diktatur im Halleschen «Roten Ochsen» durch das Fallbeil starben, zu Wort kommen.

Ketina Kuna und ihre Freunde

Kita Kuschelbär Herzberg - nicht öffentlich Mittwoch, 25. September 2024, 10:00 Uhr
Donnerstag, 26. September 2024, 17:00 Uhr Dorfkirche Knippelsdorf Freitag, 27. September 2024, 15:30 Uhr Dorfkirche Dollenchen
Figuren von einem Schildkröten & einem Nashhornvergrößern
Ketina Kuna und ihre Freunde, ©Veranstalter

Puppenbühne Regenbogen-mobil:
Karin Heym (Hannemann) & Franziska George (Heym), Regie & Spiel

Frei nach dem Kinderbuch «Der Geburtstag der Schildkröte» - Ab 3 Jahre

Die Geschichte beginnt in Afrika, mittendrin im schönen, heißen Afrika.

In einem lustigen Rätsel werden verschiedene afrikanische Tiere vorgestellt und dann beginnt die lehrreiche Geschichte um das Wünschen und Schenken.

Aber wer bringt das richtige Geschenk?

Frederick

Grund- und Oberschule Prösen - nicht öffentlich Mittwoch, 25. September 2024, 10:00 Uhr
Donnerstag, 26. September 2024, 10:00 Uhr Hans-Nadler-Grundschule Gröden - nicht öffentlich Freitag, 27. September 2024, 10:00 Uhr Grundschule Nehesdorf - nicht öffentlich Samstag, 28. September 2024, 15:00 Uhr Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda
1 Hund aus Pappevergrößern
Figur von «Frederick», © Veranstalter

Compagnie HANDMAIDS (Frankreich):
Sabine Mittelhammer & Astrid Kjær Jensen, Konzept & Spiel
Juan Perez Escala (Compagnie Singe Diesel), Ausstattung
Florian Haweman, Musik

Puppentheater frei nach dem Kinderbuch von Leo Lionni (5+)

Ein Klassiker des Puppentheaters: Rotkäppchen! Die Darstellerin ist bereit, Rotkäppchen auch und los gehts!…aber moment mal?

Da räumt doch tatsächlich eine komplette Mäusebrigade den fein vorbereiteten Korb für die kranke Großmutter leer? Dem muss nachgegangen werden, und so begeben sich eine Puppenspielerin, Rotkäppchen und der Wolf in Fredericks phantastische Geschichte auf der Suche nach dem Überlebenswichtigen. Denn während Fredericks Kumpanen fleißig für den Winter Vorräte sammeln scheint es fast so als würde dieser in der Sonne auf der herbstlichen Blumenwiese faulenzen. Weit gefehlt liebe Mäusefreunde! – Für kalte, einsame Wintertage benötigt man mehr als Nüsse, Mais, Kuchen und Wein… Vorstellungskraft!

Die drei Räuber

Grundschule Elsterwerda - nicht öffentlich Mittwoch, 25. September 2024, 10:00 Uhr
Donnerstag, 26. September 2024, 10:00 Uhr Berg-Grundschule Doberlug-Kirchhain - nicht öffentlich
1 Mann hinter 4 Puppenvergrößern
Eine Szene von «Die drei Räuber», ©Veranstalter

Das Weite Theater:
Susanne Claus, Regie
Martin Karl, Spiel
Anke Lenz, Puppen & Bühne

Nach dem Buch von Tomi Ungerer - Ab 4 Jahre

«Es waren einmal drei grimmige Räuber» ...

Tomi Ungerer sagte einmal: Kinder brauchen keine Kinderbücher, sondern gute Geschichten!

Hier ist eine davon! Sie erzählt unter anderem davon, dass das Böse nicht immer nur böse sein muss, dass es sich zum Guten wandeln kann und dass man Kindern sogar Gutes tun kann, wenn man gelegentlich gegen alle Anstandsregeln der Gesellschaft verstößt!

Ein Klassiker nicht nur für Kinder.

Auf alten Heidewegen

Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda Donnerstag, 26. September 2024, 19:00 Uhr
vergrößern

Betina Beyer, Regie und Spiel

Schattenbühne - für Erwachsene

Mit dem eigenen Schattentheater unterhält Betina Beyer seit vielen Jahren Groß und Klein in der Region und darüber hinaus.

