Potsdam - Unidram 2018Potsdam

vergrößern
Banda Internationale & Katharina Franck
Photo: G. Gnaudschun

25 . Internationales Theaterfestival Potsdam

30. Oktober bis 3. November

Mit einem großen Jubiläumsprogramm feiert das T-Werk das 25-jährige Bestehen des Internationalen Theaterfestivals Unidram. Bereits ab Februar werden im Rahmen der Reihe «25 Jahre Unidram» Künstler, die den besonderen Charakter des Festivals prägten, aktuelle Arbeiten im T-Werk zeigen. Dazu gehören unter anderem das niederländische Figurentheater Stuffed Puppet Theatre, die Künstler Uta Gebert, Christoph Bochdansky, das Figurentheater Wilde & Vogel, das Tanztheater Derevo und die griechische Theatergruppe Merlin Puppet Theatre.
Ein weiterer Höhepunkt ist eine zehntägige Ausstellung mit Arbeiten des Künstlers Göran Gnaudschun, der in den vergangenen Jahren das Festival als Photograph begleitet hat. Eröffnet wird die Ausstellung am 26. Oktober mit einer Preparty, Performances und einem Konzert.

Vom 30. Oktober bis zum 3. November werden mehr als 80 Künstler das gesamte Kulturareal der Schiffbauergasse zu einem lebendigen Ort des Austausches machen. Mit einer Vielzahl deutscher Erstaufführungen präsentiert das Festival in seinem Jubiläumsjahr besonders Stücke von Theater-gruppen, die mit ihren Produktionen zum ersten Mal in Deutschland gastieren. Junge, experimentierfreudige Theater, die nach neuen Wegen suchen, werden in Potsdam ihre Inszenierungen zeigen.
Das Spektrum der eingeladenen Produktionen reicht von Musiktheater über Schauspiel und Tanz bis hin zu Objekt- und Figurentheater. Faszinierende Bilderwelten, verwirrende visuelle Experimente und das Spiel mit den Möglichkeiten des Theaters um Illusion und Wirklichkeit stellen einen spannenden Kontrast zu provokanten und eindringlichen politischen Positionierungen dar.
Mit seinem Programmkonzept verdichtet das Festival den schnellen Perspektivwechsel von Theater, Tanz und Performance auf fünf Tage. Eine Reihe von Doppelveranstaltungen wird ergänzt durch ein umfangreiches Konzertprogramm. Durch die örtliche Nähe der einzelnen Aufführungsorte hat der Zuschauer die Möglichkeit bis zu drei Inszenierungen an einem Abend zu erleben. So finden nur ein Teil der Vorstellungen auf den Bühnen des T-Werks statt. Weitere Kooperationspartner des Festivals sind auf dem Kulturareal der Schiffbauergasse das Waschhaus, die fabrik, das Hans Otto Theater und das museum FLUXUS+.

Informationen zum aktuellen Programm ab
Ende August auf www.unidram.de

Veranstalter, Informationen und Kartenservice

Veranstalter, Informationen und Kartenservice

T-Werk
Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam
T: 0331-719139, F: 0331-710792
E-mail: kontakt@t-werk.de
www.t-werk.de, www.unidram.de

Anreise und Touristinformation

Ab Potsdam Hbf. mit der Tram 93 und 99 bzw. Bus N16 bis Schiffbauergasse
Tourist-Info am Alten Markt,
Luisenplatz 3, und im Hauptbahnhof
T: 0331-27558899
www.potsdamtourismus.de