FilmFestival Cottbus 2018Cottbus

Eingang zum Filmtheater mit Schriftzug: Filmfestivalvergrößern
Eröffnung, Staatstheater Cottbus (Photo: FFC Goethe)

Das FilmFestival Cottbus ist eines der weltweit führenden Filmfestivals. 2018 geht es in seinen 28. Jahrgang. Mit über 21.000 Besuchern verbuchte es letztes Jahr einen neuen Besucherrekord. Die Mischung aus familiärer Atmosphäre und internationalem Flair verleiht dem Festival einen unnachahmlichen Charme, den Kenner schätzen und Neulinge aufgeschlossen annehmen. Die Eingeweihten wissen außerdem: Zwei Drittel der fast 200 gezeigten Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilme erleben beim FilmFestival Cottbus ihre deutsche oder gar weltweit erste Aufführung.

Lautes Experiment und leiser Horror
Das FilmFestival Cottbus ist ein cineastisches Spektakel. Die Auswahl an Filmen aus dem östlichen Mittel- und Osteuropa besticht durch ihre große Bandbreite an Themen und Genres – von Blockbuster bis Subkultur, Komödie bis Drama, lautem Experimentalfilm bis leisem Horror. Das Programm des FilmFestival Cottbus bereitet seinen Besuchern einen Weg, eingeschliffene Sehgewohnheiten zu brechen und gedanklich anzuecken, neue Filmwelten und unbekannte – oder vielleicht doch ganz ähnliche – Realitäten, Wünsche und Werte zu entdecken, und sich auf gute Unterhaltung aus leider viel zu wenig bekannten Regionen Europas einzulassen.

Darüber hinaus bietet das FilmFestival Cottbus die einmalige Gelegenheit, bei Filmgesprächen die Regisseure, Produzenten oder Schauspieler selbst kennenzulernen. Damit wird das Festival seinem cineastischen Ruf als «Tor zum Osten» jedes Jahr aufs Neue mehr als gerecht und Cottbus so zur «Stadt an der Grenze ohne Grenzen». Insgesamt geben zwölf Sektionen einen Überblick über die Filmlandschaft Osteuropas. Kern des Festivalprogramms sind die vier Wettbewerbe: Der Internationale Wettbewerb gibt einen Überblick über die besten Filme und wichtigsten Trends in Osteuropa. Der Kurzfilmwettbewerb zeigt die entwicklung des Genres in Osteuropa zu einer eigenen Kunstform. Der Jugendfilmwettbewerb U18 umfasst Filme, die den Alltag Jugendlicher zwischen 12 und 20 Jahren reflektieren.

Außerdem findet die Cottbuser Filmschau statt, ein Wettbewerb für Kurzfilme talentierter Filmschaffender aus der Region Cottbus und der Lausitz.

Beim FilmFestival Cottbus werden Preise im Gesamtwert von circa 80.000 € vergeben. Im Wettbewerb Spielfilm erhalten die Hauptpreisträger zudem die Preisskulptur des Festivals, die «Lubina» (sorbisch: die Liebreizende).

Der Freund als Feind

Besonderes Augenmerk legt das FilmFestival Cottbus 2018 auf Filme aus und über Schlesien – eine Region, die eine Identität zwischen polnischen, deutschen und auch tschechischen Einflüssen gefunden hat und geprägt ist von einem bedeutenden Strukturwandel. Für die Lausitz ist hierbei sicherlich vor allem der Blick auf Oberschlesien von Interesse, wo eine Abkehr vom Steinkohlebergbau und die Entwicklung hin zum Standort für die Dienstleistungsbranche, Elektroindustrie, Kunst, Kultur und Tourismus erfolgt.

Jahrestage wie der 200. Geburtstag von Karl Marx stehen ebenfalls auf dem Programm und das Filmland Georgien rückt ins Licht der Aufmerksamkeit. Eine Hommage widmet sich dem Werk des Ehrenpräsidenten des FilmFestival Cottbus, István Szabó, der 2018 seinen 80. Geburtstag feiert. Unter dem Titel «Der Freund als Feind, der Vertrauensbruch als Waffe – wie Stasi & Co. engste Beziehungen manipulierten» untersucht eine Reihe mit Filmen aus verschiedenen ehemals sozialistischen Ländern, was Menschen dazu treibt, das Vertrauen anderer Menschen zu missbrauchen, Nahestehende zu verraten.

Zum 20. Mal findet im Rahmen des FilmFestival Cottbus der internationale Koproduktionsmarkt «connecting cottbus» statt. Mit Lesungen, Partys, Konzerten und Ausstellungen sorgt das Festival neben seinem umfangreichen Filmprogramm für anregende Einblicke, Abwechslung und Unterhaltung.

Veranstaltungsauswahl

Veranstalter, Informationen und Kartenservice

Informationen

FilmFestival Cottbus
Karl-Marx-Straße 69, 03044 Cottbus
www.filmfestivalcottbus.de
Facebook: filmfestivalcottbus
E-Mail: info@filmfestivalcottbus.de
Tel: 0355-431070

Veranstalter

pool production GmbH

Tickets

ab Mitte Oktober 2018
www.filmfestivalcottbus.de www.filmfestivalcottbus.reservix.de/events

Spielstätten

Staatstheater, Stadthalle, Weltspiegel, Kammerbühne, Obenkino, Glad-House, Planetarium, Park und Schloss Branitz

Anfahrt

Bahn: Mit dem RE 2 ab Berlin Hbf stündlich bis Cottbus

Touristinfo

CottbusService
Tel: 0355-7542-200, www.cmt-cottbus.de