Der Froschkönig

Kita «Villa Kunterbunt» Schönborn - nicht öffentlich Freitag, 27. September 2024, 09:30 Uhr
Figur von einer Prinzessin und einem Froschvergrößern
Die Figur von «Der Froschkönig», ©Veranstalter

Rabatz Puppentheater:
Oliver und Jenny Meritz, Regie & Spiel

Grimms Märchen - Ab 3 Jahre

Was passiert, wenn die goldene Kugel in den Brunnen plumpst, erstaunt die kleinen Leute. So einen kleinen Frosch als Helfer hätten sogar die Erwachsenen manchmal, wenn es ihnen nicht gelingt, ihre Versprechen zu halten...

Die Aufführung hält sich an die Originalausgabe der Gebrüder Grimm und wird und wird kindgerecht nacherzählt.

Langen Nacht des Puppenspiels

Kurhaus Bad Liebenwerda Freitag, 27. September 2024, 19:00 Uhr
1 Puppe hinter rotem Fenstervergrößern
Eine Szene von «Drache für Holzköppe», ©Veranstalter

Drache für Holzköppe

Theater des Lachens:
Astrid Griesbach, Regie
Lisette Schürer, Bühne
Christian Verdin, Puppen

Nach «Der Drache» von Jewgeni Lwowitsch Schwarz - für Erwachsene

Oh, wir schweigen? So nicht, du Großmaul! Verstummt, vermummt, verkrochen… nicht mit uns! Du bist ein Holzkopf, du darfst sagen was du willst, du Narr. Und wenn wir das gesamte Theater verwüsten, wir jagen dich auf die Bühne… Einer muss den naiven Helden geben und gegen den Drachen kämpfen! Wir können nicht, wir sind Masse, aber du, DU bist ein HELD, wenn auch von niederem Stande. Du bist unser Retter, Ritter…eitles Miststück, mach hin, die Welt ist aus den Fugen, Fluch und Gram…

K A S P E R!!! K A S P E R!!!


2 Puppen spielen Musikvergrößern
Singing Swinging Marionettes, ©Künstler

Singing Swinging Marionettes

Pavel Vangeli (Prag), Spiel und Regie

Jazz, Blues, Swingmusik und Fadenmarionetten
Für Erwachsene

Lustige und liebevolle Ein-Mann-Show mit situativem Humor. Der Engel, Teufel, Clown, Fat Blackman, Schiffbrüchiger und Skelett unterhält das Publikum in sechs verschiedenen Sketchen. Die wunderschönen Fadenmarionetten spielen verschiedene Musikinstrumente, singen, tanzen, jonglieren und fliegen, wenn sie glücklich sind. Beim Reden und Singen öffnen sie den Mund, verdrehen die Augen und vieles mehr. Pavel Vangeli spielt mit seinen Fadenmarionetten und singt lebendig alte Swing-Lieder. Der direkte Kontakt zwischen dem Schauspieler, seinen Puppen und dem Publikum macht die Show frisch und liebenswert.

Oscar Winzigs Abenteuer

Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde Samstag, 28. September 2024, 15:00 Uhr
Figur von einem fliegenden Fuchs und einem Mannvergrößern
Eine Szene von «Oscar Winzigs Abenteuer»

Theater der kleinen Formen:
Irene Voß, Text, Spiel & Gesang
Cornelia Fritzsche, Mitarbeit, Licht & Ton
Claudia Naumann, Bühne & Ausstattung

Ein Stück für Kinder ab 5 Jahre

Oskar Winzig ist ein kleiner Kater mit grünen Smaragdaugen. Er lebt inmitten einer großen Stadt. Oskars Mensch ist Oma Winzig. Wenn er sie in der Küche hantieren hört, steigt die Spannung. Wenn es draußen warm ist und nicht regnet, verbringen beide den Nachmittag auf dem Balkon. Alles könnte so schön sein, wenn da nicht die Vögel und die Autos wären. Wer sitzt denn da auf dem gegenüberliegenden Dach? Ein Vogel! Oskar hält den Atem an. Als der Vogel davon fliegt, springt Oskar hinterher und fällt und fällt bis auf das Dach eines Möbelwagens, der gerade losfährt, weit, weit weg, bis in eine andere Stadt.

