Randspiele - Neue Musik in der Sankt-Annen-Kirche Zepernick 2020Barnim

Konzertreihe in der Sankt-Annen-Kirche Zepernick bei Berlin

Am nördlichen Stadtrand von Berlin liegt Zepernick, ein Ort, der auf den ersten Blick nicht mit touristischen Highlights auf sich aufmerksam machen kann, der sich aber lohnt, besucht zu werden. Vor allem von Musikliebhabern, denn im historischen Ambiente in der alten Dorfkirche finden ganzjährig abwechslungsreiche Konzerte statt, mit traditioneller und moderner Musik, die von der Evangelischen Kirchengemeinde veranstaltet werden.

Sankt-Annen-Kirchevergrößern
Sankt-Annen-Kirche (Photo: Karin Zapf)

Von 1466 bis 1849 war Cepernik Domdorf des Domkollegiums zu Cölln (Berlin) und ist auch heute noch der Übergang zwischen Stadt und Land. Die Dorfkirche wurde 1241 als romanischer Bau errichtet und über die Jahrhunderte erweitert und umgebaut. So bietet sie heute im Ensemble mit dem Gemeindehaus und dem Kirchgarten einen passenden Rahmen für Festivals und Konzerte und ist ein Ort der Begegnung und Kultur geworden. Die Konzertreihe wird jährlich mit einer Passionsmusik der St.-Annen–Kantorei am Karfreitag eröffnet und durchläuft dann das Jahr mit monatlich stattfindenden Konzerten bis zum Abschluss am 2. Weihnachtsfeiertag, wiederum mit der St.-Annen-Kantorei. In diesem Jahr liegt bei der Programmgestaltung ein besonderes Augenmerk auf das „Instrument des Jahres“, die Geige. In den Monaten Mai, Juni und im Oktober steht dieses Instrument im Mittelpunkt.

Zum Doppelkonzert werden die Besucher eingeladen, etwas länger am Konzertort zu verweilen, zwischen den Veranstaltungen eine Tasse Kaffee zu trinken und die Natur zu genießen. Der Eintritt ist für 2 Konzerte ermäßigt.
Was „Joseph Mausius vom Walde“ für Geschichten erlebt, muss jedes Kind selbst beim Familienkonzert im Juni herausfinden.
Eine Besonderheit der Kirchenkonzertreihe ist, dass das zeitgenössische Genre seinen festen Platz auch in der Jahreskonzertreihe hat, Neues ist ganz selbstverständlich neben traditioneller, alter Musik nicht nur zu hören, sondern zu Erleben. Künstler und Komponisten tauschen sich gern mit dem interessierten Publikum aus. Die von den Besuchern als familiär empfundenen Konzertkonstellationen spiegeln das wider.

Die Randfestspiele, die am letzten Augustwochenende ihren Platz gefunden haben, bieten an diesen 3 Tagen Raum und Inspiration ausschließlich für Zeitgenössische Musik, Improvisationen, Klanginstallationen und moderne Kunst unterschiedlicher Genres, geschaffen sowohl von national und international renommierten Komponisten, Musikern und Künstlern als auch von jungen, sich erst noch einen Platzt in der Kulturszene Suchenden. Vor allem bei der Soundtour kommt der kommunikative Aspekt nicht zu kurz, der jeden, auch den ungeübten Zuhörer, mit einbindet.

Die Konzertreihe will mit ihren Programmen Bindeglied zwischen Neuem und Bekanntem, zwischen Ungewohntem und Vertrautem sein.

27. Randspiele

Das Leiden und Sterben unseres Herrn Jesus Christus - ABGESAGT!

St.-Annen Kantorei (Photo: Karin Zapf)vergrößern

St.-Annen Kantorei (Photo: Karin Zapf)

Passionsoratorium von Helmut Zapf sowie Werke von J.S. Bach St.-Annen-Kantorei, Solisten, Instrumentalisten Leitung: Helmut Zapf

Fr, 10. April 17 Uhr St.Annen Kirche Zepernick

Frühlingsduett

J. Smirnova, K. Manaew (Photo: Karin Zapf)vergrößern

J. Smirnova, K. Manaew (Photo: Karin Zapf)

Julia Smirnova, Violine
Konstantin Manaew, Violoncello
Werke von der Romantik bis zur Moderne

So, 24. Mai 17 Uhr St.Annen Kirche Zepernick

Die unglaublich wahren Geschichten des Joseph Mausius vom Walde

von Georg Katzer Klaus Schöpp, Flöte
Katharina Hanstedt, Harfe
Christian Steyer, Sprecher Friedemann Werzlau, Perkussion

Konzert für Kinder (und Erwachsene)

So, 14. Juni 15 Uhr St.Annen Kirche Zepernick

Hedy Kiesler Lamarr

Ein Monodram von Wilhelm Pellert
Gina Pietsch, Gesang
Bardo Henning, Klavier

So, 13. September 17 Uhr St.Annen Kirche Zepernick

Herbstduett I

Duo Tocar

Susanne Zapf, Violine Nadezda Tseluykina, Klavier Werke von J.S. Bach, K. Katzer, W.A. Mozart u.a.

So, 4. Oktober 17 Uhr St.Annen Kirche Zepernick

Herbstduett II

«Rosary» von Ignaz Franz Biber

Thomas Noll, Orgel
Christoph Enzel, Saxophon

So, 4. Oktober 19 Uhr St.Annen Kirche Zepernick

Lieb Nachtigall, wach auf

Musik, Lieder und Geschichten zum Advent St.-Annen-Bläserchöre und Gäste Leitung: Karin Zapf

So, 29. November 17 Uhr St.Annen Kirche Zepernick

Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns

St.-Annen-Kantorei, Solisten und Orchester Leitung: Karin Zapf

Sa, 26. Dezember 17 Uhr Sa, 26. Dezember 19 Uhr St.Annen Kirche Zepernick

Veranstalter, Informationen und Kartenservice

Veranstalter und Informationen

Kirchenmusik Zepernick, Kantorin Karin Zapf
Schönower Straße 76
16341 Panketal / OT Zepernick
Tel/Fax: 030 -98311461, www.randspiele.de

Anreise und Touristinformation

PKW: B 2 zwischen Bernau und Berlin-Buch
Bahn: S 2

www.panketal.de, www.barnim.de