Graun-Gesellschaft Wahrenbrück

Preisträger «Mannheimer Hofkapelle»vergrößern
Preisträger «Mannheimer Hofkapelle»

Veranstaltungen in Wahrenbrück

Die Brüder Graun zählen zu den Hauptvertretern der Berliner Klassik. Geboren im kleinen Städtchen Wahrenbrück des Elbe-Elster-Kreises, wurde Carl Heinrich Graun Hofkapellmeister in der Kapelle des preußischen Königs Friedrich II. Sein Bruder Johann Gottlieb Graun war am selben Hof Konzertmeister und Kammermusiker mit Fokus auf die Streicher des königlichen Opernorchesters. August Friedrich, der dritte Graun-Bruder, arbeitete als Domkantor in Merseburg.

Zu Ehren der drei Komponisten werden ihnen in ihrer Heimatstadt Wahrenbrück besondere Veranstaltungen gewidmet.

Mit Unterstützung des Landkreis Elbe-Elster, Kulturfeste Brandenburg, der Verbandsgemeinde Bad Liebenwerda, der Stadt Uebigau-Wahrenbrück und der Kirchengemeinde Wahrenbrück.

Programm 2023

Schreittanz-Workshop

Graunzentrum Wahrenbrück Freitag, 5. Mai 2023, 18:00 Uhr
vergrößern
Schreittanzabend, © Graun Festspiele in Elbe-Elster

Mareike Greb, Workshopleiterin
Kammermusikensemble «Les Matelots»

Schreiten wie zu Friedrichs Zeiten
Schreittanz-Workshop für Jung und Alt

Im neu eröffneten Graunzentrum in Wahrenbrück werden die Festspiele ganz unkonventionell mit einem Schreittanz Workshop eröffnet.
Unter dem Motto «Schreiten wie zu Friedrichs Zeiten» können unter professioneller Anleitung die Tänze des preußischen Hofes erlernt werden.

Begleitet wird der Workshop von dem renommierten Kammermusikensemble «Les Matelots».

Zu den Tickets

Pop-up Café

Graunzentrum Wahrenbrück Samstag, 6. Mai 2023, 14:00 Uhr
vergrößern
© Graun Festspiele

Kaffee, Kuchen und Live Musik

Vor dem Festspiel-Konzert der Kreismusikschule «Gebrüder Graun» genießen Sie von 14 bis 16 Uhr Kaffee, Kuchen und Live Musik.

Wer sich vor dem Festspiel-Konzert einstimmen möchte, hat dazu im Pop-up Café der Bäckerei Dorn im Graunzentrum Wahrenbrück bei Kaffee, Kuchen und Musik die Gelegenheit. Der Vorstandsvorsitzende der Graun-Gesellschaft, Pfarrer Seifert, führt Interessierte durch das neu eröffnete Graunzentrum und anschließend auf einer Mini-Stadtführung zum Konzert in die Kirche Wahrenbrück.

Der Eintritt ist frei.

Festspiel-Konzert der Kreismusikschule «Gebrüder Graun»

Kirche Wahrenbrück Samstag, 6. Mai 2023, 16:00 Uhr
vergrößern
© Graun Festspiele

Kreismusikschule «Gebrüder Graun»
Evamaria Horstmann, Leitung
Dr. Stephan Lewandowski, Moderation
Claudia Terne, Lesung

Programm
Carl Heinrich Graun «Konzert C-Moll für Cembalo und Streichorchester
(Allegro / Larghetto/ Allegro)»
Ernst Gottlieb Baron «Menuett»
Johann Christian Schickhardt «Intrada»
Johann Adolph Hasse «Bourrée» Johann Friedrich Gräfe «Ode»
Ernst Gottlieb Baron «Bourrée»
Graun «Sonata C-Dur für Altblockflöte und Basso continuo (Adagio / Allegro)»
Johann Adolph Hasse «Sonate Nr.5 für Flöte und Basso continuo (Cantabile / Vivace)»
Carl Heinrich Graun «Concerto A-Dur für Orgel oder Cembalo solo (Andante / Allegro)»