Der Fall Hamlet

Atelierhof Werenzhain Samstag, 28. September 2024, 19:00 Uhr
1 Mann raucht neben 2 Puppenvergrößern
Pierre Schäfer & Figuren von «Der Fall Hamlet», ©Künstler

Schäfer-Thieme-Produktion:
Hans Jochen Menzel, Regie
Suse Wächter & Ulrike Gutbrod, Puppen
Veronika Thieme & Pierre Schäfer, Spiel
Josef Schmidt & Ralf Wagner, Bühne

Ein Rachedrama nach W. Shakespeare mit Puppen - Für Erwachsene

Die Tragödie um Sein oder Nicht sein. Ein junger Mann gerät zwischen die Mahlsteine der Machtinteressen. Eine ganze Familie löscht sich gegenseitig aus. Mittendrin Prinz Hamlet: Er versucht das System aus Verrat, Intrigen und Misstrauen zu durchbrechen und gerät dabei selbst in die Mühle des Mordens. Doch diesmal soll es anders laufen: Hamlet muss überleben!Kann der Verlauf des Schicksals nicht durch einen Zufall oder einen noch so kleinen Eingriff verändert werden?

Das hochpsychologische Drama, erzählt von zwei Totengräbern, ist auf seine Grundkonflikte kammerspielartig verknappt, immer darauf bedacht, einem Stück Weltliteratur sein Patos zu nehmen. Eine Collage über Erinnern, Wahnsinn und Wahrheit und die vielen Möglichkeiten des Lebens an dessen Ende unweigerlich der Tod steht.

Kasper und der Teufel

Orgelakademie Bad Liebenwerda Sonntag, 29. September 2024, 15:00 Uhr
1 Mann hat 2 Puppen auf den Händenvergrößern
Christian Bahrmann, ©Künstler

Christian Bahrmann, Spiel

Kasper-Café mit Gästen - Ab 3 Jahre

Kasper erlebt mit den Zuschauern alltägliche und außergewöhnliche Abenteuer. Ein klassisches Handpuppenstück zum Mitmachen und Mitlachen für große und kleine Puppentheaterfreunde ab 3. Es spielt Christian Bahrmann, bekannt aus dem TV als bester Freund des KiKANiNCHEN.

Malen und Basteln

Mit der liebevollen Unterstützung durch den Kasper und seinem Team könnt ihr Malen und Basteln. An die Stifte, fertig, los!

Für Naschkätzchen und Leckermäulchen

Kakao, Muffins, Kekse und viele weitere Leckerein warten darauf vernascht zu werden. Für die diejenigen, deenn das zu viel Süßigkeiten auf einmal sind, steht zusätzlich eine Auswahl an köstlichem Obst bereit. Schmecken lassen!

Service

Veranstalter

Landkreis Elbe-Elster
Anhalter Straße 7
04916 Herzberg
0353546-5104 /-5105
kulturamt@lkee.de
www.puppentheaterfestival-ee.de

Dauerausstellung

Kaspers Welten
Mitteldeutsches Marionettentheatermuseum
Burgplatz 2
04924 Bad Liebenwerda
035341-12455
museum-liebenwerda@lkee.de
www.museumsverbund-lkee.de

Kartenservice

Stadt Bad Liebenwerda
Tourist Information
Roßmarkt 12
04924 Bad Liebenwerda
035341 628-0
info@bad-liebenwerda.de
www.bad-liebenwerda.de

Museum Mühlberg 1547
Klosterstraße 9
04931 Mühlberg/Elbe
035342 837002

Museum Schloss Doberlug
Schlossplatz 1
03253 Doberlug-Kirchhain
035322 688 8520

Sänger- und Kaufmannsmuseum
Lange Straße 6/8
03238 Finsterwalde
03531 30783

Mitteldeutsches Marionettentheatermuseum
Burgplatz 2
04924 Bad Liebenwerda
035341 12455

Tourist-Information

Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V.
Schlossplatz 1, 03253 Doberlug-Kirchhain
035322-6888-516
www.elbe-elster-land.de
info@elbe-elster-land.de

Bitte informieren Sie sich vorab bei den Veranstaltern über mögliche Programmänderungen. Dort erhalten Sie auch Informationen über die Barrierefreiheit der Veranstaltungsorte.