Festival Alter Musik Bernau

St.Marien-Kirche Bernau - Innenraumvergrößern
St.Marien-Kirche Bernau

Das Festival Alter Musik in Bernau findet auch 2022 wieder an einem der schönsten Kulturorte der Region statt: in der Marienkirche. Mit dem wunderbaren restaurierten Hochaltar der Cranach-Schule und der feinen Akustik werden Konzerte in dieser Kirche zu einem besonders lebendigen Erlebnis. An drei Tagen wird von herausragenden Ensembles Alte Musik in unterschiedlichen Klangwelten und neuen Bezügen interpretiert. Die Lautten Compagney BERLIN musiziert gemeinsam mit der Musikschule Barnim. Daniel Schmahl & friends zeigen in großer Besetzung die Strahlkraft der Alten Meister. Das junge Ensemble ernBRASSMENT zeigt die Vielfältigkeit der jungen, alten Musik.

Programm 2022

Café du Paris – Alt trifft Neu

St.-Marien-Kirche BernauFreitag, 16. September 2022 18 Uhr
Zwei Schüler der Musikschule Barnim und Martin Ripper sowie Birgit Schnurpfeil, beide Mitglieder der lautten compagney Berlinvergrößern
Schüler der Musikschule Barnim und Mitglieder der lautten compagney Berlin

Schüler der Musikschule Barnim
lautten compagney BERLIN
Birgit Schnurpfeil, musikalische Leitung

Werke von Antonio Vivaldi, Erik Satie, Georg Philipp Telemann und Astor Piazzolla.

Das Eröffnungskonzert des Festivals steht unter dem Motto «Alt trifft Neu».
Die über die Jahre bewährte Zusammenarbeit der lautten compagney Berlin und der Musikschule Barnim hat sich in diesem Jahr zum Ziel gesetzt, alte Klänge mit neuen zu verbinden und zu einer schönen Symbiose werden zu lassen. Angeleitet durch die erfahrene Violinistin Birgit Schnurpfeil entstehen neue Klangwelten.

Konzert-Premiere «Royal Fireworks»

St.-Marien-Kirche BernauSamstag, 17. September 2022 19 Uhr
Einzelphotos von neun Musikernvergrößern
«Royal Fireworks», Daniel Schmahl & Friends

Trompetenensemble Daniel Schmahl & Friends
Sebastian Heindl, Orgel

Festliche Trompeten-Gala für acht Trompeten, Pauken und Orgel
mit Meisterwerken von Bach, Händel, Biber und anderen.

Gibt es ein Instrument, das uns besser in eine festliche Stimmung versetzen mag als die Trompete? Wohl kaum! Ihr jubilierender Klang und das festlich-barocke Repertoire sind die Zutaten für ein wahrhaft stimmungsvolles Konzert. In grandioser musikalischer Einheit von majestätisch klingenden Trompeten, glanzvollem Orgelspiel und schlagkräftigen Pauken entzünden die Musiker des «Trompetenensemble Daniel Schmahl» ein wahrhaft festlich, barockes Feuerwerk in der St. Marienkirche Bernau. Das handverlesene Ensemble um den Trompeter Daniel Schmahl spielt Meisterwerke von Bach, Händel, Biber und anderen – Musik die unter die Haut geht, die Seele berührt und dabei erhabene Festlichkeit versprüht.
Mit Daniel Schmahl kommt einer der gefragtesten Trompeter seiner Generation nach Bernau. Er genießt in der Musikwelt einen herausragenden Ruf als Trompeter und leidenschaftlicher Interpret eines breitgefächerten Repertoires von der Barockzeit bis zur Gegenwart. Als Solist und Kammermusiker führten ihn zahlreiche Konzerte in bedeutende Konzertsäle, darunter die Berliner Philharmonie und die Philharmonie St. Petersburg, zum Bachfestival Leipzig und dem Musikfest Stuttgart sowie in Bachs heilige Halle, in die Thomaskirche Leipzig.
An seiner Seite werden sie den international mehrfach ausgezeichneten Shootingstar der internationalen Orgelszene Sebastian Heindl erleben. Die Musiker des von Daniel Schmahl handverlesenen internationalen Trompetenensembles stammen zum Teil aus Spitzenorchestern in Berlin und München und treffen exklusiv für diese festliche Trompeten Gala aufeinander.
Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie ein musikalisches Feuerwerk!

Alte Meister und Nordbetont

St.-Marien-Kirche BernauSonntag, 18. September 2022 17 Uhr
emBRASSment, 5 Musiker vor einem Schlossvergrößern
emBRASSment (Photo: Iona Dutz)

Ensemble emBRASSment
Lukas Stolz, Trompete
Christian Scholz, Trompete
Jakob Knauer, Horn
Andreas Grün, Horn
Lars Proxa, Posaune
Nikolai Kähler, Tuba

Werke von J.G. Reiche, J.H. Schein, J.S. Bach, Dieterich Buxtehude, Edvard Grieg u.a.
Als sich im Jahre 2000 fünf ambitionierte Leipziger Musikstudenten zu einem noch namenlosen Blechbläserquintett zusammenschlossen, ahnte wohl keiner von ihnen, dass dieses Ensemble mit heute rund 50 Konzerten pro Jahr einmal einen wesentlichen Teil ihres Berufslebens ausmachen sollte! Ursprünglich waren es die Freude am kammermusikalischen Musizieren, die Selbstbestimmtheit bei Programmwahl und Interpretation sowie die solistische Herausforderung jedes Einzelnen, die den Musikern eine erfrischende Abwechslung zum Orchesterspiel bot.
Unter dem Namen «emBRASSment» (der übrigens trotz englisch-französischer Provenienz einfach deutsch ausgesprochen werden darf!) ist bundesweit ein begeistertes Publikum gewachsen. Mit seinem satten, samtigen Blechbläserklang ist «emBRASSment» aus den jährlichen Veranstaltungsreihen vieler Kirchen, Rathäuser und Musikfeste nicht mehr wegzudenken. Das breit gefächerte Repertoire von Monteverdi bis Bernstein, vom Kirchenchoral bis zum ABBA-Hit umfasst stilistisch nahezu alle Genres.

Veranstalter, Informationen und Kartenservice

Veranstalter

Förderverein St.Marien Bernau e.V.
Breitscheidstraße 16, 16321 Bernau
E-mail: festival@altemusik-bernau.de
www.altemusik-bernau.de facebook.com/FAM.Bernau
twitter.com/FAM_Bernau

Information und Kartenservice

www.reservix.de
www.altemusik-bernau.de
per E-mail: festival@altemusik-bernau.de

Touristinformation und Anreise

Touristinformation Bernau
Bürgermeisterstraße 4, 16321 Bernau
Tel: 03338-365365

PKW: A11, B2,
Bahn: ab Berlin Hbf stündlich mit RE3(Stralsund) bis Bernau Bhf, von dort ca. 10 Min. zu Fuß