Zu den Tickets

Kurkonzert

Konzertmuschel im Kurpark, Bad Liebenwerda Sonntag, 7. Mai 2023, 15:00 Uhr
3 Männer musizieren mit mittelalterlichen Instrumentenvergrößern
Ensemble Matelots, Photo: Matelots

Ensemble «Les Matelots»:
Jiří Berger, Traversflöte
Michael Spiecker, Barockvioline
Frank Petersen, Laute, Barockgitarre

Eröffnung der Kurkonzert-Saison 2023

«Les Matelots» ist ein vielseitiges Kammermusikensemble, welches sich auf das besondere Gebiet der historischen Improvisation, sowie der Kammermusik und Tanzmusik des 16 - 18. Jahrhunderts spezialisiert hat.

Vielseitige und abwechslungsreiche improvisatorische Elemente verleihen der Musik eine historische Authentizität und stimmungsvolle Lebendigkeit.

Der Eintritt ist frei.

Kaffeehaus-Musiken im Café Beeg

Konditorei & Café Beeg Sonntag, 7. Mai 2023, 15:00 Uhr
vergrößern
© Graun Festspiele

Ulrike Karstädt, Blockflöte
Till Funk, Geige

... verwöhnen im Café Beeg in Bad Liebenwerdas Innenstadt.

Kaffee, Kuchen und Musik

Ensembles der BTU Cottbus – Senftenberg entführen in die Zeit des 18. Jahrhunderts und setzen dem Sonntagskaffee das Sahnehäubchen auf.

Der Eintritt ist frei.

Oper ohne Worte

Ballsaal im Stadthaus Elsterwerda Sonntag, 7. Mai 2023, 18:00 Uhr
Neun Musiker der Pohlnischen Kapelle stehen draußen nebeneinandervergrößern
Pohlnische Kapelle

Ensemble «Pohlnische Capelle:
Mikołaj Zgółka, Violine I & Konzertmeister | Marcin Tarnawski - Violine I
Zbigniew Pilch & Michał Marcinkowski, Violine II
Mark Vanyan, Viola | Stanisław Stanicki, Violoncello | Łukasz Macioszek, Kontrabass
Maciej Kończak, Theorbe | Urszula Stawicka, Cembalo

Concerti, Sinfonien und Ouvertüren von
G. P. Telemann, A. Vivaldi, Gebrüder Graun, J. A. Hasse.

Ein Konzert der Extraklasse schlägt zum Ende der Festspiele eine Brücke zu den Brüdern Graun, die im damals sächsischen Wahrenbrück geboren wurden und am preußischen Hof Karriere machten. Das Konzert «Oper ohne Worte» schlägt eine musikalische Brücke zwischen der preußischen und der sächsischen Hofmusik, aber auch zwischen Deutschland und Polen der Gegenwart.

Konzert in Kooperation mit Kulturfeste im Land Brandenburg e.V.

Zu den Tickets
Graun Festspiele

Service

Veranstalter

Graun-Gesellschaft Wahrenbrück e.V.
Michael Seifert, Vors.
Mühlgasse 1
04924 Wahrenbrück
035341 94431
kirche-wahrenbrueck@web.de
www.graun-gesellschaft-wahrenbrueck.de

Kartenservice

Pay what you want
035341 94431
kirche-wahrenbrueck@web.de

Touristinformation

Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V.
Schlossplatz 1
03253 Doberlug-Kirchhain
035322-6888 516
info@elbe-elster-land.de
www.elbe-elster-land.de

Anreise

Für Anreisemöglichkeiten zu den einzelnen Veranstaltungen kontaktieren Sie bitte das Festivalbüro oder den Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V.

Anreise mit der Bahn: R4 bis Falkenberg/Elster, weiter mit Bus 577 bis Wahrenbrück

Bitte informieren Sie sich vorab bei den Veranstaltern über mögliche Programmänderungen. Dort erhalten Sie auch Informationen über die Barrierefreiheit der Veranstaltungsorte.